aufreg :: Mein erster Hund

aufreg

von Rosmarie(YCH) am 06. Dezember 2002 11:21

Hallo,

danke für deine Erklärung. Mir war wirklich nicht klar, daß mit Pferden so umgegangen wird. Es ist traurig, daß solche Mittel zum Einsatz kommen, um die Pferde zu erziehen. Ich werde nicht hingehen und zuschauen, denn ich müßte mich nur aufregen. Ich versuche bei meinem Hund eine Erziehung ohne Schmerz und Zwang, und das funktioniert recht gut.

Grüße, Rosmarie

von chri and Punto(YCH) am 08. Dezember 2002 20:37

löchen

ouuups die kleine hält aber echt was von sich!!! sorry aber mit 13 kommst kannst du KEINEN Hund selber halten (ohne Hilfe der Eltern und so) Also ich bin ja auch erst 16 aber ich würde es NIE schaffen mein Hundi selber zu pflegen. Was will sie denn mit dem Hund machen, wenn sie in der Schule ist??? Und wenn sie von Hunden nichts versteht und jetzt schon dich doof von der seite anmacht von wegen sie wüsse schon wie, dann kommt das eh nie und nimmer gut raus! Ich hoff du schaffst es ihr auszureden sich einen Hund anzuschaffen!!!
Des Hundes wegen!

es liebs grüessli Chri and Punto

ps: es geht dich auch etwas an, hast du z.b. Lust, dass deine Hunde (im allerschlimmstenfall) von diesem Dobi drunter kommen oder so???

von Maren(YCH) am 08. Dezember 2002 21:26

Hallo, ich finde es ziemlich schlimm jemandem der sich einen Hund wünscht sein Alter vorzuwerfen. Klar, es stimmt. Sie kann es nicht alleine. Aber sie sollte vor allem die Chance haben, selbst zu merken, dass ein Dobi nicht das geeignete für sie ist.
Rate ihr, im nächstgelegenen Tierheim probeweise Hunde auszuführen. Sie wird schon merken, mit welchen Hunden sie klarkommt. Ich nehme an (und hoffe!) niemand würde ihr einen Dobi alleine mitgeben. Aber auch schon ein Labbi oder Golden kann anstrengend genug sein...
Die mangelnde Hundeerfahrung muss sie doch irgendwie erwerben können!
Und bis dahin ist sie auch nicht mehr 13 ;-)

von Robert G.(YCH) am 08. Dezember 2002 21:59

hi

also erstmal totales unverständnis meinerseits.
wie kann man so eine diskussion überhaupt führen ?
als erwachsener mensch lasse ich mich doch nicht
auf so eine nummer ein .

gruss

robert


ps: auch wenn es total off topic ist
:::confused smileyteigen = Pferd zu Boden reissen... Nee echt :-(( *kopfschüttel*

entweder pferd runter oder auf schnauze fallen samt pferd.
wenn du es führst dann halt es um himmels willen unten, insbesondere
wenn jemand drauf sitzt. wenns sein muss häng dich dran.
wenn du selber drauf sitzt, dann sitz es aus aber brings schnell runter.
hast du schon mal hufe 2cm neben deinem gesicht wieder aufsetzen sehen ?
nein ? is ein sch.... gefühl. also dein schluss von pferd auf hund - den versteh ich noch weniger als den rest.

von Anonymer Teilnehmer am 09. Dezember 2002 18:24

:sorry aber mit 13 kommst kannst du KEINEN Hund selber halten (ohne Hilfe der Eltern und so)

Hmmm... Da muss ich dir aber widersprechen *ggg* winking smiley Ich habe mein Doggy seit ich 13 bin... Und habe von anfang an alles alleine gemacht; Füttern, SPazieren, Pflege, Erziehung...
Aber ich habe mich schon vorher sehr viel mit Hunden beschäftigt, war auch mit einem Hund der nicht mir gehörte in der Hundeschule mehrere Mal... Und ja, da eine Bekannte von mir eine Hundeschule hat hatte ich stets eine super Asprechpartnerin, und an sie kann ich mich auch jetzt noch wenden wenn ich ein Problem mit meinem Doggy habe :-)

Aber im Allgemeinen hast du schon recht, dass sich dei meisten nicht selber um den Hund kümmern wollen/können... Mir war das einfach von Anfang an klar, und ich verzichtete eshalb auch auf andere Hobbies wie oft in den Ausgang oder so *gg* :-)

Und während der Schule muss ja niemand speziell auf sie aufpassen. Ich gehe mit ihr nach draussen bevor ich gehe, und sobald ich zu Hause bin natürlich wieder. Und dann später noch mal...

Liebe Grüsse, Windü

von Anonymer Teilnehmer am 09. Dezember 2002 18:26

: Hallo, ich finde es ziemlich schlimm jemandem der sich einen Hund wünscht sein Alter vorzuwerfen.

Ja, so meinte ich das auch gar nicht! Ich habe wie unten gesagt auch meinen Hund mit 13 bekommen... Aber ich finde einfach dass sie mit dem Dobi nicht klar kommt! Es gibt doch "bessere" Hunderassen für einen Anfänger, nicht gerade so einen Kraftprotz, der eine konsequente Erziehung braucht... Klar, alle hunde brauchen eine konsequente Erziehung, das ist mir auch klar...

Windü

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.312.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 338, Beiträge: 4.031.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren