Wieviel Schlaf braucht ein Hund? :: Gesundheit & Hund

Wieviel Schlaf braucht ein Hund?

von Dagmar(YCH) am 26. August 2003 16:27


Nur mal ne kurze Frage. Mein Labbi ist 2 Jahre, ich geh morgens und nachmittag ca 1 Std mit ihm raus und beschäftige ihn gut, dazwischen nochmal ne kurze Mittagsrunde. Dazwischen schläft er tief und fest.. Ist das normal?

Dagmar

von Bine & Fly(YCH) am 26. August 2003 16:38

Hallo Dagmar,

also, bei Fly ist es auch so, dass sie viel schläft. Sie ist jetzt 5 Jahre alt. Hat sie ihr gewohntes Pensum an Gassigängen, pennt sie auch den Rest des Tages. Kommt sie ausnahmsweise mal weniger weg, dann nervt sie schon und animiert einen zum Gassigehen. Jedoch ist sie auch absolut fit und gut dabei, wenn mal längere Märsche angesagt sind, ist also nicht so, dass sie dann müde wird oder so.

Grüsse an deinen Labbi von meiner Golden-Dame Fly!

Liebe Grüsse,

Bine

von Madeleine(YCH) am 26. August 2003 17:00


Unser Labbi 2.5 Jahre ist (war) auch etwas von der "trägeren Sorte", nun hat sich herausgestellt (Blutentnahme - Labor TH) das er ein Stoffwechselproblem hat (hatte).
Nun ist er super "eingestellt" und ist viel lebendiger..*uff*..*g*
Was uns viel freude und nochetwas mehr arbeit macht ;-)
Würde vielleicht mal abklären ob da alles in Orndung ist.

Grüsse Madeleine

von Simone(YCH) am 26. August 2003 18:30

:
: Hallo!

Hier im Forum hab ich mal gelesen, dass Hunde ca. 14 Stunden am Tag schlafen.

LG Simone

von Dagmar(YCH) am 26. August 2003 18:56

Also ich habe mittlerweile von bis zu 20 Std Schlaf gelesen...Naja, dann ist es ja ok.. Blut ist übrigens alles in Ordnung. smiling smiley

von Marina(YCH) am 26. August 2003 21:26

Hallo Dagmar!
Hunde KÖNNEN bis zu 20 Stunden am Tag dösen. Nicht schlafen. Einfach nur abhängen, sich langweilen und warten.
Seinen Hund zu solcher Inaktivität zu zwingen ist nicht normal. Aber Hunde sind Rudeltiere und sehr anpassungsfähig. Wenn der einzige soziale Bezug fehlt und Hund nett genug ist, die Einrichtung heil zu lassen, leidet Hund eben "schlafend". Wellensittiche (auch soziale Tiere) fangen vor Verzweiflung sogar zu sprechen an, wenn ihnen Beschäftigung mit einem Artgenossen fehlt. Das ist auch nicht normal. Bzw. in deutschen Haushalten mögen solche Tiere als normal gelten, doch es ist kein Ausdruck von artgerechter Haltung.


Lieben Gruß!
Marina

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.256.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 5.796, Beiträge: 39.984.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren