Läufigkeit verschieben? :: Hundezucht & Hundeaufzucht

Läufigkeit verschieben?

von Suse(YCH) am 19. März 2003 08:51

Hallo,

ich stelle meine Frage mal in diese Rubrik, weil ich glaube das die Züchter da warscheinlich am ehesten was zu sagen können. Und zwar Frage ich mich ob man den Läufigkeitszeitraum nach vorne oder hinten verschieben kann. Unsere Maus wird nämlich das nächste mal läufig wenn wir in den Urlaub fahren, was an sich ja nicht schlimm ist, da sie aber während der Läufigkeit immer sehr unleidlich ist und sie natürlich nicht so unbeschwert rumlaufen könnte wie normalerweise überlege ich das ganze zu verschieben. Bei uns geht das ja ohne Probleme mit der Pille, gibt es auch eine unbedenkliche Möglichkeit für den Hund dies zu tun???

von Pat1(YCH) am 19. März 2003 09:03

hei
dein hund hat,im gegensatz zu dir,nicht die vorstellung:juchu,jetzt gehts in urlaub,den möchte ich ungestört verbringen.allerdings:urlaub,fremde umgebung,fahrt etc kann stress sein,und wenn man hormonell belastet ist,dann ist man schneller gestresst.und stress ist ungesund.kann man aber auch ohne medikamente
vom level her runterschrauben.
zur läufigkeitsversch. bzw unterdrückung:folgen gehen von haarausfall,haaranomalien beim nachwachsen bis zur gebärmuttervereiterung.
ist es das wert?
gruss pat

von Suse(YCH) am 19. März 2003 09:31

: hei
: dein hund hat,im gegensatz zu dir,nicht die vorstellung:juchu,jetzt gehts in urlaub,den möchte ich ungestört

Das ist mir schon klar, aber ich kenne ja meinen Hund und weiß das er sich dann nicht so super wohl fühlt und wollte ja lediglich Fragen ob so etwas genauso unproblematisch zu verschieben geht wie bei uns.

verbringen.allerdings:urlaub,fremde umgebung,fahrt etc kann stress sein,und wenn man hormonell belastet ist,dann ist man schneller gestresst.und stress ist ungesund.kann man aber auch ohne medikamente
: vom level her runterschrauben.

Also eigentlich hat sie damit keinen Stress, wenn wir die Koffer packen, dann freut sie sich schon sichtbar, liegt natürlich auch daran das wir unsere Urlaubsziele auch nach ihren Bedürfnissen richten. Aber trotzdem kannst Du mir sagen wie wir es in dem Falle dann leichter machen, vielleicht Bachblüten??

: zur läufigkeitsversch. bzw unterdrückung:folgen gehen von haarausfall,haaranomalien beim nachwachsen bis zur gebärmuttervereiterung.
: ist es das wert?

Nein, das ist es natürlich nicht wert, daß steht völlig ausser Frage.
Zur Klarstellung: Ich will nicht an meiner Maus rumexperimentieren sondern ich dachte lediglich es gibt vielleicht die Möglichkeit es ihr einfacher zu machen.
Gruss Suse

von Gaby mit Beira(YCH) am 19. März 2003 09:38

: Hallo,
:es gibt die Möglichkeit, die Läufigkeit durch eine Hormonspritze zu unterbinden, sprich am besten mit Deinem TA darüber. Allerdings sind diese Hormonspritzen nicht so ganz "ohne". Vielleicht denkst Du einmal über eine Kastration nach, wenn Du mit Deiner Hündin nicht züchten möchtest.

Viele Grüße
Gaby mit Beira

von Pat1(YCH) am 19. März 2003 09:54


:
: Das ist mir schon klar, aber ich kenne ja meinen Hund und weiß das er sich dann nicht so super wohl fühlt und wollte ja lediglich Fragen ob so etwas genauso unproblematisch zu verschieben geht wie bei uns.

hei:-)
klare antwort:nein.das risiko ist da.


:
: Also eigentlich hat sie damit keinen Stress,

ist doch dann toll.bachblütenerf. habe ich keine,aber hündinnen,und urlaube mit läfigkeit haben wir auch immer mal wieder.
ich weiss zwar nicht,was du bei deiner mit unleidig meinst,aber bei uns bedeutet das gereizt,gestresst durch die anderen,quengelig,niedere reizschwelle.all sowas.
den hund desw zu kastrieren,wie eben geraten,halte ich für überzogen.
ich mache in diesen sit. gar nichts.zuhause nicht,warum also im urlaub.
der hund wird etwas leichter gefüttert,nat. auf ihn aufgepasst,viel beschäftigt u beschmust.ist doch wie bei uns auch.wenns einem nicht so gut geht,dann ersetzt lebensfreude und zuneigung jedes medikament.unleidig ist ja keine krankheit:-)
:

: Nein, das ist es natürlich nicht wert, daß steht völlig ausser Frage.
: Zur Klarstellung: Ich will nicht an meiner Maus rumexperimentieren sondern ich dachte lediglich es gibt vielleicht die Möglichkeit es ihr einfacher zu machen.

ich wollte dir nicht rumexperimentieren unterstellen.aber wie gesagt,leichter machen geht auch so.ich bin weder für die "leichtfertige" verabreichung von naturheilmitteln und scohn gar nicht für med. und hormone.
freundl gruss pat

:

von Suse(YCH) am 19. März 2003 10:11

: klare antwort:nein.das risiko ist da.
:
confused smileychade ;-((
: :
: : Also eigentlich hat sie damit keinen Stress,
:
: ist doch dann toll.bachblütenerf. habe ich keine,aber hündinnen,und urlaube mit läfigkeit haben wir auch immer mal wieder.
: ich weiss zwar nicht,was du bei deiner mit unleidig meinst,aber bei uns bedeutet das gereizt,gestresst durch die anderen,quengelig,niedere reizschwelle.all sowas.

Nein also gereizt oder gestresst kenne ich ebensowenig wie eine niedrige Reizschwelle, sie lässt sich durch nichts und niemanden aus der Ruhe bringen und Hunde die ihr Querkommen denen geht sie aus dem Weg, ansonsten kann sie mit absolut jedem. Mit unleidlich meine ich das sie am liebsten den ganzen Tag betüdelt werden möchte sie möchte auf den "Arm" (was bei 22 Kilo, Bearded Collie) nicht so ganz einfach ist, so sitzt sie also immer neben mir und legt ihren Kopf in meinen Schoss und möchte beschmust werden, auch hat sie dann keine Lust draussen zu toben bzw. überhaupt raus zu gehen.

: den hund desw zu kastrieren,wie eben geraten,halte ich für überzogen.

Vor einer Kastration habe ich einfach Angst, von unseren nachbarn der Hund ist dabei gestorben, ist sicher eine große Ausnahme war für mich aber traumatisierend.

: ich mache in diesen sit. gar nichts.zuhause nicht,warum also im urlaub.

Zuhause mache ich auch nichts ausser sie besonders zu verwöhnen, das kann ich natürlich auch im Urlaub sogar noch mehr als Zuhause abert ich weiß sie hätte das erstemal nicht den Spass im Urlaub wie sonst, sprich im Meer baden stundenlange Strand Spaziergänge usw. Lässt sich aber wohl nicht ändern, leider konnte ich meine Urlaubsplanung zeitlich nicht darauf ausrichten.

: der hund wird etwas leichter gefüttert,nat. auf ihn aufgepasst,viel beschäftigt u beschmust.ist doch wie bei uns auch.wenns einem nicht so gut geht,dann ersetzt lebensfreude und zuneigung jedes medikament.unleidig ist ja keine krankheit:-)
: :
Da hast Du natürlich recht.

:
: ich wollte dir nicht rumexperimentieren unterstellen.aber wie gesagt,leichter machen geht auch so.ich bin weder für die "leichtfertige" verabreichung von naturheilmitteln und scohn gar nicht für med. und hormone.

Das sehe ich im Grunde auch so, deshalb ja die Frage, weil leichtfertig irgendetwas geben würde ich nie tun.


Liebe Grüße Suse

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 839, Beiträge: 11.885.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren