Detachieren :: Rettungshunde

Detachieren

von Helga(YCH) am 16. März 2000 10:43

Hallo!

Es würde mich interessieren, wie bei Euch das Detachieren geübt wird. Wird der Hund von Matte zu Matte geschickt oder wird er dazwischen immer wieder hergerufen? Wie bringt man es dem Hund bei, zu einer Matte zu laufen und dort dann Platz oder Sitz zu machen?

Neugierige Grüße,
Helga

von Ira(YCH) am 16. März 2000 20:11

Hallo, wir detachieren zu kleinen Eimerchen, die auf dem Kopf stehen (z. B. leere Kartoffelsalatbecher). Das hat den Vorteil, dass die Hunde nicht nur nach Erhöhungen suchen, wenn man sie später bei der Suche in eine Richtung schicken will. Am Anfang sehen die Hunde die kleinen Eimer noch, später nur noch halb (z. B. im halbhohen Laub oder Gras), noch später gar nicht mehr. Erst wird zu einem Eimer geschickt, dann stehen zwei zur Auswahl (aber nur einer mit Leckerchen, nämlich der, zu dem man schickt), dann drei Eimer usw.
Erst werden sie zum Eimer geschickt und dort abgeholt, dann abgerufen.
Nächter Schritt: von Eimer zu Eimer nach Sichtzeichen laufen (z. B. mit Kommando "rüber!".
Die Hunde sollen nach Möglichkeit auch nicht "Sitz" oder "Platz" machen, sondern dort stehend verharren. Wenn ich bei der Suche will, dass mein Hund das Gebüsch dort hinten in der Ecke absucht, dann soll er sich dort ja nicht hinsetzen oder hinlegen.
Detachieren kann man auch prima üben mit "Treppe hoch" und "Treppe runter". Ich nehme auch gerne beim Spaziergang gefällte Baumstämme am Hang, auf die ich Leckerchen plaziere, um den Hund den Hang hinauf oder hinunter zu schicken.
Es gibt eigentlich nur eine Situation, die ich kenne, bei der ich meinen Hund auf einen Tisch schicke: beim Tierarzt. Aber das brauche ich nicht üben, weil es bereits bekannt ist, dass es dort oben was zum Fressen gibt.
Liebe Grüße, Ira

von Doreen(YCH) am 16. März 2000 21:32

Hallo!

Also wir üben das mit mindestens 2 Personen einer rechts einer links Hundeführer in der Mitte und das ganze in einer vorwärtsbewegung. wobei die Helfer (je nach Ausbildungsstand des Hundes)entweder steht, sitz, hockt oder liegt (der helfer ist nicht immer sofort sichtbar) oder sich auch einfach weiter bewegt, diese bestätigen dann natürlich den den Hund und im Bedarfsfall können sie auch unterstützend auf den Hund einwirken.. wenn der Hund das draufhat stellen wir zwischen den Menschen Gegenstände wie Kisten oder aber auch nur kleine Pappeteller.. wenn er diese erreicht hat (auf dem Weg zum Mensch natürlich ist) wird er vom Hundeführer gestopt.. auf den jeweiligen gegenständen ist natürlich eine Belohnung... so haben eigentlich fast alle Hunde bei mir recht sicher das detachieren zu allen möglichen Punkten (auch eben nur fiktive) (wir nennen es revieren) gelernt.Ein leer Revier, wird natürlich auch trainiert
gruß doreen

von Barbara(YCH) am 17. März 2000 08:22

Hallo Ira,
wir sollten vielleicht zwischen detachieren und revieren unterscheiden, deshalb reden wir ein bißchen aneinander vorbei. Es ist mir schon klar, daß man beim Revieren den Hund nicht ins Platz oder Sitz schickt, "steh" ist hier aber dann wohl auch nicht unbedingt nötig, da der Hund ja zügig von einer Seite zur nächsten geschickten Seite laufen und suchen soll. Das Detachieren ist bei den Schweizern ein Prüfungsteil der nicht nur bei der Suche überprüft wird sondern auch noch extra (eben mit diesen kleinen flachen Tischen). Hier soll auch nur geprüft werden ob sich der Hund lenken läßt und es ist eine reine Gehorsams- und Übungssache. In der Realität sieht es sowieso ganz anders aus. Aber es ist ja egal wie es jeder macht, Hauptsache am Ende kommt dasselbe raus. Ach ja, meine Hunde kennen noch ein paar Tische außer den vom Tierarzt, einmal den beim Agility und einmal den auf dem sie geschoren werden.
Viele Grüße
Barbara

von Helga(YCH) am 17. März 2000 09:46

Hallo an Alle:-)

Danke für Eure zahlreichen Antworten, jetzt weiß ich ein paar verschiedene Möglichkeiten dem Hund das Detachieren beizubringen. Allerdings hab ich den Eindruck daß zwischen Detachieren und Revieren nicht viel Unterschied ist. Bis jetzt war ich der Meinung, daß das Detachieren dazu da ist, damit sich der Hund auf einem Trümmerkegel von Ort zu Ort schicken läßt, ohne daß man großartig selbst hinterherklettern muß. Das Sitz oder das Platz dient dann dazu, daß der Hund auch evtl. auf seinen Führer wartet bis er eintrifft?

Viele Grüße,
Helga

von Ira(YCH) am 17. März 2000 17:40

Das Detachieren ist bei den Schweizern ein Prüfungsteil der nicht nur bei der Suche überprüft wird sondern auch noch extra (eben mit diesen kleinen flachen Tischen). Hier soll auch nur geprüft werden ob sich der Hund lenken läßt und es ist eine reine Gehorsams- und Übungssache.

Hallo Barbara,
bei uns ist das Detachieren (nicht das Revieren, mir ist der Unterschied bewusst) auch ein Bestandteil der Prüfung, nämlich bei der Vorprüfung Fläche. Es gibt auch Staffeln, die die Hunde auf Paletten schicken, aber Eimerchen gehen eben auch. Was man wählt, ist nicht vorgeschrieben, nur der Prüfer muss natürlich erkennen können, was die Ziele sein sollen.
Ich halte viel davon, wenn man dieses Detachieren nun so aufbaut, dass man das, was der Hund gelernt hat, gut auch in anderen Bereichen verwenden kann.
Das Revieren üben wir wiederum anders: mit dem sogenannten "Schwedischen Modell" = "fliegender Hund". Dabei wird das Zickzack-Revieren direkt am Hundeführer vorbei eingeübt. Das habe ich ja beim Detachieren nicht.
Viele Grüße, Ira

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.251.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 424, Beiträge: 4.118.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren