Gedanken vor dem Hundekauf :: Mein erster Hund

Gedanken vor dem Hundekauf

von Heike(YCH) am 04. April 2003 08:19

Hallo Yorkies,

ich verfolge seit einiger Zeit diese Seiten und nun bräuchte ich selbst mal einen Rat. Also wir Familie mit 2 fast erw. Kids, haben uns für einen Hund entschlossen und zwar für einen Shih Tzu. Der Züchter ist gefunden und wir haben uns eine kleine Hündin schon ausgesucht. Nun ist es nicht mehr lange hin bis wir die Kleine anholen können. Und da liegt mein Problem, irgendwie bekomme ich jetzt Nachts wie Panikattaken, kann kaum mehr schlafen und mache mir die größten Gedanken, wie z.B. wird das mit meinen Halbtagsjob zu vereinbaren sein, wie wird das mit der Stubenreinheit klappen, Urlaub, hab ich noch Zeit für meinen Garten und und und. Meine Freundin meinte schon, wir sollten es dann lieber bleiben lassen, ich würde mich zu viel verrückt machen. Wir haben seit ein paar Jahren regelmäßig einen Urlaubspflegehund die da sind mit diese Gefühle völlig fremd, also ich hab das an mir selbst noch nicht erlebt. Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen vor der Ankunft eines Welpen gemacht, bitte schreibt mir, vielleicht werde ich ja daraus dann ein bißchen schlauer. Danke schon mal.
Gruß Heike


von Sue mit Balou(YCH) am 04. April 2003 08:40

Hallo Heike,

ich habe zwar keine Erfahrungen vor Ankunft eines Welpen, weil ich einen erwachsenen Hund aus dem Tierheim habe, aber bei mir war es am Anfang auch heftig. Zu Balou kamen wir quasi "wie die Jungfrau zum Kind", wir wollen an diesem Tag eigentlich nur schauen. Dann war er da. Zu Beginn habe ich mir auch unheimlich viele Gedanken gemacht, mich völlig verrückt gemacht. Meine Mutter (auch Hundebesitzer) hatte mir schon empfohlen, Balou zurückzubringen, weil ich an gar nichts anderes mehr denken konnte.

Inzwischen ist Balou ein halbes Jahr bei uns und es hat sich eigentlich alles super eingespielt. Balou hat sich klasse an unseren Rythmus angepasst. So wird es sicherlich auch Euch gehen, wenn wir Euch wirklich bewusst für die Verantwortung "Hund" entschieden habt.

Kopf hoch und viel Spaß mit der Kleinen!!

Sue mit Balou

von Karin K.(YCH) am 04. April 2003 09:47

Hallo Heike

Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen vor der Ankunft eines Welpen gemacht, bitte schreibt mir, vielleicht werde ich ja daraus dann ein bißchen schlauer. Danke schon mal.

Jetzt muss ich wirklich lachen...
Mir gings genauso und zwar bei jedem Hund der bei uns einziehen sollte. Erst war auch die Freude überaus gross, je näher das ganze kam hatte ich Atemprobleme und Schlafstörungen, Schlaflose Nächte etc.
Immer ist alles gut gegangen und sobald Hundi definitiv eingezogen ist hab ich mich auch wieder sicher gefühlt. Für mich gehört das irgendwie dazu - also mach Dich nicht verrückt!

Liebe Grüsse
Karin K. mit Michel, Kasimir + Mister Q.

von Mike(YCH) am 04. April 2003 11:01

Hallo Heike,

wie die anderen Poster auch kann ich Dich beruhigen. Deine Reaktion finde ich völlig normal, schließlich kommt ein neues Familienmitglied ins Haus dem man gerecht werden muß und möchte, für das man viel Verantwortung trägt. Da können die Nächte schon mal schlaflos sein. Als wir unsere Hündin bekamen ging es mir genauso, erst total happy und je näher der Termin rückte umso wankelmütiger und ängstlicher wurde ich. Ich bin allerdings auch ein Typ der sich unheimlich viel streßt und bei allem erstmal pessimistisch nach vorne sieht. Aber selbst jetzt noch, nachdem sie 1,5 Jahre bei uns ist, ich möchte die Anfangszeit nicht nochmal erleben. Ich habe mich unheimlich reingestresst, auch weil es unser erster Hund ist, konnte viel nicht genießen und habe letztendlich doch viele Fehler gemacht, teils aus Unwissenheit, teils einfach aus dem Streß. Ich würde Dir also raten die Sache ruhig angehen zu lassen, positiv zu denken, Dich eingehend zu informieren z.b. über Bücher oder Gespräche mit anderen Hundehaltern (natürlich auch hier im Forum stöbern) und dann einfach das Zusammenleben genießen. Ich weiß. leichter gesagt als getan aber DU schaffst das schon! :-)
Grüßle von Mike

von Chris+Silas(YCH) am 04. April 2003 15:36

Hallo Heike,

vor der Ankunft unseres Kleinen hatte ich auch schlaflose Nächte, ich hatte keinen Appetit mehr und konnte an nichts anderes mehr denken - aber nicht aus "Panik" sondern aus purer Freude. Ich war völlig "durch den Wind". Immerhin habe ich 34 Jahre auf diesen Tag warten müssen *g*.

Seit seinem Einzug ist nichts mehr so wie vorher. Es änderte sich alles und das war gut so ;-) - das solltest du dann schon einkalkulieren. Aber es sollte dir nichts mehr ausmachen - weil dann ein starkes Gefühl für das kleine Wesen, nennen wir es Liebe, alle "Opfer" rechtfertigt.
Wir werden nie wieder in Urlaub fliegen oder irgendetwas ohne den Kleinen planen : völlig ok !
Dieses Selbstverständnis wird sich bestimmt auch bald bei euch einstellen, keine Bange. Genieße noch die ruhigen Nächte bis zur Ankunft ;-)

Alles Gute und viele Grüße
Christine und Silas

von Mandy+Caya+Indy(YCH) am 04. April 2003 18:30

Hallo Heike,

ich habe mir auch viele Gedanken gemacht, bevor unsere Kleine zu uns kam.

Aber als sie dann da war waren meine Ängste wie weggeflogen. Ich habe mich dann nur noch an der Kleinen erfreut und laufen tut alles wie von selbst.

Mach dir keine Gedanken, wegen der Stubenreinheit, wenn du die kleinen Tips befolgst, kann nichts schief gehen.

Freue dich noch ein bisschen und schlaf nochmal aus, vor dem großen Tag der Ankunft. *g*

Liebe Grüße
Mandy+Caya+Indy

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Als Kind: vor welchen Rassen Angst?

    Hi Sabine! Ich hatte als Kind nie Angst vor Hunden. Ich bin mit Hunden aufgewachsen. Meine Nachbarn ...

  • Kira hatte Komplikationen.............

    : Kira schläft jezt und ist noch ganz Benommen vom Eingriff, wir sind sehr Froh das es unsere Kira gut ...

  • Ausdauerprüfung

    Hallo Martina, im SV braucht man die Ausdauerprüfung zur Körung, ich denke sonst würde sie keiner ...

  • Galgo Espanol

    : Kleiner Nachtrag, : hab ganz vergessen: : Dusty ist im Oktober 2000 zwei Jahre alt geworden. Sie hat ...

  • Er hört besser auf Herrchen, warum?

    Hallo Birgit, überlege gerade, ob ich mir deine Antwort irgendwo speichere. Habe mich und meinen ...

  • So, ihr seid Schuld!

    : Hallo Michaela, :Füttert hier noch jemand Roh- und Fertigfutter? Jo, ich!! Bär bekommt morgens ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.334.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 338, Beiträge: 4.031.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren