Übliches Thema: Alleinbleiben :: Mein erster Hund

Übliches Thema: Alleinbleiben

von Tanja(YCH) am 18. Januar 2003 22:52

Hallo Chris!

Danke für deine Antwort. Ist ja fast die gleiche Situation bei euch gewesen. Naja, ich hör jetzt mal auf meinen Mann, der eh immer sagt "Denk nicht so viel, das kriegen wir schon hin!"

Ich werd berichten wie´s weitergeht.

Liebe Grüße,
Tanja

von Grizzly(YCH) am 19. Januar 2003 07:57

Hallo Tanja,

: Wie ist das eigentlich mit der Bindung: Wie man sie fördert habe ich schon so ein bißchen erfahren, aber schadet ein Hundesitter für vormittags nicht der Bindung zu uns?

ich glaube, dass kommt auf den Hund und auf den HF an.

Unsere Grizzly ist tagsüber, früher bei einem Hundesitter und jetzt bei den Eltern meiner Freundin, weil wir beide Vollzeit beruftstätig sind.

Unsere Grizzly ist ein "Freigeist", sie liebt die Menschen die sich mit ihr beschäftigen und die sie füttern, aber zwischen mir und ihr gibt es dennoch eine ganz besondere Bande.

Die Frage, die hier auch schon im Forum heiß diskutuert wurde, was ist für dich überhaupt Bindung ?
Ich habe keinen Hund der mir bei Schritt und Tritt am Haxen klebt, die sehr aufmerksam ihre Umwelt erkundet und mich manchmal dabei "vergisst", die nicht unbedingt alles tut um mir zu gefallen.

Und ich komme ausgezeichnet damit zurecht, ich möchte es garnicht anders haben, denn "trotz" der Fürsorge und Zuwendung die sie von anderen erhält und genießt, weiß sie, wo ihr zu Hause ist.

Es kann dir "im schlimmsten Fall" passieren, das es deinem Hund beim Hundesitter besser gefallen wird, aber wenn du die erste Kontaktperson bist, und diejenige die sich am meisten mit ihm beschäftigt, dann sehe ich wenig Anlass zur Sorge.

In irgend einem Buch habe ich mal gelesen, dass der Hund/Wolf dort zu Hause ist, wo er die Nacht gemeinsam mit seinem Rudel verbringt.
Und ich für mich glaube, da ist was dran.

LG
Astrid & Grizzly

von Birgit K.(YCH) am 19. Januar 2003 10:13

Hallo Tanja,
wenn die Züchterin der Meinung ist, daß ihr die richtigen Leute für einen Welpen von ihr seid, dann ist es doch o.k. Sie würde euch wohl keinen verkaufen, wenn sie daß nicht verantworten könnte. Wer verantwortungsvoll züchtet, sucht sich die Käufer auch entsprechend aus. Wer dann von dort keinen Welpen bekommt, sollte auf die Hundehaltung wohl wirklich verzichten.
Ich denke nicht, daß die Bindung zwischen dir und deinem Hund leidet, nur weil morgens ein Hundesitter kommt. Wenn du dich viel mit deinem Hund beschäftigst (Spiel und Hundeschule) wirst du schon eine gute Bindung aufbauen können. Es hängt aber sehr vom Wesen des Hundes ab, ob er dich auf Schritt und Tritt verfolgt, oder eher selbstständig ist. Wichtig beim Hundesitter finde ich, daß er sich in die Erziehung des Hundes nicht einmischt. Er oder sie sollte die gleichen Befehle wie du benutzen und auch konsequent durchsetzen. Nicht das dein Hund morgens die Narrenfreiheit hat. Außerdem mußt du der Rudelführer sein, ohne wenn und aber. Dazu gehört auch, daß du nicht dauernd mit deinem Hund schmust (auch wenns schwerfällt) und nicht immer auf seine Wünsche nach Spiel und Beschäftigung eingehst. Da werden oft Fehler gemacht und die Hunde zweifeln dann später evtl. deinen Rang an. Erst letzte Woche hat der Dackel meiner Schwägerin eine Freundin zweimal gebissen! Obwohl sie in die Welpen- und Junghundeschule gegangen ist und sich sehr gut informiert hatte. Nun war sie ganz verweifelt und wollte den Hund schon einschläfern lassen. Zum Glück hat sie eine Verhaltenstherapeutin gefunden, die ihr im Einzelunterricht hilft, daß sich die Position des Hundes im Rudel wieder ändert. Sie hat eigentlich im großen und ganzen fast alles richtig gemacht, aber solche Kleinigkeiten (z.B. Liegen auf dem Sofa) haben den Hund dazu gebracht, die Rolle des Rudelführers einzunehmen. Er, der aber eigentlich eher ängstlich ist, war mit dieser Rolle überfordert und hat deshalb gebissen. Zu viel Liebe und Zuneigung ist in der Hundeerziehung manchmal hinderlich. Gruß Birgit

von Carola(YCH) am 22. Januar 2003 20:11

Hallo Birgit!
Habe mal eine Frage bezüglich Deiner Antwort:
Schadet schmusen die Alpharolle? Selbst, wenn ich bestimme wann und wie lange ich schmuse?
Bin etwas verwirrt,
Carola

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Aus dem Hundeforum Archiv

  • Welpen mit geschwollenen Augen?

    Hallo Heike, auch dazu wirst Du soviel Stimmen dafür wie dagegen finden. Ich habe mir über das Thema ...

  • Halti, was genau ist das??????

    Hallo Sandra, um Kathi noch zu ergänzen: die Leine klinkst Du in der Regel am Halti selbst ein und ...

  • Zwingerhaltung

    hei ich seh das wie elke. prinzipiell ist das umgewöhnen für einige stunden oder nachts kein problem- ...

  • Clicken ohne Belohnung danach?

    Hey Steffi, ich denke, der umgekehrte Weg wäre der Bessere. Frag doch lieber, wohin man gehen ...

  • Suche Buch

    Hallo ! Heutte schreibe ich mal im Auftrag einer Freundin . Sie sucht das Buch von Dr. Fleig " Die ...

  • Radfahren ab wann

    Hallo Barbara, ich halte es nicht für gut, in dem Alter schon Rad zu fahren. Hunderassen wie der ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.389.
Neuester Hundebesitzer: Tierschutzverein Sehnde.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 338, Beiträge: 4.031.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren