Hund und Wild :: Hund + Umwelt

Hund und Wild

von Ghizmo am 20. November 2009 18:10
Hallo ihr Lieben, ich hätte da mal eine Frage.
Vor ein paar Wochen war ich mit Luna in einem nahe gelegenen Wildpark. Unter anderem wollte ich dabei schauen, wie sie tendenziell auf größeres Wild reagiert. Bei uns in der Umgebung ist eher nur kleines Wild (Hasen etc.) unterwegs, von dem sie auch (nach etwas Übung) relativ unbeeindruckt ist. Da wir aber noch keine Erfahrung mit Rehen und co gesammelt hatten, wollte ich mir ihre Reaktion mal in einem möglichst kontrollierten Rahmen angucken. Und siehe da: Sie war zwar interessiert, zeigte aber keine Jagdambitionen.
Einige Tage später aber war ich in der Nähe meiner Eltern jedoch mit ihr in den Wiesen unterwegs, Luna unangeleint, als plötzlich aus einer nahe gelegenen Böschúng ein Reh brach.
Zum Glück sah ich es eher als Luna und habe sie reflexartig festgehalten.
Was wohl auch gut war. Als sie das Reh auch entdeckt hatte, war sie plötzlich völlig von der Rolle, schmiss sich ins Geschirr und war für ein paar Sekunden auch nicht mehr ablenkbar.
Woran meint ihr kann es liegen, dass sie in der einen Situation null reagiert und in der nächsten völlig weg vom Fenster ist?
Die plötzliche Bewegung? Oder hat sie meine Alarmierung gespürt? Oder etwas ganz anderes?
Ich freue mich schon auf eure Antworten!
Viele liebe Grüße
PS: Seitdem schaue ich übrigens 3mal bevor ich ableine.

von Anila am 20. November 2009 19:22
Hallo Ghiszmo,

ich würde auch vermuten, dass es die plötzliche Bewegung war, die du im Wildpark nämlich nicht hattest.

Viele Grüße
Anila

von bruno+dusty am 21. November 2009 10:30
Guten Morgen,

ich denke auch das es die plötzliche Bewegung war!
Mein Neffe hat vor 2 Monaten einen Hasen bekommen-ich hatte schon Angst was passiert wenn Bruno und Dusty ihn kennenlernen. Auf dem Feld, wo wir immer spazieren gehen und ein Hase vorbeigeflitzt kommt, sind sie auch nicht mehr zu halten, laufen dann hinterher bis sie uns nicht mehr sehen und kommen dann sofort zurück, das ist auch bei Katzen, Rehen und co. so.
Aber unser Hase hier interessiert sie nicht wirklich, bestimmt auch weil ich tierisch aufpasse, dass sie ihm nicht beim hoppeln durch den Garten begegnen.

Schönes Wochenende

von Kerstin15 am 21. November 2009 17:20
Hallo.
Auch ich denke mal das es die plötzliche Bewegung war.Der Hase meiner Tochter hoppelt auch im Garten bei uns rum.Daran stört sich meine Hündin überhaupt nicht.Sie gaht zwar mal hin zum Schnuppern,macht aber sonst nichts.Als wir aber einmal durch den Wald gelaufen sind und ein Hase über den Weg hoppelte,konnte ich sie kaum halten.Das lag wohl an der fremden Umgebung,fremde Geräusche und Gerüche.Da reagiert ein Tier ganz anders.Für meinen Hund war das nur ein Spiel,ich habe mich aber erschreckt.Zum Glück war der Hase schneller und meine Hündin kam hechelnd bei mir an.Es wird aber bei jedem Mal wenn wir beide in den Wald gehen für sie langweilliger.Sie reagiert schon nicht mehr auf andere Tiere.

von Ghizmo am 21. November 2009 18:38
Wow, vielen Dank für die schnellen und lieben Antworten! Es beruhigt mich ein bisschen, dass ihr alle der Meinung seid, dass es an der schnellen und plötzlichen Bewegung lag.Ich hatte en bisschen die Befürchtung, dass sie vielleicht doch noch eine ausgeprägte Jagdleidenschaft entwickeln könnte..
Aber dann bleibt wahrscheinlich alles beim Alten: Schneller gucken als der Hund und gut ist::F::F::
Wünsche euch allen noch ein schönes Wochenende!
Liebe Grüßevon
Julia und Luna

von Sciuba am 22. November 2009 17:31
Hallo,

die Weglaufbewegung animiert, sofort hinterher zu rennen. Meist ist dann nach Erkennen auch schon das Interesse weder weg. Gut beobachten kann man das mit Katzen: Hunde laufen denen nur hinterher, weil die weglaufen. Bleiben die stehen, sind die Hunde schneller weg als man gucken kann.

@Bruno: eurem Hasen werden die Hunde wohl nichts tun, denn er gehört zur Familie. Mein Hund hat weder nach unserem Aufzuchtsspatz, unserer Ente, den Katzen noch sonstigen Pfleglingen geschnappt. Tiere, die im eigenen Revier leben, werden akzeptiert/toleriert, außerhalb gejagt.

Liebe Grüße

Heidi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.256.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 216, Beiträge: 2.245.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren