mein letztes Wort :: Mein erster Hund

mein letztes Wort

von Beate die Gartenfee(YCH) am 24. Januar 2001 11:46

noch ein verworrener Text, wird wohl ähnlich wie Me´s posting werden. Zunächst mal: Ich habe alle (!!) postings zu dem Thema gelesen. Sowohl die zu Me´s als auch zu meinem eigenen. Ich versuche das mal ansatzweise zu sortieren, obwohl mir das beim derzeitigen Stand der Dinge kaum noch möglich scheint.

Nach der Hetzkampagne von euch wollte ich gar nicht mehr posten. Nicht weil ich schmolle, oder nicht kritigfähig bin. Sondern weil mir einfach eure Art und Weise nicht passt. Dann habe ich mich doch dazu entschlossen. Nachdem ich eine Nacht drüber geschlafen habe, denn ich will mich nicht auf euer Niveau herabbegeben. Irgendeiner sollte euch nämlich mal sagen, dass man Menschen so nicht behandelt. Siehe Olivers Posting, nach meinem !!!

Also los geht´s:

Als erstes, was mir noch nachträglich zu meinem Posting und eurer Reaktion einfällt. Es ist wirklich ungeheuerlich, was da geschrieben wurde. Ich habe ja direkt mit einem GSG 9-Kommando (hoffentlich hab ich jetzt nicht in die falsche militärische Kiste gegriffen-aber das ist jetzt hier eh egal) am nächsten Tag vor der Tür gerechnet, die den armen gequälten Hund abholen wollen. Mal abgesehen davon, dass mir die Reaktion völlig unverständlich war.

Es gab genau eine Reaktion, die sich sachlich mit meiner kleinen Geschichte auseinander gesetzt hat und mir vernünftig erklärt hat was gemeint ist. Nämlich der von Me. Ach ja, nicht zu vergessen der zarte Versuch einer Frau (t´schuldige, Name vergessen) mich zu verteidigen. Alle anderen haben es lediglich verstanden auf mich einzudreschen. Natürlich NUR zum Wohle des Hundes. Also Leute: So läuft das nicht? Ihr führt euch auf wie Hundepäbste und meint ihr könnt von der Kanzel donnern, weil ihr die Hundeweisheit mit Löffeln gefressen habt. Oder anders in eurer Sprache: Ihr benehmt euch wie aggressive Kampfhunde - drauf, festbeissen und dann nicht mehr loslassen. Wer hat euch dazu gemacht? Das Forum? Denn ich weiss selber, dass bei Kampfhunden nicht so sein muss. Dazu wird man gemacht. Aber die Instinkte sind ja vorhanden...

Ihr habt Sachen aus der Geschichte gelesen, die gar nicht drin stehen. Ich habe wirklcih keine Lust mich hier zu verteidigen, weil sich das meiner Meinung nach für euch nicht lohnt. Aber bloss weil da steht ich habe ihn zweimal gefüttert, heisst das doch nicht dass er sonst nichts bekommen hat.

Und der .... - mir fällt gar nicht ein, wie man den nennen soll, der mich auf die Namensdiskussion hin verurteilt. Unglaublich einfach. Der Name wurde am 10.01. gesucht. Da war der Hund noch gar nicht hier!!!! Aber ihr seid ja alle so schlau, gell.

Wie wäre es z.B. da gewesen, mal auf ein gutes Buch hinzuweisen???

Auf die Sachen mit den Anzeigen und der Tierquälerei will ich gar nicht eingehen.

Vielleicht hätte ich tatsächlich noch ein zwei Fragen gehabt. Die werde ich mir jetzt woanders holen. Weil, ich lass mich nicht an die Wand stellen, weil ich eine Meinung geäussert habe und zwar unabhängig davon ob sie nun richtig ist oder falsch. Ich hatte auf Kathis ironische Anfrage genauso ironisch geantwortet. Das war alles. Aber für einge ist das wohl zu hoch gewesen. Zwischen Ironie und Arroganz liegen halt Welten. Die Arroganten seid ihr hier. Kathi schiesst voraus und alle hinterher. Meute heisst das wohl, oder? Fein, wenn man nen Sündenbock hat, dann kann man allen Mist drauf abfeuern.

Stutzig geworden bin ich allerdings bei folgender Überlegung. Ob der Forumsbetreiber wohl mit dabei war? Wenn nicht, ob ihm der Ton hier gefallen würde? Ob es gut ist, so neues Publikum gleich mal über die Regeln hier aufzuklären. Regeln, die ihr aufgestellt habt und ich habe mich nicht dran gehalten. Beispiel: ich habe nämlich keine Frage gestellt. Wie dumm aber auch. Ich bin eben auch Forumsanfänger.

Und wisst ihr was mich am meisten erstaunt? Nee, woher auch. Ich habe mehrere nette Reaktionen per email bekommen. Die haben sich wahrscheinlich hier gar nicht mehr getraut hier zu posten. Armes Deutschland sag ich mal so. Weil ein paar das Maul besonders weit aufreissen, trauen sich andere nicht mehr. Wie schade und für mich der Grund zu diesen letzten Worten. Aber es hat den Anschein, als ob ihr auf solche Leute, die anderer MEinung sind keinen WErt legt.

Ach noch was: Der andere Hund vor Pixel war eine Yorkidame. Hab ich mit 9 Jahren bekommen. Raus vom Züchter, weil ausgedient. Das war ein reiner Zeitungshund. Nicht stubenrein also. Der war es gewöhnt, dass ständig eine Zeitung da war. Besonders nachts. Ohne ging es einfach nicht. Ich bin sicher, dass ihr es noch geschafft hättet, den umzuerziehen, weil das ja wichtig ist für einen Hund - das Draussenpinkeln!! Wir sind auch viel draussen gewesen. Das hat sie geliebt und mich hat sie geliebt, weil ich mit ihr gegangen bin. Ansonsten wollte sie nur noch ihre Ruhe. So nun könnt ihr wieder loshämmern. Wisst ihr was, denkt mal drüber nach. Für jeden Fall gibt es Ausnahmen. Bei Hund wie bei Mensch. Der Yorki hat bei uns sein Gnadenbrot bekommen und war dafür super dankbar. Sowas sieht man einfach. Nach kurzer Zeit haben wir einfach gemerkt, dass der Hund nicht mehr spielen will und nur noch Liebe und Ruhe braucht. Er ist 13 1/2 geworden und nachdem er im letzten Dezember 14 Tage sich krank gequält hat, hat er die Spritze bekommen.

Ich will damit sagen, es gibt individuelle Probleme die man/frau mal mit einbeziehen sollte in die Superregeln.

Leider hat Me schon bekannt gegeben, dass sie mit mir gemailt hat und ich schon draussen war. Ich hätte es nicht nötig gefunden euch das mitzuteilen.

Womit ich bei dem Posting von Me und eurer REaktion bin:
Es ärgert mich ein wenig, dass Me schneller war als ich. Denn sie hat damit einiges, was ich sagen wollte vorweg genommen. Aber egal jetzt. Sag ich es nochmal mit meinen Worten.

Hier gibt es offensichtlich Götter unter den Hundebesitzern. Zu Merlino fällt mir gar nichts mehr ein. Mit solchen Menschen diskutiere ich einfach nicht, wenn sie derartig verbockt sind. Psychologisches Gutachten, unglückliche Kindheit. So ein Blödsinn!! Was hat das mit Hunden zu tun? Bissel abgekommen vom Thema!! Aber wer Argumente sucht, der findet schon welche....

Ach Simone, für dich gilt das gleiche. Es tut mir leid, dass ich nicht dankbar sein kann für die gutgemeinten Ratschläge. Aber du gehörst auch zu denen, die ihrem emotionalen Faktor (als ich das bei dir las, hab ich laut gelacht) freien Lauf lassen konnten und ich freue mich, dass ich euch was gutes tun konnte.

Hab mir nen Zettel gemacht, damit ich nichts vergess, was mir wichtig ist. Stehen nur die groben Sachen drauf.

Wieder Merlino: Es tut mir auch sehr leid, dass ich mir im Winter einen Hund geholt habe und es wirklich frevelhaft vom Züchter die Weibchen zum Winter hin werfen zu lassen....
Dabei kommen wir zu deiner Auffassung des Vermehrens. Die Hunde gibt es schon seit sehr vielen Jahren und das relativ ursprünglich, im Gegensatz zu Yorkis z.B. Für Allergiker ideal, das muss man zugeben. Aber wahrscheinlich haben die kein Recht auf Hunde bei euch. Muss man ja mit rechnen.

Ansonsten ging es bei Merlino-postings meistens darum, wer zuerst wie in den Wald hineingerufen hat, wenn ich das richtig sehe. Ist das alles, worum es geht? Etwas armselig. Hauptsache du bist nicht schuld, gell.

Etwas weiter oben ist sein Hauptproblem das Cara die Chronologie nicht beachtet. Himmel musst du Zeit haben, wenn du darüber streiten/diskutieren möchtest. Dabei schlagen dich die eigenen Waffen. Me hat zweimal darauf hingewiesen, dass ich mit dem Hund schon rausgehe. Am 22.1. um 22:36 und am 22.1. um 22:49. Das musst du glatt überlesen haben. Denn im Posting am 23.1. von dir um 22.28 bist du wieder drauf rumgeritten. Was soll´s. Manche sind eben wirklich unbelehrbar, nicht wahr. haha

Dabei ein Wort an den Forumsbetreiber. Ich finde die "TEchnik" dieses Forums wirklich ungünstig. Man muss sehr aufpassen, wer wann auf was geantwortet hat und die Antwort wird nur mit Antwort betitelt. Wenn man sich anhand der etwaigen neuen Überschriften orientieren könnte, wäre es vielleicht übersichtlicher.

Trotzdem werde ich deinen Link zu Frau Breudel durchlesen. Da wird ja zur Abwechslung mal was vernünftiges stehen. Ich bin nämlich durchaus für gute Informationen empfänglich.

Wie Me schon sagte, ich war tatsächlich schon mehrmals mit dem Hund draussen. Und zwar nicht deshalb, weil eure "Hilfen" so pädagogisch wertvoll waren, sondern weil es 5 Grad warm war und ich das für eine welpentaugliche Temperatur halte. Ausserdem hat er sich inzwischen an die Leine gewöhnt, was auch zwei Tage gedauert hat.

So, im Groben war es das. Ich danke insbesondere Susan und Mina für den netten Versuch mich zu verteidigen bzw. Verständnis für meine Seite aufzubringen. Ihr seht es hat nichts genutzt.

Das ganze hat jetzt über eine Stunde gedauert. Huch, oh Gott, ich hab schon wieder den Hund vernachtlässigt....schmunzel.

Also das war mein letztes Wort dazu. Ich werde auch die Antworten dazu nicht mehr lesen, weil sie mich einfach nicht mehr interessieren. Denn auch nach Me´s Posting hat sich euer Denken nicht verändert und Me wollte mich sicher nicht verteidigen. Mir persönlich ging es lediglich um eure einfach widerliche Art zu argumentieren. Hoffentlich ist keiner von euch in der Politik. Dann müsst ich mich fürchten !!! Nee, besser ich geh in den Untergrund und mache mobil gegen solche Mitmenschen. Das ist keine Form von Demokratie und es geht nicht um Jasager. Das will ich nochmal ganz klarstellen. Weder aus meiner noch aus eurer Sicht.

Auf kein Wiedersehen
Beate

von Meike(YCH) am 24. Januar 2001 11:55

Wie war das nochmal mit dem Niveau? Meine Güte, wie kann man nur so schnell und unbegründet eingeschnappt sein! Ansonsten sage ich auch nicht mehr dazu, genau wie die Antworten die dir gegeben wurden, ist mir dieses Niveau, was du übrigens gesetzt hast, einfach viel zu tief.

Ich finde es mehr als unfair hier einige so zu verurteilen, genau das wolltest du doch auch nicht bei dir?

Aber toll das dein Hund auch mal raus darf! Ich kann nur hoffen das es nicht wieder unter 5 Grad kalt wird. *bibber*

Fassungslos
Meike

von Frank Grelle(YCH) am 24. Januar 2001 14:20

Hi!

Also wenn Du beleidigt sein willst, dann sei es. Bin für Deinen Hund froh, das Du noch ein paar mail-kontakte mit Leuten pflegst deren Umgangston Du verkraftest.

Ich jedenfalls für meinen Teil habe mich sehr zurückgehalten. Wenn das jemand nicht abkann...!

Der Forenbetreiber übrigens verfolgt die Meldungen hier sehr genau. Das mußten wir schon des öfteren feststellen.

Ich jedenfalls werde mich -wenn gefordert- immer wieder so oder ähnlich äußern wie ichs gemacht habe. Oder gefragt oder ungefragt.

Grüße und bye, bye frank




: noch ein verworrener Text, wird wohl ähnlich wie Me´s posting werden. Zunächst mal: Ich habe alle (!!) postings zu dem Thema gelesen. Sowohl die zu Me´s als auch zu meinem eigenen. Ich versuche das mal ansatzweise zu sortieren, obwohl mir das beim derzeitigen Stand der Dinge kaum noch möglich scheint.
:
: Nach der Hetzkampagne von euch wollte ich gar nicht mehr posten. Nicht weil ich schmolle, oder nicht kritigfähig bin. Sondern weil mir einfach eure Art und Weise nicht passt. Dann habe ich mich doch dazu entschlossen. Nachdem ich eine Nacht drüber geschlafen habe, denn ich will mich nicht auf euer Niveau herabbegeben. Irgendeiner sollte euch nämlich mal sagen, dass man Menschen so nicht behandelt. Siehe Olivers Posting, nach meinem !!!
:
: Also los geht´s:
:
: Als erstes, was mir noch nachträglich zu meinem Posting und eurer Reaktion einfällt. Es ist wirklich ungeheuerlich, was da geschrieben wurde. Ich habe ja direkt mit einem GSG 9-Kommando (hoffentlich hab ich jetzt nicht in die falsche militärische Kiste gegriffen-aber das ist jetzt hier eh egal) am nächsten Tag vor der Tür gerechnet, die den armen gequälten Hund abholen wollen. Mal abgesehen davon, dass mir die Reaktion völlig unverständlich war.
:
: Es gab genau eine Reaktion, die sich sachlich mit meiner kleinen Geschichte auseinander gesetzt hat und mir vernünftig erklärt hat was gemeint ist. Nämlich der von Me. Ach ja, nicht zu vergessen der zarte Versuch einer Frau (t´schuldige, Name vergessen) mich zu verteidigen. Alle anderen haben es lediglich verstanden auf mich einzudreschen. Natürlich NUR zum Wohle des Hundes. Also Leute: So läuft das nicht? Ihr führt euch auf wie Hundepäbste und meint ihr könnt von der Kanzel donnern, weil ihr die Hundeweisheit mit Löffeln gefressen habt. Oder anders in eurer Sprache: Ihr benehmt euch wie aggressive Kampfhunde - drauf, festbeissen und dann nicht mehr loslassen. Wer hat euch dazu gemacht? Das Forum? Denn ich weiss selber, dass bei Kampfhunden nicht so sein muss. Dazu wird man gemacht. Aber die Instinkte sind ja vorhanden...
:
: Ihr habt Sachen aus der Geschichte gelesen, die gar nicht drin stehen. Ich habe wirklcih keine Lust mich hier zu verteidigen, weil sich das meiner Meinung nach für euch nicht lohnt. Aber bloss weil da steht ich habe ihn zweimal gefüttert, heisst das doch nicht dass er sonst nichts bekommen hat.
:
: Und der .... - mir fällt gar nicht ein, wie man den nennen soll, der mich auf die Namensdiskussion hin verurteilt. Unglaublich einfach. Der Name wurde am 10.01. gesucht. Da war der Hund noch gar nicht hier!!!! Aber ihr seid ja alle so schlau, gell.
:
: Wie wäre es z.B. da gewesen, mal auf ein gutes Buch hinzuweisen???
:
: Auf die Sachen mit den Anzeigen und der Tierquälerei will ich gar nicht eingehen.
:
: Vielleicht hätte ich tatsächlich noch ein zwei Fragen gehabt. Die werde ich mir jetzt woanders holen. Weil, ich lass mich nicht an die Wand stellen, weil ich eine Meinung geäussert habe und zwar unabhängig davon ob sie nun richtig ist oder falsch. Ich hatte auf Kathis ironische Anfrage genauso ironisch geantwortet. Das war alles. Aber für einge ist das wohl zu hoch gewesen. Zwischen Ironie und Arroganz liegen halt Welten. Die Arroganten seid ihr hier. Kathi schiesst voraus und alle hinterher. Meute heisst das wohl, oder? Fein, wenn man nen Sündenbock hat, dann kann man allen Mist drauf abfeuern.
:
: Stutzig geworden bin ich allerdings bei folgender Überlegung. Ob der Forumsbetreiber wohl mit dabei war? Wenn nicht, ob ihm der Ton hier gefallen würde? Ob es gut ist, so neues Publikum gleich mal über die Regeln hier aufzuklären. Regeln, die ihr aufgestellt habt und ich habe mich nicht dran gehalten. Beispiel: ich habe nämlich keine Frage gestellt. Wie dumm aber auch. Ich bin eben auch Forumsanfänger.
:
: Und wisst ihr was mich am meisten erstaunt? Nee, woher auch. Ich habe mehrere nette Reaktionen per email bekommen. Die haben sich wahrscheinlich hier gar nicht mehr getraut hier zu posten. Armes Deutschland sag ich mal so. Weil ein paar das Maul besonders weit aufreissen, trauen sich andere nicht mehr. Wie schade und für mich der Grund zu diesen letzten Worten. Aber es hat den Anschein, als ob ihr auf solche Leute, die anderer MEinung sind keinen WErt legt.
:
: Ach noch was: Der andere Hund vor Pixel war eine Yorkidame. Hab ich mit 9 Jahren bekommen. Raus vom Züchter, weil ausgedient. Das war ein reiner Zeitungshund. Nicht stubenrein also. Der war es gewöhnt, dass ständig eine Zeitung da war. Besonders nachts. Ohne ging es einfach nicht. Ich bin sicher, dass ihr es noch geschafft hättet, den umzuerziehen, weil das ja wichtig ist für einen Hund - das Draussenpinkeln!! Wir sind auch viel draussen gewesen. Das hat sie geliebt und mich hat sie geliebt, weil ich mit ihr gegangen bin. Ansonsten wollte sie nur noch ihre Ruhe. So nun könnt ihr wieder loshämmern. Wisst ihr was, denkt mal drüber nach. Für jeden Fall gibt es Ausnahmen. Bei Hund wie bei Mensch. Der Yorki hat bei uns sein Gnadenbrot bekommen und war dafür super dankbar. Sowas sieht man einfach. Nach kurzer Zeit haben wir einfach gemerkt, dass der Hund nicht mehr spielen will und nur noch Liebe und Ruhe braucht. Er ist 13 1/2 geworden und nachdem er im letzten Dezember 14 Tage sich krank gequält hat, hat er die Spritze bekommen.
:
: Ich will damit sagen, es gibt individuelle Probleme die man/frau mal mit einbeziehen sollte in die Superregeln.
:
: Leider hat Me schon bekannt gegeben, dass sie mit mir gemailt hat und ich schon draussen war. Ich hätte es nicht nötig gefunden euch das mitzuteilen.
:
: Womit ich bei dem Posting von Me und eurer REaktion bin:
: Es ärgert mich ein wenig, dass Me schneller war als ich. Denn sie hat damit einiges, was ich sagen wollte vorweg genommen. Aber egal jetzt. Sag ich es nochmal mit meinen Worten.
:
: Hier gibt es offensichtlich Götter unter den Hundebesitzern. Zu Merlino fällt mir gar nichts mehr ein. Mit solchen Menschen diskutiere ich einfach nicht, wenn sie derartig verbockt sind. Psychologisches Gutachten, unglückliche Kindheit. So ein Blödsinn!! Was hat das mit Hunden zu tun? Bissel abgekommen vom Thema!! Aber wer Argumente sucht, der findet schon welche....
:
: Ach Simone, für dich gilt das gleiche. Es tut mir leid, dass ich nicht dankbar sein kann für die gutgemeinten Ratschläge. Aber du gehörst auch zu denen, die ihrem emotionalen Faktor (als ich das bei dir las, hab ich laut gelacht) freien Lauf lassen konnten und ich freue mich, dass ich euch was gutes tun konnte.
:
: Hab mir nen Zettel gemacht, damit ich nichts vergess, was mir wichtig ist. Stehen nur die groben Sachen drauf.
:
: Wieder Merlino: Es tut mir auch sehr leid, dass ich mir im Winter einen Hund geholt habe und es wirklich frevelhaft vom Züchter die Weibchen zum Winter hin werfen zu lassen....
: Dabei kommen wir zu deiner Auffassung des Vermehrens. Die Hunde gibt es schon seit sehr vielen Jahren und das relativ ursprünglich, im Gegensatz zu Yorkis z.B. Für Allergiker ideal, das muss man zugeben. Aber wahrscheinlich haben die kein Recht auf Hunde bei euch. Muss man ja mit rechnen.
:
: Ansonsten ging es bei Merlino-postings meistens darum, wer zuerst wie in den Wald hineingerufen hat, wenn ich das richtig sehe. Ist das alles, worum es geht? Etwas armselig. Hauptsache du bist nicht schuld, gell.
:
: Etwas weiter oben ist sein Hauptproblem das Cara die Chronologie nicht beachtet. Himmel musst du Zeit haben, wenn du darüber streiten/diskutieren möchtest. Dabei schlagen dich die eigenen Waffen. Me hat zweimal darauf hingewiesen, dass ich mit dem Hund schon rausgehe. Am 22.1. um 22:36 und am 22.1. um 22:49. Das musst du glatt überlesen haben. Denn im Posting am 23.1. von dir um 22.28 bist du wieder drauf rumgeritten. Was soll´s. Manche sind eben wirklich unbelehrbar, nicht wahr. haha
:
: Dabei ein Wort an den Forumsbetreiber. Ich finde die "TEchnik" dieses Forums wirklich ungünstig. Man muss sehr aufpassen, wer wann auf was geantwortet hat und die Antwort wird nur mit Antwort betitelt. Wenn man sich anhand der etwaigen neuen Überschriften orientieren könnte, wäre es vielleicht übersichtlicher.
:
: Trotzdem werde ich deinen Link zu Frau Breudel durchlesen. Da wird ja zur Abwechslung mal was vernünftiges stehen. Ich bin nämlich durchaus für gute Informationen empfänglich.
:
: Wie Me schon sagte, ich war tatsächlich schon mehrmals mit dem Hund draussen. Und zwar nicht deshalb, weil eure "Hilfen" so pädagogisch wertvoll waren, sondern weil es 5 Grad warm war und ich das für eine welpentaugliche Temperatur halte. Ausserdem hat er sich inzwischen an die Leine gewöhnt, was auch zwei Tage gedauert hat.
:
: So, im Groben war es das. Ich danke insbesondere Susan und Mina für den netten Versuch mich zu verteidigen bzw. Verständnis für meine Seite aufzubringen. Ihr seht es hat nichts genutzt.
:
: Das ganze hat jetzt über eine Stunde gedauert. Huch, oh Gott, ich hab schon wieder den Hund vernachtlässigt....schmunzel.
:
: Also das war mein letztes Wort dazu. Ich werde auch die Antworten dazu nicht mehr lesen, weil sie mich einfach nicht mehr interessieren. Denn auch nach Me´s Posting hat sich euer Denken nicht verändert und Me wollte mich sicher nicht verteidigen. Mir persönlich ging es lediglich um eure einfach widerliche Art zu argumentieren. Hoffentlich ist keiner von euch in der Politik. Dann müsst ich mich fürchten !!! Nee, besser ich geh in den Untergrund und mache mobil gegen solche Mitmenschen. Das ist keine Form von Demokratie und es geht nicht um Jasager. Das will ich nochmal ganz klarstellen. Weder aus meiner noch aus eurer Sicht.
:
: Auf kein Wiedersehen
: Beate
:

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 24. Januar 2001 14:25

Liebe Beate,

: Ich hatte auf Kathis ironische Anfrage genauso ironisch geantwortet.

Meine Anfrage war ganz und gar nicht ironisch gemeint.

Gruß
Kathi

von Kathi & 3 Akita(YCH) am 24. Januar 2001 14:28

Ach Gott, hab ich vergessen,

Dein erhoffter Buchwunsch kommt ein bißchen spät. Normalerweise deckt man sich VOR Anschaffung eines Tieres mit der entsprechenden Literatur ein. Genauso wie man ERST den Führerschein macht bevor man sich ein Auto kauft und damit fährt.

kopfschüttelnde Grüße
Kathi

von Mina(YCH) am 24. Januar 2001 18:44

Hallo Schreiber,
jetzt dürfte aber wirklich endlich mal Schluss sein. Ein Mensch ist vergrault worden, der bestimmt nicht gegen Ethik und Tierschutz verstoßen hat. Einstimmige Aussagen derer, die an der Diskussion nicht beteiligt waren, ist, dass hier jemand systhematisch fertig gemacht wurde. Auch wenn die Betroffenen jetzt und heute noch immer der Auffassung sind, dass sie nur ihre (radikale?) Meinung vertreten haben, unabhängig von der Wortwahl. Mit viel Glück haben einige was draus gelernt, wer nicht, der soll und wird weiter so posten. Solche Vorfälle und Diskussionen werden nie enden.
Ich wünsche Beate viel Spaß und Freude an ihrem kleinen Pixel, danke, dass ich mich in dir nicht getäuscht habe. Danke Me, dass du für Beate da bist.
Mina

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.314.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 338, Beiträge: 4.031.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren