Was tut der VDH :: Hunde Gesetze + Hundeverordnungen

Was tut der VDH

von Silke(YCH) am 11. Mai 2000 10:01



Die Frage nach dem VDH stellte ich mir auch lange mit Sorgen. Inzwischen bin ich fündig geworden. Es gibt im VDH eine Arbeitsgemeinschaft gegen Hunderassendiskriminierung. Zu finden ist diese bei [www.molosser.de].

Ich habe mich mit dem Sprecher der AG in Verbindung gesetzt und konnte erfahren, daß hier je ein Vertreter der betroffenen Rassevereine mitarbeitet ( Rottweilerklub, die beiden großen Bullterrierclubs, Molosserklub). Sie setzen sich auch mit Vertretern andere Rassen auseinander (SV, Boxer) bezüglich der Kampfhundediskriminierung. Wie wir wissen, tun diese sich auf ihren Hundeplätzen da manchmal noch recht schwer. (Nicht alle!) Nun sind Aktionen in Großstädten an Schulen u.s.w. geplant. Also, man schläft auch beim VDH nicht.

Unsere Aufgabe ist es mitzumachen und auch selbst was auf die Beine zu stellen.

Gruß Silke

von Katrin(YCH) am 11. Mai 2000 15:16

Hallo Silke,

und genau das ist es, was ich unmöglich finde. Du mußtest danach erst suchen, um überhaupt zu wissen, ob irgend etwas läuft. Noch nicht mal auf der Homepage des VDH ist irgend etwas zu lesen von einen Kampfhundegesetz oder ähnlichen. Alles spricht darüber, jeder will etwas unternehmen oder diskutiert darüber. Aber auf der VDH-Homepage – n i c h t s -. Und dann das - der VDH gründet eine AG-. Nicht der VDH steht richtig dahinter mit allen seinen Mitgliedern, nein nur einzelne aus dem VDH. Sieh dir doch nur die Liste an, wer in der AG mitmacht. Wo, sind den die Dackel-, die Westi- usw. usw. Vereine, welche Mitglied im VDH sind???
Mitglieder der AG im VDH gegen Hunderassendiskriminierung
 1. American Staffordshire Terrier Club e.V.
 Old English Mastiff Club Dt. e. V.
 Allg. Dt. Rottweiler Klub e.V.
 Club der Freunde des Fila Brasileiro e.V.
 Club für Molosser e.V.
 Deutscher Club für Bullterrier e.V.
 Deutscher Dogo Argentino Club e.V.
 Deutsche Züchtergemeinschaft Rhodesian Ridgeback e.V.
 Gesellschaft der Bullterrier-Freunde e.V.
 Löwenhund Deutschland - Rhodesian Ridgeback e.V.

Hast du irgendwo schon mal gelesen – Der VDH ruft auf – oder – VDH ist gegen diskriminierende Hundegesetze – oder der Hauptvorstand des VDH wendet sich gegen das Kampfhundegesetz – oder, oder, oder. Wo ist den der Vorstand des VDH? Wann, wie und wo setzt er sich für seine Mitglieder ein? Nein, da muß erst der Club der Molosser, Mitglied im VDH, kommen und sagen, jetzt gründen wir erst mal eine AG dafür (was ich natürlich positiv finde, damit vom VDH überhaupt was kommt).

Was ich eigentlich sagen will und was mich wahnsinnig aufregt ist, dass der VDH nicht g e s c h l o s s e n a l s V D H auftritt und gegen Hunderassendiskriminierung lautstark protestiert.

Katrin

von Holger + Ajax(YCH) am 11. Mai 2000 15:32

Hallo Katrin,

: und genau das ist es, was ich unmöglich finde. Du mußtest danach erst suchen, um überhaupt zu wissen, ob irgend etwas läuft.
Also ganz so ist die Sache dann doch nicht. Der VdH und seine Mitgliedsvereine veröffentlichen Ihre Aktivitäten durhaus. Schau 'mal in das VdH-Verbandsorgan UR ("Unser Rassehund"winking smiley. Dort findest Du dann regelmässig entsprechende Informationen.

: Noch nicht mal auf der Homepage des VDH ist irgend etwas zu lesen von einen Kampfhundegesetz oder ähnlichen.
Click' 'mal den Punkt "Altuelles" an....

: Nicht der VDH steht richtig dahinter mit allen seinen Mitgliedern, nein nur einzelne aus dem VDH.
Das ist nunmal das Wesen eines Verbandes. Die einzelnen Vereine können selbstständig darüber entscheiden, ob sie sich bei an einer solchen Initiative beteiligen wollen (Übrigens: Ich persönlich finde es auch bedauerlich, daß da so wenige Vereine mitmachen. Aber dies liegt in der Verantwortung der Vereine und deren Mitglieder)

: Hast du irgendwo schon mal gelesen – Der VDH ruft auf – oder – VDH ist gegen diskriminierende Hundegesetze – oder der Hauptvorstand des VDH wendet sich gegen das Kampfhundegesetz – oder, oder, oder.
.. ja...

Viele Grüße
Holger mit Ajax & Danessa

von Silke(YCH) am 11. Mai 2000 17:44

Hallo Katrin,

grundsätzlich verstehe ich Deine Aufregung, möchte Dir hiermit nun antworten.

: und genau das ist es, was ich unmöglich finde. Du mußtest danach erst suchen, um überhaupt zu wissen, ob irgend etwas läuft. Noch nicht mal auf der Homepage des VDH ist irgend etwas zu lesen von einen Kampfhundegesetz oder ähnlichen.

Darüber habe ich mich ja auch geärgert, aber nun bin ich doch froh was gefunden zu haben und damit alle anderen das auch mitbekommen habe ich hier diesen Eintrag verfasst. Warum denn immer aufregen. Das ist in diesem Fall doch pure Energieverschwendung. Die Energie sollten wir uns lieber für die Sache an sich aufheben.


:Und dann das - der VDH gründet eine AG-. Nicht der VDH steht richtig dahinter mit allen seinen Mitgliedern, nein nur einzelne aus dem VDH.

-Wenn Du nicht mehr weiter weißt, dann gründe einen Arbeitskreis.-
Der VDH ist ja nun nicht eine Person, die sich um alles kümmert. Es ist völlig o.k. eine AG zu gründen, damit die Leute die es betrifft sich gezielt kümmern können. So ist das nun mal in einem Verein. Hat was mit Verteilung von Aufgaben zu tun.

: Sieh dir doch nur die Liste an, wer in der AG mitmacht. Wo, sind den die Dackel-, die Westi- usw. usw. Vereine, welche Mitglied im VDH sind???

Die kümmern sich wohl um ihre eigenen Angelegenheiten. Leider kann auch kein VDH Leute dazu zwingen sich für was zu interessieren, was sie nicht betrifft. Und die Menschen interessieren sich in unserem Land kaum für die Probleme anderer. Leider!!!

: Nein, da muß erst der Club der Molosser, Mitglied im VDH, kommen und sagen, jetzt gründen wir erst mal eine AG dafür (was ich natürlich positiv finde, damit vom VDH überhaupt was kommt).

Das ist doch o.k. Wir, sofern wir denn Mitglied irgendeines Vereins sind, sind doch alle d e r VDH. Irgendwie doch schon oder nicht? Der Molosserklub ist auch der VDH. Vom Dackelklub, der auch der VDH ist (wenn es denn der richtige ist), können wir doch nicht erwarten, daß sie eine AG gegen Hunderassendiskriminierung anregen.
:
: Was ich eigentlich sagen will und was mich wahnsinnig aufregt ist, dass der VDH nicht g e s c h l o s s e n a l s V D H auftritt und gegen Hunderassendiskriminierung lautstark protestiert.

Der VDH geschlossen sind ja dann auch Pekinesen, Westis u.u.u. und ohne Niemanden zu Nahe treten zu wollen, ich denke, dass viele Leute die zu diesen Klubs gehören, auch damit einverstanden sind, wenn sogenannte Kampfhunde verboten werden. Denn diese Leute haben genauso Angst, wie nicht VDH Mitglieder. Leider gibt es nicht die Pille:"Ich liebe Hunde aller Rassen", die der VDH als Pflichtimpfung verabreichen kann. Geschlossenheit kann erst entstehen, wenn alle Mitglieder geschlossen dastehen und da können wir ewig drauf warten. Wir können nur versuchen so viele Menschen wie möglich für uns zu gewinnen. Dafür müssen wir ein Forum wie dieses nutzen, wo auch andere Rassen dabei sind. Was natürlich nur klappt, wenn Leute sich für dieses Forum interessieren.

Ich habe mich zuerst auch ganz doll aufgeregt, daß ich beim VDH nichts gefunden habe, aber inzwischen bin ich darüber hinweg, weil ich vor lauter Schreiberei gar nicht mehr zum Aufregen komme.

Kennst Du vielleicht noch andere Foren, wo man an andere Rassen rankommt? Bei den Dalmatiner habe ich schon was eingetragen.

Grüße Silke

von Frank Grelle(YCH) am 11. Mai 2000 22:44

Hallo Katrin!

Nein, da muß erst der Club der Molosser, Mitglied im VDH, kommen und sagen, jetzt gründen wir erst mal eine AG dafür (was ich natürlich positiv finde, damit vom VDH überhaupt was kommt).

Nur zur Richtigstellung: Die Arbeitsgemeinschaft gegen Diskriminierung bestimmter Hunderassen (o.ä.) ist nicht vom Club für Molosser gegründet worden. Die Gründung hat schon der VDH übernommen, und das etwas vor 1,5 - 2 Jahren! Wahrscheinlich ist aber, das diese AG auf drängen von Cluboberen der betroffenen Vereine ins Leben gerufen wurde.
Ansonsten aber steckt in Deiner Meldung eine Menge wahrheit. Ich weiß zwar, da ich den Herrn Dalla-Bona kenne, das die AG einiges an Arbeit hat und vor allem in Sachen Abwehr von Einführung der Kampfhundesteuer durch die einzelnen Gemeinden sehr viele Erfolge erziehlen konnte. Trotzdem bin ich der Meinung, daß zu wenig getan wird. Nicht von der AG, die können mit den paar Personen nicht mehr tun, sondern vom VDH allgemein.
Vor allem wird seit 2 Jahren nur reagiert. Niemals wurde agiert.
Jetzt sind wir an dem Punkt, an dem es 5 vor 12 ist. Wir werden uns damit abfinden müssen mit (erheblichen) Haltungseinschränkungen zu leben und unsere Hunde zu halten. Und damit meine ich nicht nur die sog. Kampfhundehalter, sondern alle Halter größerer Hunde!
Es wäre also endlich mal an der Zeit hierzu umsetzbare Vorschläge zu erarbeiten um sich nicht auch noch diese Möglichkeit aus der Hand nehmen zu lassen.
Wie ist Deine/Eure Meinung dazu?
Warte auf Antworten.
so long frank

von Silke(YCH) am 12. Mai 2000 07:56

Hallo Frank,
will ja nicht den VDH in Schutz nehemen oder so, aber ich denke, daß die Mitglieder selbst sich zu wenig dafür interessieren. Wie schon gesagt, Jemand vom Dackelklub wird man dafür nicht begeistern können. Ich habe es in meinem eigenen Klub gesehen (ADRK). Habe das Thema Kampfhundediskriminierung im Januar bei unserer Landesgruppenjahreshauptversammlung angesprochen und Niemand hat es auch nur im Geringsten ernst genommen oder sich überhaupt dafür interessiert. Alle waren der Meinung, daß uns sowieso nichts passiert. Dann habe ich das Thema im ADRK Forum angsprochen, mit dem Ergebnis, daß mir auch Jemand ganz schlau erklärte, daß ja der Rottweiler auf keiner Liste steht und ein Gebrauchshund wäre, bla bla bla... Sonst nix. Allgemeines Schweigen im Walde. Was gehen uns die Probleme der anderen an. So sieht es doch aus. Sicher, mehr Aktionen vom VDH hätte ich auch erwartet, aber mit laschen Mitgliedern ist auch kein Blumentopf zu gewinnen. Das hat mich noch viel mehr geärgert. Und wenn unser Hund von der Liste verschwindet, dann steht Ihr warscheinlich wieder alleine da. Eigentlich kann man sich nur wünschen, daß alle Gebrauchshunderassen auf die Liste kommen. Der VDH besteht leider zum größten Teil aus Besitzern und Züchtern von "Nichtkampfhunden".
Grüße Silke

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Hilfe gesucht

    : Hallo, : es wäre schön zu wissen um wen was und wo es sich handelt..... : Gruß : Nicole ich war ...

  • Hundenamen / von A" auf "J""

    Hallo Katja Anima ist übrigens auch italienisch, soviel oder sowenig hab ich inzwischen ...

  • Es reicht!

    ach leute, bei fast allen hundlern die ich kenne darf der hund ins bett. bei mir natürlich auch. na ...

  • Hundschutz-Gitter für POLO?

    Hallo Anne, ich habe mir ein Gitter in meinen Volvo bauen lassen. Dies ist zwar eines, was vor die ...

  • Klinikbesuch - Rescuetropfen?

    Hallo Gabi, werde gleich mal hinsausen - Danke!! Hmmmm, ich habe schon öfters gehört, dass das ...

  • Aggressiv bei Kleinkindern?

    Hallo Andrea. Kennt Dein Hund einen Maulkorb? Mal eben so einen Maulkorb anlegen ist für den Hund ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.250.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 560, Beiträge: 5.093.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren