mein erster hund :: Mein erster Hund

mein erster hund

von Ulrike(YCH) am 24. Februar 2001 12:30

Hallo, ich habe am 20.02.01 hier im Forum Leute um Hilfe gebeten die sich mit kleinen Hunden auskennen, da ich mir eine kleinen Hund anschaffen(Yorkie oder Yorkiemix) möchte und noch einige Bedenken habe. Ich bekam Zuschriften, die mir auch von so einem kleinen Kerlchen abraten. Ich möchte aber hier nochmal klarstellen, dass ich mir keinen Yorkie als Schoßhund kaufen möchte, sondern mit ihm Hundesport betreiben möchte. Auch liebe ich ausgedehnte Spaziergänge und Joggen und möchte dies alles mit meinem zukünftigen Hund ausüben. Deshalb wäre es mir wichtig, hier Leute zu finden die dies auch mit ihrem kleinen Yorkie tun und mir vieleicht Mut zur Anschaffung machen können.


von Sylvia(YCH) am 24. Februar 2001 12:54

Hallo,Ulrike!
Ich finde es gut wenn du Dir einen kleinen Hund anschaffen möchtest.
Auch mit einenm kleinen kann man Hundesport betreiben und joggen.
Ich selber habe altdeutsche Schäferhunde und einen cinese crestet-Toy
Pudel-Mix und kann Dir versichern,dieser kleine Kerl kann es sehr wohl mit den Großen aufnehmen. Er kan genauso viel und schnell laufen,wie meine Großen.Es kommt nur auf die Erziehung an,und auch ich werde aus meinem Kleinen keinen Schoßhund machen.....
Meine Freundin besitzt eine cinese crestet Hündin auch diese kann es mit Ihren großen altdeutschen aufnehmen.Sie hält mit,und läuft auch 2-3 Std.
Also Kopf hoch es wird Dir schon gelingen,Du mußt halt nur auf die Erziehung achten.

von Wilma u. Arno(YCH) am 24. Februar 2001 15:25

Hallo Ulrike,

ich habe zwar selber einen großen Hund, aber meine vorige Hündin war auch "nur" 40 cm und ich habe mit ihr genausoviel gemacht wie mit meinem jetzigen.
Und grade Terrier sind normalerweise ja nicht kleinzukriegen kilometermäßig. Wichtig fände ich nur, daß Du Dir Zeit läßt und vielleicht mehrere Züchter besuchst. Denn für Deine "Zwecke" sollte es ja wohl ein wirklich robustes Tier sein und nicht so sehr klein mit furchtbar langen Haaren wie man sie leider häufig sieht.
Und schau doch mal auf www.cairn-energie.de, auch wenn es da nicht um Yorkies geht aber immerhin darum, daß klein nicht gleichbedeutend mit Schoßhund ist.
Alternative zum Yorkie direkt (falls es nicht doch ein Mischling sein soll) wäre übrigens der Australian Terrier. Der ist nie in Mode gewesen und entsprechend robuster als viele Yorkies. Und er hat den Vorteil, daß er von Natur aus kürzeres Fell hat. Ich hatte mal einen tierschutzmäßig in Pflege. Pfiffiger, lauffreudiger Bursche.
Viele Grüße
Wilma u. Arno

von Kyra(YCH) am 24. Februar 2001 20:36

: Hallo, ich habe am 20.02.01 hier im Forum Leute um Hilfe gebeten die sich mit kleinen Hunden auskennen, da ich mir eine kleinen Hund anschaffen(Yorkie oder Yorkiemix) möchte und noch einige Bedenken habe. Ich bekam Zuschriften, die mir auch von so einem kleinen Kerlchen abraten. Ich möchte aber hier nochmal klarstellen, dass ich mir keinen Yorkie als Schoßhund kaufen möchte, sondern mit ihm Hundesport betreiben möchte. Auch liebe ich ausgedehnte Spaziergänge und Joggen und möchte dies alles mit meinem zukünftigen Hund ausüben. Deshalb wäre es mir wichtig, hier Leute zu finden die dies auch mit ihrem kleinen Yorkie tun und mir vieleicht Mut zur Anschaffung machen können.
:
:Hallo Ulrike,
laß dich nicht verunsichern. Es ist ein "Terrier" und die Größe spielt
absolut keine Rolle. Du kannst alles mit ihm machen, er hat mehr Ausdauer als mach Großer. Und ein Schoßhund ist ein Terrier nicht, es
sei denn, man erzieht ihn dazu,
Gruß Kyra

von Anke mit Lucky(YCH) am 25. Februar 2001 11:18

Hallo Ulrike!
Wir wollten auch einen kleinen Hund und haben uns dann für einen Cairn-Terrier entschieden... Ein Yorkie war mir zu klein und emfpindlich (zumindest optisch! `Tschuldigung an alle Yorkie-Fans).
Aber was eigentlich sagen wollte ist, dass wir mit unserem (jetzt fast 10 Moante alten) Kerl auch joggen und Rad fahren. Er ist zwar klein von Statur, aber nicht vom Wesen... Finde ich zumindest!
Wichtig ist, wie bereits erwähnt wurde, dass du dir einen Züchter suchst der vernünftige Hunde züchtet und nicht diese hysterischen minikleinen Yorkies, die ich leider fast auch nur kenne (und auf einer Hundeausstellung "bewundert" habe!). Ich denke aber, da sich ja andere so geäußert haben, dass es diese "Vernünftigen" geben wird... Oder sind etwa nur die meisten, mir bekannten !, Yorkie-Halter nicht ganz vernünftig... Ist wohl auch gut möglich!
Viel Spass mit deinem zukünftigen Kleinen!
Anke mit Lucky

von Silvia(YCH) am 28. Februar 2001 13:44

Hallo Ulrike!

Ich habe zwei Yorky-Damen im alter von 10 Jahren. Ich habe mit ihnen die Begleithundeprüfung (mit Apportieren, Voranschicken, Weitsprung, Freifolge mit Winkelgehen usw. - ich schreibe das deshalb, weil es mehrere Arten von Prüfungen gibt, je nach Verband und Prüfungsordnung)und habe die Prüfungen für Agility in der LK 2 und LK 3. Mit meiner Daisy (19 cm, 2,5 kg) habe ich schon mit AG aufgehört, weil sie sich beim Springen immer schon schwer getan hat und damit sie keinen Schaden nimmt.
Mit meiner größeren Lissja (27 cm, 5 kg) betreibe ich weiterhin erfolgreich Agility. Meine Lissja kann gut mit dem Rad (sie schafft es sogar auf einige hundert Meter mich zu überholen, wenn ich volle Pulle reintrete) mithalten, und man kann mit ihr wirklich stundenlang unterwegs sein.
Meine Daisy hingegen kann auch recht schnell sein, hat aber nicht mehr die Ausdauer und sie möchte auf keinen Fall lang im Regen spazierengehen.

Ich rate dir zu einer Rasse od. Mischung aus diesen, die min. 27 cm groß ist und einen rechteckigen Körperbau hat. D.h. der Rücken sollte nicht viel länger als die Körperhöhe sein. Das ist fürs Laufen und Springen wichtig.
Diese Voraussetzung hätte ein Yorkie dieser Größe, nur wirst du solche bei z.B. VDH-Züchtern in Deutschland kaum finden, da diese ein Gewicht von unter 3,2 kg bevorzugen. Aber wer weiß, vielleicht ist ja auch da einer darunter.

Eines muss dir jedoch klar sein. Ein Yorkie ist nicht wetterfest. Er hat feines langes Haar und keine Unterwolle. Er friert sehr leicht, wenn er warten muss und nicht in Bewegung ist. Diesen Umstand kann keine Erziehung wett machen, man kann nur Versuchen ihn soweit es geht langsam daran zu gewöhnen um ihn abzuhärten.
Damit das lange Haarkleid dem Sport nicht im Weg (es verfängt sich alles was in Wald und Flur zu finden ist) ist, muss es 2 - 3 Mal im Jahr gekürzt werden. Das ist nicht schwierig und er lässt es sich ohne murren machen, wenn er daran gewöhnt wurde (andere Terrier müssen getrimmt werden). Dafür haart er nicht und man kann ihn überall hin mitnehmen. Bei guter Pflege bleiben sie auch lange "jung".

Meine Yorkies sind keine Ausstellungshunde und auch nicht dafür gezüchtet worden, aber sie sind bis jetzt sehr gesund gewesen.
Außer einer Erkältung im Welpenalter hatten sie bisher nichts.
Sie sind kleine tapfere Hunde und überhaupt keine Schoßhunde.
Ganze Terrier eben, die auch, wenn sie Gelegenheit dazu haben, mal eine Maus oder Ratte fangen (aber nicht fressen:-)).

Ich hoffe ich habe dir geholfen und stehe gerne für weitere Fragen zur Verfügung.

Grüße Silvia





Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • marengo und vitamine an gaby

    : : : : Und was willst du mit deinen peinlichen Auftritten : : hier im Forum erreichen? Das ich ...

  • Bullterrier in Bayern???

    Hi! : Haelst du sie fuer noetig? Nein. : Ich hege Zweifel, dass dies wirklich in so kurzer Zeit ...

  • Bachsurfen

    : ....bis ich sie in die Badewanne stecke. :-) Bist Du aber gemein!!!!! ;-) Und wo ist da Foto von ...

  • Re:

    Im Lawinentraining geben wir unseren Hunden wegen des Schneefressens immer ein Stücken Butter am ...

  • wer ist denn auf der liste?

    : Hallo, : zum einen hätte ich mal die Bitte, daß die vorher gehenden Texte nicht komplett stehen ...

  • Wann wird die Hitze einem Hund zuviel?

    Hallo Esta, ich merke es daran, dass meine Hunde am Nachmittag nur sehr widerwillig ihre 2 Gassirunde ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 338, Beiträge: 4.031.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren