2 Zuhause: Verwirrt ein Tagesplätzli? :: Mein erster Hund

2 Zuhause: Verwirrt ein Tagesplätzli?

von Sandra(YCH) am 27. Januar 2003 17:07

: Hallo Sandra!
:
: Am besten wäre es sicher, wenn ihr euch, wenn der Hund zu euch kommt, einige Wochen Urlaub nehmt und in dieser Zeit auch häufig mal zu deinen Eltern fahrt (nach der Eingewöhnungszeit natürlich) und ihn dort nach einigen Besuchen auch mal für eine ganz kurze Zeit dort lasst. Ich glaube, nach einigen Malen wird er begreifen, dass ihr zu ihm gehört und umgekehrt.


Hoi Karin

Vielen Dank für Deine guten Ratschläge. Den Urlaub werden wir uns für den Hund auf jeden Fall nehmen.

Liebe Grüsse und alles Gute
Sandra

von Sandra(YCH) am 27. Januar 2003 17:09

: Hallo!
:
: Wie Astrid schon geschrieben hat: Kommt auf den Hund drauf an, das "Problem" könnte dann eher sein, dass deine Eltern so sehr am Hund hängen, dass du ihn gar nicht mehr bekommst winking smiley
:
: Lg Nina mit Tina & Chelsea

Hallo Nina

Yes, könnte gut möglich sein. Meine Mutter hat jedenfalls allwissend gegrinst, als ich ihr von Deinem Mail erzählt habe.... :-)

Herzliche Grüsse, Sandra

von Sandra(YCH) am 27. Januar 2003 17:10

: Hallo Sandra,
: auch meine Hunde sind tagsüber bei meinen Eltern. Dort geniessen sie die warme Stube, das Mittagsschläfchen auf Omas und Opas Schoß....wenn ich sie dann nachmittags hole, sind sie nicht mehr zu halten, denn dann ist Action angesagt, endlich Spaziergang, Spass, Spiel und auch Erziehung. Der Hund fühlt sich dort hingezogen, wo man seinen Neigungen am ehesten entgegenkommt.

Hoi Brigitte

Vielen Dank auch Dir für Deine Ratschläge. Die gemeinsamen Erziehungsregeln sind auf jeden Fall eine gute Sache.

Liebe Grüsse, Sandra

von Grizzly(YCH) am 27. Januar 2003 18:48

Hallo Sandra,

Grizzly hatte nie eine lange Eingewöhnungszeit bei uns.

Da sie uns ja im Urlaub adoptiert hat, war nix mit frei nehmen.
So morgens sind wir in D angekommen, So mittags wurde sie schon mal den Eltern vorgestellt und ab Mo wurde sie dahin gebracht.
Im Nachhinein hatte das sowohl Vor-als auch Nachteile: sie hat sehr schnell ihre weiteren Bezugspersonen kennengelernt, andererseits, so kann ich heute nach 1,5 Jahren sagen, hat es auch länger gedauert bis zu uns die "ultimative" Bindung aufgebaut war.

Ich drücke euch auf jeden Fall die Daumen und ganz viel Spass mit eurem Wauzi.

LG
Astrid & Grizzly

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Welpen mit geschwollenen Augen?

    Hallo Heike, auch dazu wirst Du soviel Stimmen dafür wie dagegen finden. Ich habe mir über das Thema ...

  • Halti, was genau ist das??????

    Hallo Sandra, um Kathi noch zu ergänzen: die Leine klinkst Du in der Regel am Halti selbst ein und ...

  • Zwingerhaltung

    hei ich seh das wie elke. prinzipiell ist das umgewöhnen für einige stunden oder nachts kein problem- ...

  • Clicken ohne Belohnung danach?

    Hey Steffi, ich denke, der umgekehrte Weg wäre der Bessere. Frag doch lieber, wohin man gehen ...

  • Suche Buch

    Hallo ! Heutte schreibe ich mal im Auftrag einer Freundin . Sie sucht das Buch von Dr. Fleig " Die ...

  • Radfahren ab wann

    Hallo Barbara, ich halte es nicht für gut, in dem Alter schon Rad zu fahren. Hunderassen wie der ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.307.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 338, Beiträge: 4.031.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren