Mein EIGENER, erster" Hund" :: Mein erster Hund

Mein EIGENER, erster" Hund"

von Mareike(YCH) am 30. November 2000 21:04

Hallo ihr lieben,

ich habe seit August meinen "EIGENEN" ersten Hund. Der erste Hund mit dem ich zusammenlebte war Celine, ein schwarz-weißer, dickköpfiger und, wie ich im nachhinein leider feststellen muß, unerzogener Cocker. Wir bekamen sie mit 8 Wochen. Ich war 8. Ich wuchs mit ihr auf. Sie hat allen Unsinn den meine Schwester und ich mit ihr angestellt haben (anziehen und in den Puppenwagen o.ä.) klaglos über sich ergehen lassen. Sie war immer da. Sie hat mich getröstet wenn ich traurig war, sie hat sich mit mir gefreut, wenn ich glücklich war auch wenn sie nicht wußte warum. Dann hatte sie mit 13 J einen Schlaganfall. Wir haben es noch 3 Tage versucht. Ich habe Sie mit der Spritze gefüttert, aber es ging nicht mehr...
Ich bin mit ihr zum Tierarzt gefahren und sie ist in meinen Armen gestorben. Es war schrecklich!!!

Aber: ich würde es für jeden Hund immer wieder tun, wenn seine Zeit gekommen ist.

Dann: die erste eigenen Wohnung. Ehrlich gesagt habe ich einen Hund nicht sehr vermisst. Soviel war neu...

Dann nach 2 Jahren fing ich an einen Hund zu vermissen. Aber die Vernunft siegte: Du alleine hast nicht genug Zeit... (Ich lebte allein und war solo)

Wiederum 1.5 j später zog ich mit meinem Freund zusammen. Es hat 1,5 J gedauert ihn zu überzeugen dass ein Hund toll ist, und weil er ein Schatz ist hat er gesagt: wenn es dich glücklich macht, und ich möchte dass du glücklich bist...

Naja, die Suche ging los. Alle Tierheime der Umgebung durchkämmt, "meiner" war nicht dabei. Dann, im August eine Anzeige in der Lokalzeitung: "Bardino-Rüde 7Mo. sucht neues Zuhause". Ich habe angerufen, wir sind hingefahren und haben uns den Hund angeschaut. Es war Liebe auf den 1.Blick. Er war dreckig, ängstlich und unsicher, aber als ich mich zu ihm auf den Boden gesetzt habe, hat er seinen Kopf auf mein Bein gelegt und sich streicheln lassen. Auf dem Weg nach Hause haben mein Freund und ich uns nur angesehen und er hat gesagt: Der ist es, oder ???

JAAAAA, er war es. Colin oder der KRÖTEN-KÖTER ist jetzt seit Mitte August bei uns. Es ist MEIN Hund. Er kommt (meistens) mit in die Uni, arbeiten sowieso und auch sonst überall mit hin.

Ich gehe in die Hundeschule (kommt er auch mit) und möchte nächste Jahr die BH mit ihm machen.

Es ist wunderbar, zu sehen wie er sich von einem unsicheren, zurückhaltenden etwas in einen lebhaften und stolzen Junghund gewandelt hat. Ich hoffe, dass uns mehr Jahre vergönnt sind als mir und Celine.

Mareike und der KRÖTENKÖTER

von Klaus(YCH) am 31. Januar 2001 01:08



Hallo Mareike und Hallo an den KRÖTENKÖTER,

habe mit Freuden gelesen, dass Du einen Bardino hast.
Auch ich bin seit September 1998 stolzer Besitzer eines Bardinos, der über die Arche Noah Teneriffa aus einer Tötungsanstalt in Lanzarote herausgeholt wurde.

Als wir uns zum ersten Mal sahen, hat dieser Charmeur mich ausgesucht und nicht umgekehrt. Zwei Minuten später (auf dem Weg zum Probespazieren) saß er (40 kg) meiner Frau, auf dem Rücksitz des Autos, bereits auf dem Schoß und die Herzen blühten auf. DINO ist ein fester Bestandteil unseres Lebens geworden und ist mit seinen 4 Jahren jetzt in der Blütezeit seines Lebens. Wenn er uns mit seinen Augen ansieht, können wir ihm fast keinen Keks ausschlagen.

Würde mich freuen, wenn wir vielleicht auf diese Weise Fotos und/oder Erfahrungen austauschen könnten.

Klaus


Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.313.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 338, Beiträge: 4.031.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren