Magere Huendin ( Nachtrag) :: Hundezucht & Hundeaufzucht

Magere Huendin ( Nachtrag)

von Barbara(YCH) am 14. Dezember 1999 18:56

Nochmal Hallo zusammen,

ich habe mich entschieden und moechte mich bei allen bedanken die mir in der Entscheidung so schnell geholfen haben. Ich werde sie nicht decken. Eventuell, wenn sie ihr Idealgewicht bekommt und auch haltet..............
Dann kann ich es mir ja nochmal ueberlegen und mit dem bemutern ist es ja auch nicht sooooooooooooooo extrem.

Viele dankende Gruesse sendet
Barbara und Rudel

von Tia(YCH) am 15. Dezember 1999 09:39

viele beifall klatschende grüße für eine kluge entscheidung senden

Tia + Ihre dobis

von Antje(YCH) am 15. Dezember 1999 12:47

Hallo Barbara,

wie alt ist Deine Hündin denn jetzt?

Du kannst Dich ja mal in der nächsten Zeit theoretisch mit dem Züchten beschäftigen. Welche Vorzüge hat die Linie, aus der Deine Hündin stammt und Deine Hündin selbst, was sind die gesundheitlichen und wesensmäßigen Probleme, welche diese Rasse haben kann, in welcher Hinsicht ändert sich das Zuchtziel (das tut es nämlich gerade bei vielen Rassen), was sind die Zuchtzulassungsbedingungen, welche Zuchtverbände gibt es überhaupt und wie unterscheiden sie sich in ihren Zuchtzielen usw.

Besuche doch in der nächsten Saison einfach mal zwei Schauen; einmal nimmst Du Deine Hündin mit, damit sie die Atmosphäre dort kennenlernt, ein andermal stellst Du sie vielleicht mal aus und strebst vielleicht die Zuchtzlassung an.

Bis dahin vergeht viel Zeit und Du kannst Dir immer noch überlegen, ob Du mit Deiner Hündin und einem passenden Rüden die Vorzüge der Rasse erhalten und die Nachteile verbessern kannst.

Viele Grüße

Antje




von Barbara(YCH) am 15. Dezember 1999 13:32

: Hallo Antje,
:
: wie alt ist Deine Hündin denn jetzt?
:
: Du kannst Dich ja mal in der nächsten Zeit theoretisch mit dem Züchten beschäftigen. Welche Vorzüge hat die Linie, aus der Deine Hündin stammt und Deine Hündin selbst, was sind die gesundheitlichen und wesensmäßigen Probleme, welche diese Rasse haben kann, in welcher Hinsicht ändert sich das Zuchtziel (das tut es nämlich gerade bei vielen Rassen), was sind die Zuchtzulassungsbedingungen, welche Zuchtverbände gibt es überhaupt und wie unterscheiden sie sich in ihren Zuchtzielen usw.
:
: Besuche doch in der nächsten Saison einfach mal zwei Schauen; einmal nimmst Du Deine Hündin mit, damit sie die Atmosphäre dort kennenlernt, ein andermal stellst Du sie vielleicht mal aus und strebst vielleicht die Zuchtzlassung an.
:
: Bis dahin vergeht viel Zeit und Du kannst Dir immer noch überlegen, ob Du mit Deiner Hündin und einem passenden Rüden die Vorzüge der Rasse erhalten und die Nachteile verbessern kannst.
:
: Viele Grüße
:
: Antje

Genau das ist auch mein Gedanke und ich werde mal versuchen die Zuchtzulassungspruefung mit ihr zu schaffen. Wenn nicht ist es ja nicht so schlimm, dann muss ich und meine Huendin woll auf Nachwuchs verzichten.Im uebrigen ist sie ja noch sehr jung, sie im Jaenner erst zwei Jahre alt. Also hab´ich und sie ja noch Zeit.

Viele Gruesse Barbara und Rudel
:
:
:
:

von Ursula, Nora & Gwen(YCH) am 15. Dezember 1999 14:54

:Hallo Barbara !!

Eine gute Entscheidung !! Ich schließ mich dem auch : Besuche mal Ausstellungen, werde Mitglied in dem zuständigen Klub und züchte wenn dann richtig über VDH, SKG usw. Nur so können dann die von Dir gezüchteten Hunde, sofern sie die Voraussetzungen erfüllen, auch zur Rasse beitragen !!
Niemals sollte man züchten, weil es für die Hündin das Beste ist, Welpen süß sind oder so !!!
Man tut es für die Rasse, die man fördern und erhalten will !!! (Vor allem auch GESUND !!! )
Noch eine Frage : Wieviel wiegt Deine Hündin eigentlich ?? ist es bei den Chihuahuas nicht sogar so, daß sie ins Tierschutzgesetz fallen, wenn sie ein bestimmtes Gewicht unterschreiten ???

Liebe Grüße, Ursula, Nora & Gwen

von Barbara(YCH) am 15. Dezember 1999 15:35

: :Hallo Barbara !!
:
: Eine gute Entscheidung !! Ich schließ mich dem auch : Besuche mal Ausstellungen, werde Mitglied in dem zuständigen Klub und züchte wenn dann richtig über VDH, SKG usw. Nur so können dann die von Dir gezüchteten Hunde, sofern sie die Voraussetzungen erfüllen, auch zur Rasse beitragen !!
: Niemals sollte man züchten, weil es für die Hündin das Beste ist, Welpen süß sind oder so !!!
: Man tut es für die Rasse, die man fördern und erhalten will !!! (Vor allem auch GESUND !!! )
: Noch eine Frage : Wieviel wiegt Deine Hündin eigentlich ?? ist es bei den Chihuahuas nicht sogar so, daß sie ins Tierschutzgesetz fallen, wenn sie ein bestimmtes Gewicht unterschreiten ???
:
: Liebe Grüße, Ursula, Nora & Gwen

Hallo Ursula,

bei den Chihuahuas ist ein Mindestgewicht von zwei Kilo fuer die Zucht vorgeschrieben. Besser mehr ! Meine "Missie" wiegt zur Zeit 1.9 kg.Sie schwankt staendig - ihr Gewicht muesste in ihrer Groesse also ab zwei Kilo sein.Ihr Hoechstgewicht war 2.2kg, was auch ideal waere fuer die Zucht. Aber wie so oft geschrieben ist sie auch sehr heikelund laesst schon so manches fressen einfach stehen.Na, ja mal sehen........von der Groesse her passt auch alles. Sie ist genauso gross wie ihre Eltern, nur zu duenn.

Viele Gruesse Barbara Missie und Rudel

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 839, Beiträge: 11.885.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren