die erste Nacht und der Morgen danach. :: Mein erster Hund

die erste Nacht und der Morgen danach.

von Evelyne Bauer(YCH) am 21. Januar 2001 21:58

Hi Anke!

Das hast Du treffend geschrieben. Viele trauen sich schon gar nichts mehr zu schreiben, weil's sonst womöglich gleich eins auf's "Dach" gibt.

Grüsse
Evelyne

von sabine+spike(YCH) am 21. Januar 2001 22:02

Hallo Anke,

es war nur eine nette Geschichte, findest Du??? Für mich ist es Tierquälerei und da hört der Spaß auf.Dies hat nix mehr damit zu tun, daß man als Anfänger vielleicht Fehler macht. Das wirklich Grundlegenste bei der Hundehaltung nämlich, daß ein Hund mehrmals am Tage nach draußen gehen muß, ist noch nicht einmal gegeben.

Sorry, aber da hört für mich der Spaß wirklich auf. Tierquälerei hat viele Gesichter und dieses gehört für mich eindeutig dazu.

Toleranz ist gut und schön, aber wegsehen tun mir in unserem Land einfach schon zuviele.

Wenn ich soetwas in meinem Umfeld bemerken würde, wäre spätestens morgen eine Anzeige fällig und der Tierschutz eingeschaltet.

mfg
sabine+spike

von E. Bauer(YCH) am 21. Januar 2001 22:16

Hi Sabine


: Sorry, aber da hört für mich der Spaß wirklich auf. Tierquälerei hat viele Gesichter und dieses gehört für mich eindeutig dazu.

...und wie wär's wenn man auf freundliche Art auf Unzulänglichkeiten hinweist?


: Wenn ich soetwas in meinem Umfeld bemerken würde, wäre spätestens morgen eine Anzeige fällig und der Tierschutz eingeschaltet.

Klar! Anzeigen, Meldung erstatten. Vorschriften hier und Vorschriften da. Immer gleich aufbrausen, dabei würden ein paar freundliche Worte und Vorschläge weit mehr bringen!

Grüsse
Evelyne

von sabine+spike(YCH) am 21. Januar 2001 22:31

Hallo Evelyne,

wenn Du alle Beiträge dazu gelesen hättest, dann wäre Dir auch aufgefallen, daß ich zu Anfang auch eher von Unwissenheit ausgegangen bin, doch die Halterin sieht dies anders und findet, daß sie völlig im Recht ist.

Außerdem ist es ja nicht ihr erster Hund, also soviel zum Thema Lernfähigkeit.

Ich weiß nicht, was man alles an Merkwürdigkeiten tollerieren soll, für mich hört es da auf, wo ein Geschöpf Schaden erleidet und dies wird dieser Hund,wenn die Besitzerin so weitermacht. Der Hund wird ein armes ängstliches Wesen werden, weil es in der wichtigsten Phase seines Lebens im Knast gesessen hat.

Eine einzige Sache an der Misere beruhigt mich ein kleines bischen, nämlich, daß es eine kleine Hunderasse ist, denn sonst wäre der Beissvorfall schon wieder vorprogrammiert.

Mich schockiert allerdings doch ziemlich, daß es doch anscheinend noch mehr Leute gibt, die es für völlig normal halten, so mit einem Hund umzugehen.

Ich gehöre aber nun einmal nicht zu den Leuten, die mit Scheuklappen durch die Gegend laufen und zu allem Ja und Armen sagen, nur um bloß nirgendwo anzuecken. Und wenn es um kleine Kinder oder Tiere geht, die schlecht behandelt werden, geht mir die Hutschnur hoch und da kann ich halt auch sehr unbequem werden.

Weggesehen, wird heutzutage viel zu oft.

mfg
sabine+spike

von Merlino(YCH) am 21. Januar 2001 22:40

sorry, Anke!

es ist und bleibt Tierquälerei, einen Hund monatelang nicht nach draußen zu lassen.
und es ist und bleibt Tierquälerei, einen Hund so wenig artgerecht zu halten!!!
und verdammt noch mal, wer sich seinen 1. Hund holt, sollte sich nicht stundenlang im Internet rumtreiben, um einen Namen für den Hund zu suchen, sondern in der Zeit lieber ein vernünftiges Hundebuch lesen!!!
der Name ist einem Hund sch....egal, aber nicht seine Haltung!

wer NULL Ahnung hat und nicht bereit ist dazu zu lernen, sollte sich keinen Hund anschaffen.
geh doch mal ins Tierheim, da siehst du die armen Kreaturen von den ach so lieben Menschen, die leider, leider keine Ahnung von Hunden haben.
nicht die Menschen leiden, sondern die armen Hunde.

Gruß
Merlino

von Merlino(YCH) am 21. Januar 2001 22:42

Hallo, Evelyne!

du findest es also auch richtig, einen lebendigen ( !!!) Hund monatelang nicht nach draußen zu lassen, ihn nicht zu prägen und nicht zu sozialisieren???
na super!
ich kann nur hoffen, daß DU keinen Hund hast!!!

Merlino

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 338, Beiträge: 4.031.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren