Mikrochip ein Muss? :: Mein erster Hund

Mikrochip ein Muss?

von Jennifer(YCH) am 13. Dezember 2002 08:27

Hallo!

Kleine Frage, ich werde bald einen Hund aus Deutschland (ich bin aus der Schweiz) kaufen. Sollte der Züchter den Hund chippen oder tätowieren lassen? Brauch ich das wirklich? Denn chippen kann ich ihn ja in der Schweiz noch immer. Somit ist er dann auch in der Schweiz registriert, was mir vielleicht ein wenig mehr bringen würde, als wenn er in Deutschland registriert wird.

Wofür ist so ein Mikrochip sonst noch gut? Sorry, bin diesbezüglich überhaupt nicht informiert.

Besten Dank für Eure Antworten!!

Liebe Grüsse
Jennifer

von Gaby mit Beira(YCH) am 13. Dezember 2002 09:12

: Hallo Jennifer,
:
:VDH-Züchter müssen ihre Hunde kennzeichnen (lassen). Die Form (Tätowierung oder Chip) wird durch den entsprechenden Rassehundverein vorgeschrieben; beim Pinscher-Schnauzer-Klub ist es seit Jahresanfang der Chip. Ein nicht gekennzeichneter Welpe wird nicht vom Zuchtwart abgenommen, er bekommt keine Papiere und ist somit "illegal". Die Kennzeichnung dient der Wiedererkennung des Hundes, in Deutschland ist sie u.a. auch für Hunde (also auch Mischlinge) vorgeschrieben, die beispielsweise auf Agility-Turnieren starten.

Viele Grüße
Gaby mit Beira (tätowiert und gechipt)

von Ulli(YCH) am 18. Dezember 2002 15:13

Hallo!

Der Chip hat eigentlich den Sinn, daß er international ist, d.h. wenn dir der Hund bei einer Reise irgendwo (z.B. Frankreich) davon läuft, finden auch die den Besitzer wieder. In Osteuropa weiß ich aber nicht, ob die dieses System kennen.

Grüße Ulli

von daisy(YCH) am 23. Dezember 2002 15:19

hallo jennifer,

falls dein welpe schon gechipt und registriert ist, kannst du ihn ohne probleme auf dich umschreiben lassen. ich ziehe auch von CH nach England und melde den hund dann drüben bei der zuständigen stelle wieder an, und in der schweiz ab.

ich finde den chip etwas sehr nützliches, aber er muss sich noch etwas etablieren. noch nicht alle polizeiposten oder tierheime verfügen über ein lesegerät und einem hund ohne halsband sieht man auch nicht an, ober einen chip trägt oder nicht.

gruss,

von Kathrin(YCH) am 01. März 2003 08:11

Hallo Gaby,
zur Zeit bin ich auf Welpen-Schau. Eine Züchterin von einem seriösen Verein hat mir das Kennzeichnen freigestellt. Wenn ich einen Chip möchte, müßte ich ihn selbst bezahlen (30 Euro). Wie soll ich das denn verstehen?
Was bedeutet das, dass ein Hund "illegal" ist? Welche Eigenschaften versichert mir ein Zuchtwart mit seiner Abnahme?
Grüsse
Kathrin

von Antje(YCH) am 01. März 2003 08:35

Hallo Ulli,

DAS funktioniert aber nur, wenn der Hund unter dieser Nummer auch entsprechend irgendwo registriert wurde. Ansonsten kann nur der Zuchtverband im Herkunftsland des Hundes, sofern er informiert wird, den Hund indentifizieren. Es laufen 'ne Mengen gechipter Hunde herum, die nirgends registrirt sind...

Viele Grüße

Antje

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 338, Beiträge: 4.031.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren