bald kommt der welpe :: Mein erster Hund

bald kommt der welpe

von nadja(YCH) am 07. Oktober 2002 08:28


hi ihr,

in 6 wochen ist es soweit...dann kommt unser neuer mitbewohner ins haus. ein 9 wochen alter ridgeback. in 2 wochen fahren wir nochmal zum züchter und suchen uns die hündin aus...ich bin schon so aufgeregt und freue mich riesig. leider hab ich deswegen ein wenig chaos im kopf ;-) und weiss gar nicht was ich der reihe nach alles erledigen muss. hundeschule habe ich schon ausgeahlt...wann setzt man sich am besten mit der versicherung in verbindung? wie sieht es mit der steuer (anmelden?? ) aus? tierarzt muss ich noch suchen.... was muss ich noch beachten?? wer kann mir helfen ein wenig ordnung in mein kopf zu bekommen..:-))

lieben dank im vorraus..

eure aufgeregte nadja

von Yna(YCH) am 07. Oktober 2002 12:17

Ja, mei...:-))

Hallo, hört sich wirklich etwas aufgeregt an... ;-)

Ist doch alles kein Problem. Für die Versicherung suchst du dir eine aus, lässt dir die Formulare zuschicken, füllst die aus und gibst als Beginn der Vetragslaufzeit den Einzugtermin des Welpen an. Kannst aber auch vorher einfach anrufen und fragen ob das so genehm ist.
Dann rufst du das Ordnungsamt und das Steueramt an und lässt dir die Sachen zuschicken und fertig.
Tierarzt hörst du dich am besten mal bei den Hundehaltern deiner Gegend um und gehst dir den dann mal anschauen, der dir am besten gefällt von den Erzählungen her. Wenn du das jetzt schon alles erledigen kannst, dann ist das doch super. Hast du hinterher alle Zeit der Welt für das kleine Hundebaby. :-)

Ich wünsch dir riesig viel Spaß mit dem Hund!
Lieben Gruß,
Yna

von Kathrin(YCH) am 15. Oktober 2002 11:46

Hallo Nadja,

Noch ein kleiner Tierazttip:

Oft macht die erste Erfahrung mit der Tierarztpraxis die Beziehung des Hundes zum Tierarzt fürs ganze Leben aus.
Geh also nicht beim ersten mal gleich zum unangenehmen Impfen mit dem Welpen hin.
Du kann vorher bei Deinem zukünftigen TA mal anrufen, ob Du mit Deinem Welpen einfach mal vorbei kommen kannst. Nur zum Hallo sagen, Welpe ein bisschen mit Leckerchen füttern auf dem Behandlungstisch, vielleicht ne kleine Runde spielen und wieder nach Hause gehen.
Die meisten Tieräzte sind dazu gerne bereit, da auch ihnen an Patienten gelegen ist, die später nicht bei jeder Kleinigkeit in der Tierarztpraxis panisch werden.

Ich dacht mir, ich schreib Dir das mal schnell, weil ich oft wünschte ich hätte das mit meinem Hund damals so gemacht ;-)

Grüße, Kathrin.

von PeBe(YCH) am 16. Oktober 2002 10:15

Hallo Nadja,

das ist doch toll,dass du nun alles noch organisieren kannst.
Das habe ich alles im April/Mai diesen Jahres mitgemacht. Nur kein Stress!

- Versicherung: Such dir mehrere aus und lass dir ein Angebot machen. Teilweise steht der Ridgeback auf der Negativliste der Versicherungen. Also immer auch Rasse angeben. Die Deckungssumme sollte recht hoch sein (bei mir 5 Mio.) und frag auch mal nach ob Mietsachschäden auch versichert sind (z.B. in der Ferienwohnung oder Hotelzimmer). Versichern kann man den Hund jetzt schon unter Angabe des Zeipunktes ab wann du den Schutz haben möchtest.

- Steuer: Ruf bei der Stadt an (ggf. auch via Internet) und melde deinen Hund einfach steuerlich an. Ggf. gibt es auch Vordrucke, die man ausfüllen muss. Du brauchst auf jeden Fall die Täto- od. Chipnummer.

- Ordnungsamt: Hier muss dein Hund auch recht schnell angemeldet werden. Es gibt Vordrucke, die man ausfüllen kann - einfach mal nachfragen (ggf.via Internet). Auch hier benötigst du die Chip- Tätonummer, eine Kopie der Hundehaftpflicht, eine Kopie deines Persos, den Sachkundenachweis (entweder beglaubigst du, dass du innerhalb der letzten 3 Jahre einen Hund dieser Kategorie hattest oder du muss bei einem TA einen Sachkundetest ablegen). Ich glaube das wars, aber es gibt auch immer noch Infoblätter für die 20/40 Hunde im Internet oder auf den Seiten deiner Stadt.

- Tierarzt: Auch hier solltest du dich frühzeitig erkundigen. Du brauchst auf jeden Fall am Anfang eine Wurmkur, die du dir ruhig auch schon vorher besorgen kannst. Mit ca. 12 Wochen musst du den Kleinen ja auch nachimpfen lassen und ggf. nochmal später gegen Borreliose impfen lassen. Da kann ich wirklich auch nur empfehlen 1-2 mal die Woche mit dem Kleinen einfach nur zum Leckerli abholen zum TA zu gehen.

- Hundeschule/Welpenkurs: Such dir auf alle Fälle einen guten Hundeverein aus, der professionelle Welpenspielstunden anbietet. Damit du einen Überblick hast welche gut geleitet wird, geh einfach jetzt schon ohne Hund zur Welpenschule und schau dir alles gut an und frag den Ausbilder Löscher in den Bauch. Bei uns wird begrüßt, wenn zukünftige Welpenbesitzer schon rechtzeitig erscheinen. Hier kann man einiges vorab schon klären!!

-Stubenreinheit: Das sprech ich doch noch kurz an. SUper gelingt einem das, wenn man den Hund nacht einfach neben dem Bett schlafen lässt. Allerdings sollte man ihm dann nur einen kleinen Bereich zugestehen. z.B. kann man dies mit einem Kinderlaufstall ober einfach nur ales zubauen, so dass der Welpe dort nicht weg kann. Er meldet sich dann im Allgemeinen,wenn er muss und du kannst dann ganz schnell mit ihm raus zum p.... . Hat bei mir super schnell funktioniert und mein Kleiner hat sich von der ersten Nacht an immer gemeldet.

So, ich glaube das waren alle Antworten auf deine Fragen. Falls nochwas fehlt,lass es mich wissen.IOch versuch dann auch noch darauf zu antworten.

Ansonsten ganz ganz viel Spass mit deinem neuen Familienmitglied.
Vielleicht hast du ja Lust mal auf unseren Welpenkurs im Internet zuzugreifen. nAchstehend die URL

Alles Liebe

Petra

von nadja(YCH) am 17. Oktober 2002 08:12

hallo petra,

erstmal vielen dank für deine ausführliche antwort...

eine frage hätte ich noch....was ist ein sachkundenachweis? es wird mein erster hund und demnach kann ich dieses nicht vorweisen. was muss man dort wissen??

was die hundeschule anbetrifft, war ich eigentlich der meinung ich hätte eine gefunden, aber ich höre immer öfter nichts gutes davon. jetzt muss ich weiter suchen...leider gibt es in meiner gegend nicht all zu viele, die vielleicht mit RR`s erfahrung haben und die sanfte erziehungsmethode anbieten....es gibt nur massig schäferhundvereine....


lg
nadja

von PeBe(YCH) am 17. Oktober 2002 08:40

Hallo Nadja,

die Sachkundefragen (allerdings nur für NRW) erhälst du unter folgendem Link:

[www.tieraerztekammer-nordrhein.de]

oder du fragst bei deiner Stadt nach, wo du sie bekommen kannst. Ausserdem gibt es spezielle TÄ, die den Test dann abnehmen.

Aber das regelt ja jedes Bundesland anders! Lies dir einfach mal die Hundeverordnung deines Bundeslandes durch. Dort wird ausführlich beschrieben, was du alles benötigst und was du einreichen musst. Die LHV deines Landes gibt es bestimmt auf den Seiten deiner Stadt oder den Tierärztekammern.

Von wo kommst du denn?

Nochmal zum Thema Hundeverein und Welpenschule.
In einer Welpenschule sollte in allererster Linie das Sozialverhalten zu anderen Hunden und Menschen erlernt werden (natürlich NUR unter Aufsicht der Ausbilder). Man sollte dem Welpen in positiver Motivation an verschiedene Untergründe (Planken, Rost, Planen) und optische Reize (Flatterband, Fähnchen..) und akustische Reize (Knattern, Schuss, Topfdeckel...) gewöhnen. D.h. nicht gerade in einer heftigen Rauferei, da falls sich der kleine erschrecken sollte er es auch auf den anderen Hund beziehen kann - das wäre fatal!

Erziehung ist im Welpenkurs eher ein winziges Kapitel - das folgt danach. Man kann zeigen, wie man ohne Berührung nur durch Motivation (Futter) den Hund ins Sitz und Platz bekommt, aber man rennt nicht 15 Minuten im Kries und übt mit dem Welpen.

Hier noch ein paar Adresen, wo Welpenspielstunden angeboten werden bzw. wo Vereine sind, bei denen du nachfragen kannst.

www.dsv-dog.de
www.dvg-luenen.de
www.symposion-online.de
www.dhv-hundesport.de - dort müsstest du dir einen Hundesportverband aussuchen und dort nachfragen

Bis später mal

Petra

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 338, Beiträge: 4.031.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren