Hilfe, mein Hund frisst ALLES! :: Mein erster Hund

Hilfe, mein Hund frisst ALLES!

von Antje Wiechmann(YCH) am 30. Oktober 2002 14:55

Hallo Simona!
Helfen kann ich Dir leider nicht, aber ich habe auch so ein Ferkel und verstehe Deine Sorge.
Ich halte 3 Deutsche Pinscher und einen Jack Russell, eine der Pinscherdamen frißt buchstäblich jeden Dreck in Staubsaugermanier und wir haben regelmäßig nächtens unsere Kotzorgien.
Diese fördern dann zutage Plastikstückchen, Kordelstückchen, Spielzeugteile und Unrat jeglicher Art.
Ich bilde mir immer ein aufzupassen, aber die Auswürfe meiner Hündin sprechen für sich.
An Mangelerscheinungen denke ich dabei nicht, aber ein Erziehungsproblem haben wir schon.
Mittlerweile reagiert meine Hündin schon auf ein scharfes "Nein" und sie bekommt sofort ein Leckerchen um von dem Unrat abzulassen.
Mehr als aufpassen kann man wohl nicht und auf Altersweisheit hoffen!
Gruß
Antje

von Simona(YCH) am 31. Oktober 2002 18:06

: Hi,
:
: es stimmt das Labradore sehr gefrässig sind aber sie sollten nicht staubsaugermäßig sein. Fütterst du genügend ?? Hat der Hund genügend Beschäftigung draussen ?? Liegt eventuell eine Mangelerscheinung vor ??
:
:** ihre Figur sieht gut aus, nicht zu dick und nicht zu dünn. Mangelerscheinung kann es eigentlich auch nicht sein, ich füttere Royal Canin und das soll doch so gut sein... sagt jedenfalls der Tierarzt
:

von Sina(YCH) am 30. Dezember 2002 15:02

Hallo,
´Du sagst dass dein hund gras und holz frisst, gras fressen solltest du sie lassen. Es ist ganz normal dass hunde ab und zu "grasen" und Holz, besser gesagt Rinde frisst meine Hündin auch. Es schadet ihr nicht und es ist ja ein Naturstoff. Du solltest nur darauf achten dass keine Pilze flechten oder sonstiges dran hängen.
Wenn du deinem Hundi beim Spazieren hinterher hüpfst, wird sie dass schnell als spielen empfinden. Und ein Beutewegrennspiel ist was tolles für einen kleinen Hund ;o)
Tauschen ist eine gute Vorgehensweise. Du kannst mit ihr ja dass Futter hergeben üben wenn du ihr daheim was zum kauen gibst. Dich dann ganz unbeteiligt daneben setzt und sie anfängst zu streicheln und mit ihr zu reden. Dann wärend du sowas sagst wie "Zeig mal was du tolles hast, feines Mädchen oder so ähnlich sie mit der einen Hand immer noch beruhigend streichelst und mit der anderen ihr das Fressen wegnimmst. Dabei verwendest du den Befehl "Zeig"oder etwas derartiges. Wenn du
es dann hast betrachtest du es und sagst sowas wie "Uh was für ein tolles..., feines Mädchen. Und gibst ihr das Fressen dann wieder zurück.
Und lobst sie ganz arg. Wenns geklappte hat. Das ganze solltest du allerdings in mehreren kleinen schritten beginnen. Und bald weiss deine Hündin, dass sie dir vertrauen kann und du ihr es nicht wegnimmst. Dieses Problem mit dem Fressen wegnehmen hatte ich auch, ausserdem noch essen klauen,meine Hündin war Strassenhund und im Hunderudel bis sie zu uns kam. Und inzwischen vetraut sie mir voll und ganz, nicht nur beim Fressen.
Meine Hündin frisst unterwegs allerdings auch alles mögliche (Essensabfälle die die Bauern auf den Misthaufen schmeissen oder wenn irgendwo Köder usgelegt worden sind oder wenn irgendwelche Leute ihre Essensabfälle auf die Wiese schmeissen, doch langsam zeigen sich auch hier erfolge. Stell dir vor letzte Woche hat sie mir ein halbes Leib Brot von der Wiese "mitgebracht" Wurde natürlich mit Leckerle getaúscht und ganz arg gefreut.
Du kannst wenn sie dich nicht näher ranlässt beim Gassi gehen auch den "Heiligen Geist" anwenden:
Und das geht dann so. Musst die augen immer offen halten und genau kucken wenn sich dein Hundi für etwas fressbares interessiert. Und dann wird die Leine Geschmissen gerade wegs in die richtung deines Hundes,aber nicht treffen! und ein scharfes Pfui dazu. Wenn dein Hund dann erschrickt und sich um dreht und das Fresszeugs links liegen lässt. Tu ganz unbeteiligt und rede mit freundlicher Stimme mit ihr und lob sie. (Sozusagen: War da etwas? Hab garnichts mitgekriegt, Find ich aber toll dass du dass fressen lässt"
Das gleiche kann man auch noch mit einer Schepperdose machen (Konservendose mit steinen gefüllt)
Du kannst aber auch von jemandem Fleichstücke mit Tabasco und so zeugs auf deinem Gassi weg auslegen lassen (aber alle wieder einsammeln die nicht gefunden wurden!) und dass wirkt dann sicherlich, doch ich würde es meinem Hund nicht an tuen. -- Übermässiger Durst Schleimhautreizungen und wirklich die allerletzte massnahme.
Und mit geduld schafft man alles!
Viel Glück mit deinem Hundi noch - Liebe Grüße Sina

von Luci(YCH) am 30. Januar 2003 08:06

Das Problem hatte ich auch mit Lucy (Dackel-Pudel Mix).
Hab sie in den letzten Wochen viel an die Leine genommen, um sie wegen der Fresserei besser im Griff zu haben. Dabei haben wir dann auch Leinegehen geübt, was allerdings noch dauert. Laufen lassen hab ich sie dann auf einer großen Wiese, wo nicht so viel Dreck liegt.

Jedes Bücken nach was Freßbarem oder NichtFreßbarem habe ich mit Pfui quittiert (gelegentlich auch strenger, wenn sie gar nicht hören wollte).
Jetzt mit 7 Monaten ist es schon besser geworden, und ich mach die Leine wieder öfter ab. Jetzt hört sie auf das Pfui schon besser.

Gib acht. daß du das mit dem Wegrennen nicht festigst, dann hast du bald mehr Probleme, nämlich beim "Hier", wenn sie lernt, daß sie vor dir weglaufen kann, und das auch noch lustig ist.
Manche Hunde hören die Fresserei auf, wenn sie älter werden, aber darauf würde ich mich auch nicht verlassen.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Weiberei oder mehr als eine Hündin

    Hallo Kathi, eine Bekannte von mir züchtet Hunde und besitzt daher 3 Althündinnen (ehemalige ...

  • Kampfhund-Linien?

    jaja, hab mir sowas schon gedacht. Jenny

  • Gedankenwandel

    Hi, Du und ein Weichei :-) :-) . Ja, die alte Leier von Fressen und Gefressen ...

  • Futter für Welpe

    da verhalten sich vielleicht verschiedene Hunde unterschiedlich. Meine Welpen kauen die trockenen ...

  • Calzium-Zitrat - letzter Versuch

    Danke, Amelie!! Wenn Du weißt, was Calziumcitrat ist, mail doch bitte, warum es für den Hund so ...

  • Extreme Fresssucht

    Hallo Nina, ich bin's nochmal. : Das habe ich auch probiert (Ich habe sogut wie ALLES probiert ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.313.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 338, Beiträge: 4.031.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren