Darf man einen Hund im Garten begraben? :: Hunde Gesetze + Hundeverordnungen

Darf man einen Hund im Garten begraben?

von Hovi am 26. Oktober 2009 17:09
Hallo,
ich habe mal eine Frage: Ist es erlaubt einen Hund egal wie schwer er war, im eigenen Garten zu begraben?
Muss man eine bestimmte Tiefe wählen? Darf man jeden Hund im Garten begraben? Wenn man das der Gemeinde oder sonst wem meldet, muss man Strafe bezahlen?
Eine Bekannte erzählte mir, das man Hunde nicht im Garten begraben darf, wegen dem Seuchengesetz oder so. Ich kann mir das schon vorstellen, das man das nicht darf, denn der verwesende Körper landet mehr oder weniger ja im grundwasser. Müsste man dan jeden verstorbenen Hun´d erst obduzieren und herausfinden woran er gestorben ist um ihn dann im Garten begraben zu können? Was denkt ihr über Tierfriedhöfe? Sinnvoll oder Blödsinn?

MFG

Darf man einen Hund im garten begraben?

von Yvonne & Ari am 26. Oktober 2009 17:24
Ich habe mal nach einem Link gesucht. Hier steht eigentlich alles drin.
[www.tierheim-lahr.de]

Ich habe jetzt 2x versucht den Link einzustellen. Irgendwie klappt es nicht. confused smiley Unter www.tierheim-lahr.de dann Ratgeber, letzte Ruhe findest du es.
Liebe Grüße Yvonne

von Yvonne & Ari am 26. Oktober 2009 17:31
Ich werd blöde, jetzt klappt der Link.... eye popping smiley hot smiley
Liebe Grüße Yvonne

Darf man einen Hund im Garten begraben?

von tommy1234 am 27. Oktober 2009 11:09
Hallo,

Offiziell ist das Vergraben von Haustieren im eigenen Garten verboten. Es sagt aber keiner was, wenn man mal ein Kleintier dort bestattet. Aber grad bei großen Tieren ist es nicht erlaubt. Denn Du mußt ja auch einen Nachweis über die fachgerechte "Entsorgung" des Hundes bei der Gemeinde oder Stadt vorlegen, weil Du ja Steuer für ihn zahlst. Und zum Abmelden des Hundes brauchst Du den Bescheid.
Außerdem ist es absolut unhygienisch, wenn in Deinem Garten so ein großes Tier verrottet. Stell Dir nur vor, da spielen Kinder. Die buddeln auch recht gerne in der Erde. Und plötzlich stoßen sie auf einen halb verwesten Hund. Ich mag gar nicht daran denken, was das bei einem Kind auslösen kann.

von Der Mann aus den Bergen (R) am 27. Oktober 2009 13:32
Hallo,

es ist generell schon erlaubt, ein haustier im Garten zu bestatten. Außer, es hat eine gefährliche Seuche oder es liegt im Wasserschutzgebiet!.

Wenn Ihr mehr erfahren wollt!

Tod des geliebten Haustiers

L.G. Alfred

von Sciuba am 27. Oktober 2009 19:21
Hallo,

Ich denke, wenn man ein Tier bei sich im Garten begräbt, dann tut man das auch bis eine bestimmte Tiefe und nicht nur oberflächlich, dass Kinder den ausbuddeln können. Das halte ich für unrealistisch. Außerdem kann man ja auch eine etwas 'abgelegene' Stelle wählen und eine Pflanze dort eingraben. Zum einen weiß man immer genau, wo er liegt, zum anderen buddelt keiner an der Pflanze herum.

Liebe Grüße

Heidi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.256.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 560, Beiträge: 5.093.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren