Platz u. Sitz ,wie lange noch im Freien? :: Mein erster Hund

Platz u. Sitz ,wie lange noch im Freien?

von Heike + Gina(YCH) am 08. November 2001 13:41

Hallo,
ich gehe jeden Tag mittags in den Park auf eine Wiese,um mit Gina an der 20 m Schleppleine etwas zu üben u. zu spielen.Bis vor ein paar Tagen war ja das Wetter noch schön u. es war in der Sonne noch recht warm.Wir machen da so ein richtiges kleines "Programm" ,wobei sich Spiel u. Unterordnung immer abwechseln.D.h. das Gina zwischendurch auch rennen kann. Hinterher geht es ins Haus o.ins Geschäft (wo es warm ist)u. sie wird wenn es regnete tüchtig abgerubbelt.Besonders haben wir in der letzten Zeit (ganz neu) immer Sitz u. Platz mit Bleib geübt.Wobei ich dann bis 20 m weit weg gegangen bin u. nach einer kurzen Verweildauer durfte sie als Belohnung nach einer Weintraube (such) rennen.Danach haben wir gespielt (Ball werfen u. Zerrspiele).
Als jetzt das Wetter schlechter wurde,habe ich diese Übungen nur sehr kurz gehalten.
Aber auf der anderen Seite soll sie es ja auch nicht wieder verlernen,im Gegenteil wir sind ja gerade erst am Anfang.
Wie lange kann ich es jetzt im Herbst überhaupt noch machen?
Oder ist es doch schon zu kalt dafür?
Auf dem Hundeplatz wird es auch immer noch verlangt u. die Hunde werden auch angebunden.(können sich also auch nicht die ganze Zeit gut bewegen.)
Auf der anderen Seite legt sie sich ja auch oft freiwillig hin, wenn sie ,z.B. beim spazieren gehen,ein Stöckchen gefunden hat u.daran knabbern will.
Oder sollte ich ihr das auch lieber verbieten ?
Wie macht Ihr das im Herbst u. Winter?
Ich bedanke mich schon mal recht herzlich für Eure Antworten u. Tips.

Viele Grüße,
Heike u. Gina

von Frank Grelle(YCH) am 10. November 2001 07:47

Hallo Heike!

Ich gehe mal davon aus, dass du keinen Nackthund und auch keinen gesundheitlich angeschlagenen Hund besitzt.

Du brauchst dir nicht die geringsten Gedanken zu machen. Mach ruhig so weiter wie bisher. Deinem Hund schadet das auf gar keinen Fall. Im Gegenteil. Er bleibt dadurch gesund, fit und wiederstandsfähig.
-solange ihr in Bewegung seit und er nicht völlig durchnäßt bei scharfen Wind und mins 10° Grad eine Liegepause von 10 min macht!

Finde es übrigens toll wie du dich mit deinem Hund beschäftigst und mit ihm zusammen "erfolge" erarbeitest. Es gibt leider viel zu wenige die sich so intensiv mit ihrem Hund beschäftigen und sich darum sorgen aus ihm einen angenehmen Sozialpartner mit der nötigen Umweltneutralität zu machen.
Weiter so!

Grüße frank

von Katie(YCH) am 10. November 2001 08:11

Hi frank!

Dazu eines : Bei uns im Verein werden die Hunde auch bei Eisregen, Schnee etc. mind. 20 - 30 Min. abgelegt, egal oder durchnässt oder nicht. Wer nicht mitmacht, wird angefeindet. Gegen kurzes Ablegen habe ich nichts, aber so lange... Zumal wir ungefähr eine Stunde Fußmarsch bei Kälte u. Schnee dann schon hinter uns haben. Mein Hund ist schlechtes Wetter gewohnt, aber nachdem er letztes Mal ziemlich geschlottert hat, meide ich bei extremen Wetter den Hundeplatz , oder mache nur einfache Unterordnung, kein Ablegen....

Grüße Katie

von Heike + Gina(YCH) am 10. November 2001 08:46

Hallo Frank,

Danke für Deine Antwort.
: Ich gehe mal davon aus, dass du keinen Nackthund und auch keinen gesundheitlich angeschlagenen Hund besitzt.

nein,einen Airedale-Terrier.

: Du brauchst dir nicht die geringsten Gedanken zu machen. Mach ruhig so weiter wie bisher. Deinem Hund schadet das auf gar keinen Fall. Im Gegenteil. Er bleibt dadurch gesund, fit und wiederstandsfähig.

Dann ist es ja gut.
Ich hatte später noch ein zweites Posting geschrieben,da ich dachte daß dieses irgendwie untergegangen ist.Dort habe ich auch ,wie von Dir,ermutigende Antworten bekommen.Vielen Dank,jetzt bin ich wirklich beruhigt u. weiß,daß ich mir unnötige Sorgen gemacht habe.
Gina wird sich freuen, denn sie hat auch großen spaß daran ;o))).

: Weiter so!

Auf jeden Fall. Danke.

Viele Grüße
Heike + Gina


von Silke(YCH) am 10. November 2001 10:03

Hallo Heike,

ich kann gut nachvollziehen, daß Du Dir Gedanken machst, Dein Hund könnte auskühlen. Mit meiner Airedale-Terrier-Hündin ist es mir ebenso gegangen - ich habe in der gesamten Wohnung Thermo-Decken verteilt, damit die Kleine nicht auf den kalten Fliesen bzw. Laminat liegen mußte - aber Pustekuchen, der kleine Wonneproppen lag lieber auf den Fliesen ... . Auf dem Hundeplatz (wir haben den gesamten Winter über die Welpen- und dann die Junghundegruppe besucht) hatten wir mit der Kälte auch keine Probleme und als dann der erste Schnee kam, konnten wir sie gar nicht mehr da raus kriegen (wälzen, suhlen, buddeln) - ich glaube, ein Airedale ist viel wetterfester als man sich das vorstellen kann (meiner jedenfalls).

Viel Spaß noch mit Deiner Süßen
Silke

von Andreas(YCH) am 10. November 2001 12:21

Hallo,

wenn meine Hunde bei eisigem Untergrund längere Zeit ( nicht nur 10 min) abliegen müssen, biete ich ihnen immer einen alternativen Untergrund an, Decke oder kleine Matte. Ob sie es annehmen oder nicht, ist ihre Entscheidung.
Wer bei uns im Winter zum Agility kam, konnte wieder gehen, wenn er keine Decke mit hatte.
Egal ob Nackthund oder nicht, aber stundenlanges Liegen unter "Zwang" im Kalten auf einem vom HF ausgesuchten Platz ist für kein Hundegelenk das Wahre. Es kann die Arthrose im Alter fördern.

Gruß
Andreas

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 338, Beiträge: 4.031.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren