3 Monate alter Rüde beißt andauernd :: Mein erster Hund

3 Monate alter Rüde beißt andauernd

von Rika(YCH) am 22. August 2002 11:19


Ich bin seit 6 Wochen im Besitz eines Pyrenäenschäferhundes. Er hat schon von Anfang an viel gebissen. Eigentlich seit ich ihn habe, ging noch kein Streicheln ohne dass er gebissen hätte vonstatten. Ich dachte, dass er das im Spiel macht. Aber mittlerweile ist er 3 Monate alt und bei jeden nein knurrt er und schnappt zu, d.h. er beisst, sodass es richtig weh tut. Ich besuche mit ihm die Welpenschule und unsere Trainerin meint, dass es sich um ein Rangordnungsproblem handelt. Ich befolge auch ihre Ratschläge, wie Schnauzgriff, strenges Nein und Nackenfell schütteln, wenn er wieder beißt, aber er macht es immer wieder. Langsam habe ich keine Kraft mehr, denn ich bin nicht der durchsetzungskräftige Typ. Besonders die Kinder leiden, denn die haben keine Chance gegen ihn, auch wenn ich andauernd eingreife.
SOLL ICH MICH VON IHM TRENNEN?????

Gruß Rika

von Kathi(YCH) am 22. August 2002 11:24

Hi,

: Langsam habe ich keine Kraft mehr, denn ich bin nicht der durchsetzungskräftige Typ.

warum dann einen Pyrenäenschäferhund????? Die Rasse ist zwar klein aber äußerst zäh und eigensinnig.
Mein Tipp: such Dir eine gute Hundeschule und laß Dich dort in den Umganfg mit Hunden einführen.

Gruß
Kathi

von Eva + T(YCH) am 22. August 2002 11:40

Hi Rika!

Ich hatte dir eine private Mail geschrieben, die kam aber leider zurück, deine angegebene Adresse stimmt nicht :-/
Könntest du deine Adresse evtl. mal überprüfen?

Liebe Grüße, Eva


von Rika(YCH) am 22. August 2002 11:49

: Hi Rika!
:
: Ich hatte dir eine private Mail geschrieben, die kam aber leider zurück, deine angegebene Adresse stimmt nicht :-/
: Könntest du deine Adresse evtl. mal überprüfen?
:
: Liebe Grüße, Eva
:

Liebe Eva!

Schreibe meine Mailadresse nochmals.
Danke für die Antwort einstweilen.

Gruß Rika
:

von Rika(YCH) am 22. August 2002 12:04

: Hi,
:
: : Langsam habe ich keine Kraft mehr, denn ich bin nicht der durchsetzungskräftige Typ.
:
: warum dann einen Pyrenäenschäferhund????? Die Rasse ist zwar klein aber äußerst zäh und eigensinnig.
: Mein Tipp: such Dir eine gute Hundeschule und laß Dich dort in den Umganfg mit Hunden einführen.


Hallo Kathi!

Den Pyenäenschäferhund haben wir uns deshalb ausgesucht, da er keinen Jagdtrieb besitzen soll, was in unserer Gegend sehr wichtig ist. Weiteres wurde er uns als sehr gelehrig und kinderfreudlich beschrieben. Alles in allem ein Hund der seine Familie über alles liebt. Allerdinfgs muss ich eines dazusagen. Ich persönlich wollte eine Hündin, aber dem Rest der Familie gefiel der freche Rüde so gut. Ich habe 3 Söhne.... Was ich mir damit aufgeladen habe, wird mir jetzt klar. Mein Mann hat beruflich leider keine Zeit sich um die Hundeerziehung zu kümmern, da er beruflich stark engagiert ist. Ich habe auch nicht vor, die Flinte gleich ins Korn zu werfen, aber wenn der Kleine so bleibt bin bald reif für die Insel. Mit der Hundeschule habe ich keine große Auswahl, denn bei uns gibts in der Gegend nur eine. Die anderen Hunde im Welpenkurs sind alle! nicht so bissig wie er. Ich habe mich auch schon über eine Hundezeitschrift mit einer Hundepsychologin in Verbindung gesetzt. Fazit: Meiner ist halt schwieriger als andere. Wie gesagt: Ich bräuchte sehr viel Konsequenz und Nerven halt. Aber wenigstens habe ichs mir von der Seele geschrieben.

Liebe Grüße

Rika
:
: Gruß
: Kathi

von Kathi(YCH) am 22. August 2002 12:14

Hi Rika,

: Den Pyenäenschäferhund haben wir uns deshalb ausgesucht, da er keinen Jagdtrieb besitzen soll, was in unserer Gegend sehr wichtig ist. Weiteres wurde er uns als sehr gelehrig und kinderfreudlich beschrieben. Alles in allem ein Hund der seine Familie über alles liebt.

trotzdem ist es ein Arbeitshund. Und der Pyrie ist nicht gerade zimperlich - will nicht sagen zickig.

: Mit der Hundeschule habe ich keine große Auswahl, denn bei uns gibts in der Gegend nur eine. Die anderen Hunde im Welpenkurs sind alle! nicht so bissig wie er.

Ja das ist doch wunderbar. Da kann er lernen mit anderen HUnden umzugehen und lernen das "beissen" nicht nötig ist.

: Ich habe mich auch schon über eine Hundezeitschrift mit einer Hundepsychologin in Verbindung gesetzt. Fazit: Meiner ist halt schwieriger als andere.

und das hat die Dame mit Röntgenblick auf Deinen HUnd feststellen können.
Ganz ehrlich: ob ein Hund wirklich beisst oder im Spiel seine Zähne erprobt vermag ich erst zu beurteilen wenn ich den HUnd eine Weile beobachtet habe ;-)

: Wie gesagt: Ich bräuchte sehr viel Konsequenz und Nerven halt.

Die braucht man bei JEDEM Welpen!!!
Wenn man die nicht hat, entschuldige, dann ist der Hund das falsche Haustier.

Versuch es ruhig noch weiter in der HUndeschule. Die WElpengruppe ist da schon ganz richtig. Einzelunterricht gibt es sicher auch.
Dazu kann ich Dir wärmstens ein paar Bücher empfehlen:
Aldington: Von der Seele des HUndes
Aldington: Was tu ich nur mit diesem Hund
Wolf: Der Wolf im HUndepelz
Hoefs/Führmann: Das Kosmos-Erziehungsprogramm für Hunde

Gruß
Kathi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Nach dem hetzen, ab ins Auto?

    Hallo Michaela, so war es nicht ganz gemeint. Wenn Leute draussen stehen oder vorbei gehen ob mit oder ...

  • Zweithund!

    hallo franziska, "Da ich eine Ausbildung mache ist er meist tagsüber ohne mich (Auslauf Vormittag ...

  • Einfach deprimierend

    Hallo Alex, ich kann Deine Wut ja versthen. Nur warum hast Du nichts dazu gesagt? Mich würde so was ...

  • Tunierhundesport

    HI Susi! Schau mal auf den Link (die neue Turnierordnung gilt ab 1. 1.2002). Viele Grüße, Katja

  • Essensreste damit es schmeckt

    : Oh, wie geistreich! - ;-))ja, so sind sie, die großen Schreiber. Einer der es versteht, mit ...

  • Pfote" geben"

    Hallo Steffen, .... habe ich mit "Pfote geben" angefangen. : Dies klappt auch nun wunderbar. Ja, ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 338, Beiträge: 4.031.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren