HILFE es ist wirklich dringend :: Plaudereien um Hunde

HILFE es ist wirklich dringend

von Nadineund lauri am 16. Dezember 2006 12:55
Dank dir rechtherrzlich für diese liebe email.
ich werde aufjedenfall allen bilder schicken sie sooooooooooooooo lieb sind :-)
NADINE

von Nadineund lauri am 16. Dezember 2006 16:16
[/IMG]

von Anonymus am 16. Dezember 2006 16:48
Hallo,

komisch, aufeinmal ist es so dringend, dass du denselben Beitrag in sämtliche Foren stellen mußt, da frage ich mich nur, was hast du denn in den Wochen vorher gemacht?

Meinst du nicht, dass du dich etwas zeitiger hättest informieren sollen?

Und wie an anderer Stelle schon geschrieben worden ist: Der erste Ansprechpartner für dich sollte der Tierarzt sein, der deine Hündin betreut, denn aus der Entfernung kann niemand den Gesundheitszustand deiner Hündin beurteilen

Kopfschüttelnde Grüße
sabine

von Nadineund lauri am 16. Dezember 2006 17:42
Solche Klugscheisser Antworten hab ich echt satt,denkt ihr solche Foren gibt es nur um dumme sinnlose antworten zu geben??????
Anscheinend ist euch nur langweilig anders kann ich mir das nicht erklären.... ich hab mich mehr als gut vorbereitet, wie man ja sieht ich frage ja auch hier im Forum nach. Aber dumm bleibt eben dumm und sinnlos

LASST es wenn ihr keine intelegenten antworten für Hund und Fruchen habt ...und zwar bei allen ...das lese ich nämlich nicht nur bei mir .
PFUI du solltest dich schämen noch mehr angst hier in solchen foren zu verbreiten :-|
nicht nur kopfschütteln sondern bald auf dem weg es zu melden

von Nadineund lauri am 16. Dezember 2006 17:43
ich sehe den Gesundheitszustand meiner Hündin und das sollte doch mehr als ausreichen der TA kennt sie doch auch nicht so wie ich .
Klugscheisserin

von Gonzo am 16. Dezember 2006 20:12
@ Biene Gast
Wie es bei einem Kaiserschnitt ist, das kann sie nicht unbedingt früher überlegen. Das weiss man oft erst kurz davor. Manchmal nur Minuten. Und dass man in solchen Situationen nicht nur den TA fragt ist eigendlich klar. Ich denke z.B. viele TA empfehlen für einen Hund ein Futter, aber wieviele geben den Hunden wirklich das Futter? Da wird sehr oft hinterfragt, warum also nicht bei einem Kaiserschnitt, der viel komplizierter ist. Da kann man sich doch auch alles genau überlegen und bei anderen fragen.

@ Nadine und lauri
Sprich einfach mal mit dem TA welche Risiken und Folgen es gibt. Manchmal ist ein Kaiserschnitt unumgänglich. Ich hoffe für euch, dass ihr in dem Fall ruhig bleiben könnt, sonst würde es die Hündin auch noch aufregen. Auf jeden Fall bräüchten die Welpen und die Hündin dann genügend Wärme. Die Welpen können mit der Verdauung Probleme haben, da kann es helfen, wenn man ganz sanft die Bäuche massiert. Es ist aber schwierig hilfreiche Tips übers Internet zu geben.
Ich hatte das Glück schon mal bei Kaiserschnitten (bei Kühen, Ziegen) dabei zu sein. Aber jedes Mal ist es anders.
Ich wünsche dir alles Gute mit den Hunden.
Viele Grüsse Gonzo

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 426, Beiträge: 3.363.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren