Dobermann oder Dogge;-) :: Plaudereien um Hunde

Dobermann oder Dogge;-)

von cathy am 16. August 2007 13:14
hallo wolk, kastration. ich persönlich sehe es nicht als verstümmerlung und probleme werden mit der Kastration zwar je nach Charakter des Hundes gemildert aber nicht beseitigt. trotzdem viele Hunde leben heute mit Ihren Familien auf sehr engem territorium. d.h. Stadtrand, in wohnungen ohne Garten, evtl. sogar in der Stadt. nicht jeder hat das Glück Haus mit Garten in sehr ländlicher Gegegend. für solche in der Enge gehaltenen Hunde ist es unnatürlich wenn sie auf ihrem täglichen Spaziergang regelmässig ins Territorium ihrer Feinde/Freunde geführt werden, markieren und so wieder eine Duftmarke für den nächsten hinterlassen. da auch intakte Hündinnen und Rüden neben kastrierten so auf engstem Raum zusammenleben, sind Probleme vorprogrammiert. denn solche intakten Hündinnen und Rüden dürfen ihrer NAtürlichkeit der Sexualität zur Paarungbereitschaftszeit nicht nachgehen. das gibt mit der zeit Frust. andere Rüden können so sehr rasch zum Feind/und Konkurrenten mutieren weil Rüde ja dieiiiiie läufige im Quartier auch nicht decken darf. So gesehen ist die Kastration für die Hunde sicher weniger "schlimm" wie die Natürliche Intaktheit. und warum soll ein Hund nicht auf eine ARt KIND bleiben und früh kastriert werden ? in unserer engen und hochsensiblen Gesellschaft manchmal wirklich der "diplomatischere" weg um stressfrei mit Hund und Mensch zusammen zu leben. ich habe grad letzthin miterleben dürfen bei leuten die ihre hündin unbedingt intakt lassen wollten - notfallmässig die Gebärmutter aufgrund von totaler VEreiterung bei der Hündin haben entfernen müssen. leider war die Gebärmuttervereiterung so weit fortgeschritten, dass die Hündin auf dem OP Tisch verendet ist. hätten die Leute die Hündin früher kastriert - hätten sie heut noch einen fröhlichen gesunden hund.

betreffend coupierten Ruten und Ohren. die Rute ist ein sehr wichtiges Kommunikationsinstrument in der Hundewelt. sicher kann ein coupierter Hund auch kommunizieren, halt mit dem ganzen Hinterteil. Ich habe aber schon einen Dobermann erlebt in der Hundeschule, der sehr ungern sicht hinsetzte auch in der UO. Der Hund hatte durch die Coupierung der RUte schlicht und einfach Phantomschmerzen. schlussendlich wird ein Stück der Wirbelsäule weggeschnitten und der Nervenkanal somit auch unterbrochen..... wenn man es sich vorstellt eine äusserst brutale Praktik nicht nur beim Dobermann, auch alle Spanielarten sind davon aus Schönheitsidealen betroffen gewesen um angeblich die befederte Rute zu schützen, damit die Haare im Unterholz nicht hängen blieben. trotzdem wurde grad der Spaniel mit immer wie schwereren Ohrenbehängen gezüchtet die sich auch gerne im Unterholz verfangen. ich habe noch Doggen und Boxer erlebt nach deren COupierung- ein unschöner und für die Welpen äusserst schmerzhafter Zustand. grad Welpen die spielen und raufen - wehe solch ein Welpe riss dem anderen aus versehen am eingewickelten in Röhren gesteckten coupierten Ohr - das waren für die Tiere höllische Schmerzen vor allem wenn es nur der Schönheit dient. zumal grad am Ohr sehr viele akkupunkturpunkte sowohl beim Menschen wie beim Hund durchlaufen....

Sicher wer solch einen coupierten Hund schon übernimmt, kann daran nichts ändern. troztdem in der CH darf solch ein Hund nicht mal mehr eingeführt werden..... da hat man sehr rasch das Vetamt auf der Matte.

viel Spass und gute Gesundheit mit deinem wirklich schönen und majestätisch wirkenden Hund

von Wolk am 16. August 2007 14:48
@cathy

pro und contra Kastration: das gäbe wieder einer der langen Diskussionen die kein Ende hätten.

Kupieren: darüber braucht nicht diskutiert zu werden, ich kenne die Gesetzgebung und habe mich mit meinen Dobermänner immer daran gehalten.
Ich für meine Person stehe dazu das es mir besser gefällt, hatte und habe auch nie solcher Art Probleme gehabt die du aufgeführt hast.

Und wenn das Wörtchen wenn nicht wäre........ darübe könnte man auch stundenlang deppatieren.

ich danke dir für deine freundliche und ehrliche Meinung
und wünsche auch dir nur das Beste mit deinem Hund.
Gruss carmen & Wolk

von Anonymus am 16. August 2007 15:31
du kennst die gesetzgebung und hast dich immer daran gehalten

ahja.

das heißt, du hast die dobermänner immer nur aus ländern erworben, wo das verstümmeln noch erlaubt ist? oder wie kommt man sonst in deutschland an kupierte tiere?

in deutschland ist das 1987, bzw. 1988 verboten, noch lebende tiere aus dieser zeit wird es ja wohl kaum noch geben!

von Frieda am 16. August 2007 17:46
Huhu,

also es tut mir wirklich leid, aber Kupieren hat bei mir nichts mit Schönheit zu tun, sondern einfach nur mit Tierquälerei.
Eine Kastration kann ich noch für ansatzweise sinnvoll erklären (es gibt Situationen in denen es notwendig ist und gerade in stätten ist es einfach sinnvoll aus den genannten Gründen), das Kupieren dagegen nicht. Wieso muss ich einem gesunden Hund Teile seines Körpers abschneiden, weil ich das schön finde???
Ich finde das in keinster Weise gerechtfertigt.

von Nara am 17. August 2007 06:34
Hallo

Eigentlich denke ich ja das jeder selber Wissen solte was er tut,aber gerade bei diesem Thema geht es ja um den Hund...SOll heißen,wenn jemand meint seine Nase ist zu Krumm oder die Lieder hängen,dann soll er sich Operieren lassen...Aber einem Hund die Ohren abzuschneiden (oder abschneiden lassen)weil ich es Optisch schöner finde...hmhmmm...VOr allem habe ich vor JAhren ein Video gesehen,wo sie diese ach so tolle Methode gezeigt haben..Es war dann auch noch Zufällig ein Dobi...Mir hat sich der MAgen gedreht...Nein danke ,das würde ich nicht in KAuf nehmen...

Wenn ich einen Hund mit Stehohren möchte,dann kaufe ich mir einen der welche von Natur aus hat...Ansonsten wüßte ich nicht was die Ohren mit dem Charakter eines Hundes zu tun haben..



Viele grüße
Nara

von Wolk am 17. August 2007 07:49
Es ist immer wieder interessant zu sehen wie sich die Menschen im Rudel verhalten, nämlich genau gleich wie die Tiere. Ihr wisst was ich meine?!

Es wird noch Jahre dauern bis Ihr keine kupierten Hunde mehr zu Gesicht bekommt.
Und solange ich hier im Forum bin, werde ich euch immer wieder mit diesem Anblick konfrontieren und es wird immer wieder einen geben der den ersten Stein wirft.

In dem Sinn, man liest sich und zum Abschied noch mal der Anblick von Wolk.





Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hundekekse

    hallo beate! Das kenn ich *grins*. merlin war toatl empört, als eine freundin SEINE kekse gegessen ...

  • Hilfe mein Hund bekommt Junge!

    Hallo an euch alle!! Wir erwarten zur Zeit auch Welpen und es ist mittlerweile der 5. Wurf (von 3 ...

  • Anyfit Tiernahrung

    Hallo Claus, ich hatte auch mal eine Monatsration Anifit bestellt, konnte aber an den ...

  • Dr. Schaette Hundefutter und Menadion K3

    : : Hallo Melli, : : : : für welches Futter hast Du Dich denn entschieden ? : : Gute Frage, bleibt ...

  • Ultraschallergebnis - ohje!

    Verlass dich nicht drauf, dass es wirklich so viele sind. Bei meinem letzten Schall- Ergebnis sollten ...

  • Suche Chondroitin Sulfat

    Ein sehr gutes Chondroitinsulfat : Caniviton Forte 30 von der Firma Chassot . Anja Hallo ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.313.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 426, Beiträge: 3.363.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren