Hundefutter :: Plaudereien um Hunde

Hundefutter

von Petra(YCH) am 12. Juni 1997 12:54

Hallo zusammen
Die Diskussion weiter unten hat mich wieder einmal daran erinnert, daß ich schon längstens mal fragen wollte, wer mir ein gutes Trockenfutter empfehlen kann bzw. wer kann mir sein Erfahrungen mit Alcoll oder Acoll (sorry, aber ich verwechsle diesen Namen immer) mitteilen? Ist dieses Futter qualitativ in Ordnung? Mein Hund ist leider sehr empfimdlich und reagiert sehr schnell mit Durchfall, was nicht von einer Futterumstellung kommt, sondern er verträgt kein Geflügel, Wild, Kaninchen und kein Fett, so daß selbst das Eukanoba, welches von vielen ja hoch gelobt wird, nicht in Frage kommt, weil Hühnerfleisch darin enthalten ist (bis auf die Sorte Lamm und Reis und das finde ich ein bißchen zu einseitig für einen 15 Monate alten Hund). Das Royal Canin läßt er links liegen und Dosenfutter sorgt für eine unterhaltungsreiche Nacht mit mindestens 4 Spaziergängen. Das Alcoll frißt er ohne Probleme, aber vor kurzem hat mir jemand gesagt, daß man mit einem nicht so qualitativ hochwertigen Futter Gesundheitsschäden beim Hund hervorufen kann. Stimmt das? Für Tips wäre ich sehr dankbar, denn es ist mein erster Hund.
Tschüß Petra und Jerry
P.S.Wo kann ich eigentlich die genauen Zusammensetzungen eines Hundefutters erfragen, denn bei den meistens Hundefutter steht meistens nur allgemeines unter den Zutaten?

von Sonja Gerberding(YCH) am 12. Juni 1997 21:31

Hallo Petra,

es gibt von "Dr. Alder´s Tiernahrung" spezielle Futtersorten
für Hunde die die Probleme haben, die Du geschildert hast.
Ich habe diese Futter noch nicht ausprobiert, nur davon gehört.
Ich kann also nicht sagen, wie gut es wirklich ist.
Vielleicht wendest Du Dich einfach mal an den Hersteller:
Tel02452/22919

Liebe Grüße
Sonja

von Heike Meier-Nieragden(YCH) am 13. Juni 1997 08:05

Hallo Petra,
ich kenne das Problem mit dem Hundefutter, Nele (Cocker, 12 Mon.) reagiert zwar nicht so
Magen-Darm mäßig, aber sie frißt absolut mäkelig( für einen Cocker sehr ungewöhnlich).
Wir haben 4 Sorten zurückgewiesenes Trockenfutter zu Hause, das, was erstaunlicherweise absolut gut ankommt,
ist momentan "Univit" von Meradog. Es ist sehr wenig Fett drin, dafür
recht viel Reis und Gemüse. Vor allen Dingen gibt es das Futter in 1 Kilo-Tüten,
zum Ausprobieren. Wenn ich mich nicht täusche, gibt es das Futter auch für
empfindliche Hunde. Es gibt ein Buch über Hundeernährung, mit dem ich jedesmal
arbeite, wenn ich das Futter wechseln "muß", es wird darin ausführlichst
beschrieben, wie sich gutes Futter zusammensetzen muss und welchen Ansprüchen
es genügen mußMetabolisches Lebensgewicht, Alter, Größe, Aktivität u.s.w.
Das Buch hat mir schon oft geholfen, wenn ich Futtermäßig mal wieder nicht
weiterwusste. Es heißt "Alles über richtige Hundeernährung" und ist, glaube ich,
vom Kosmos-Verlag. Du kannst ja in einer Buchhandlung mal reinschauen.
Ich wünsch Dir viel Glück,
Heike

von Sonja Gerberding(YCH) am 13. Juni 1997 20:55

Hallo Petra,

Maja hat mich darauf aufmerksam gemacht, daß Dein Hund eventuell
ähnliche medizinische Probleme haben könnte wie mein Nero.
Das wurde bei Nero lange falsch therapiert, seine Verdauung war wie
Achterbahnfahren. Wenn Du magst, mail mir doch mal die ganze Story,
wie es anfing, wie behandelt wird, welche Test gemacht wurden und
welche Laborberichte vorliegen.

Liebe Grüße
Sonja

von Joerg Heitmann(YCH) am 19. Juni 1997 18:50

Hallo!

Zum Thema Ernaehrung und Gesundheit bei Hunden moechte ich mal ein -wie ich finde-
aeusserst interessantes Buch empfehlen.
Und zwar:
AutorPitcairn, Richard / Pitcairn, Susan Hubble / Fox, Michael W.
TitelDr. Pitcairn's Complete Guide to Natural Health for Dogs and Cats

Das Buch gibt es zwar leider nur in Englisch :-(((( , es ist aber absolut lesenswert :-))

Tschues,

Joerg
--------
E-mailheitman2@urz.uni-wuppertal.de
WWWprivat.Schlund.de/HeitmannJoerg


von Jutta(YCH) am 13. September 1997 00:12

Hallo zusammen
Die Diskussion weiter unten hat mich wieder einmal daran erinnert, daß ich schon längstens mal fragen wollte, wer mir ein gutes Trockenfutter empfehlen kann bzw. wer kann mir sein Erfahrungen mit Alcoll oder Acoll (sorry, aber ich verwechsle diesen Namen immer) mitteilen? Ist dieses Futter qualitativ in Ordnung? Mein Hund ist leider sehr empfimdlich und reagiert sehr schnell mit Durchfall, was nicht von einer Futterumstellung kommt, sondern er verträgt kein Geflügel, Wild, Kaninchen und kein Fett, so daß selbst das Eukanoba, welches von vielen ja hoch gelobt wird, nicht in Frage kommt, weil Hühnerfleisch darin enthalten ist (bis auf die Sorte Lamm und Reis und das finde ich ein bißchen zu einseitig für einen 15 Monate alten Hund). Das Royal Canin läßt er links liegen und Dosenfutter sorgt für eine unterhaltungsreiche Nacht mit mindestens 4 Spaziergängen. Das Alcoll frißt er ohne Probleme, aber vor kurzem hat mir jemand gesagt, daß man mit einem nicht so qualitativ hochwertigen Futter Gesundheitsschäden beim Hund hervorufen kann. Stimmt das? Für Tips wäre ich sehr dankbar, denn es ist mein erster Hund.
Tschüß Petra und Jerry
P.S.Wo kann ich eigentlich die genauen Zusammensetzungen eines Hundefutters erfragen, denn bei den meistens Hundefutter steht meistens nur allgemeines unter den Zutaten?

Hallo Petra und Jerry,
ich weiß ja nicht, wie heftig Eure Futterprobleme sind, aber bei meinem Hund waren sie extrem. Alle 4 - 6 Wochen Erbrechen und anschließender Durchfall, begleitet vom Hungerstreik.
Ich habe fast alle gängigen Futtersorten, incl. selber kochen durchprobiert und nichts hat geholfen.
Inzwischen gibt es Diätfutter vom Tierarzt (Hill kann dauerhaft gefüttert werden) und mein Hund ist seit 6 Monaten stabil.

Sollte Euer Problem ähnlich sein, probier's mal aus. Aber anderes Futter gibt es dann nicht mehr.
Einseitigkeit hin oder her.

Alles Gute

Jutta

für weitere Fragen
jubra@cww.de

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Trächtig?

    Hallo Mesi In den meisten Verträgen von Tierheimen steht, das mit dem Hund nicht gezüchtet werden ...

  • Hündin haart das ganze Jahr!

    Hallo Sabine. Auch mein Hund Neufi/Schäferhund Mix, hat sich sehr viel ach was immer gehaart. Egal ...

  • Wie steht es mit Brot

    : Danke für deine Antwort, am Salzgehalt habe ich gar nicht gedacht, man : kann immer dazu lernen. : ...

  • Barf und Clicker?

    : Hallo Birgit, lese hier gerade so rum und habe Dein Posting gelesen. lese doch mal die Seite www. ...

  • Warum BH nur mit Kette?

    ht weniger. Hunde, bei denen der Hundeführer nicht in der Lage ist, den Hund zu beherrschen, bei denen ...

  • Érfahrungen mit Aloe Vera bei Tieren?

    Mögliche Bezugsquelle für Aloe Vera

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.297.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 426, Beiträge: 3.363.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren