zunehmend aggressiver gegenüber Freund :: Hundeerziehung + Soziales

zunehmend aggressiver gegenüber Freund

von Irene(YCH) am 12. August 1998 13:40


Hallo, ich hoffe, dass jemand Rat weiss. Ich habe einen 5 Jahre alten
Yorkie-Rüden, der normalerweise ein sehr geduldiges Tier ist. Da ich vor
einem halben Jahr mit meinem Freund zusammengezogen bin, hab ich den Hund
bei meinen Eltern gelassen damit er tagsüber nicht alleine ist, nehme ich
aber jedes Wochenende zu mir. In letzter Zeit nun wird er zunehmend
aggressiver meinem Freund gegenüber, der sein Verhalten dem Hund gegenüber
aber nicht geändert hat. Es geht lange gut, sie spielen, raufen sich im
Spass, schmusen usw, dann auf einmal schnappt mein Hund nach ihm und will
beissen, oder er knurrt wie verrückt. Es ist jetzt mehrmals passiert, wo
der Hund auf dem Schoss von meinem Freund sass und dieser ihn streicheln
wollte, und auch ein paarmal wo ich aus dem Zimmer ging, der Hund mir
folgen wollte und mein Freund ihn daran hinderte (da kann ich das Knurren
ja noch verstehen). Der Hund folgt mir in der Wohnung überall hin und
hat auch jetzt Angst vor meinem Freund, weil dieser ihn nach einem leichten
Biss vom Schoss geschmissen hatte (was in meinen Augen auch richtig war).
Wenn wir bei meinen Eltern sind ist der Hund ganz anders..lieb zu meinem
Freund, gar nicht aggressiv usw.
Worin liegt sein Verhalten? Sieht er meinen Freund als Konkurrenten an,
oder mag er ihn vielleicht nicht? DAbei schmusen die beiden aber oft
sehr viel zusammen. Ich weiss mir keinen Rat mehr.

Irene

von Martin + Mirko(YCH) am 12. August 1998 14:04

Grüß Dich Irene,

grinning smileyAbei schmusen die beiden aber oft
:sehr viel zusammen.

Wer beginnt das Schmusen, Dein Freund oder Dein Hund?

Tschüß Martin & Mirko


von Irene(YCH) am 13. August 1998 08:16

:
:Wer beginnt das Schmusen, Dein Freund oder Dein Hund?
:
Hallo Martin (mit Mirko)

Jetzt, wo ich darüber nachdenke fällt mir auf dass mein Freund immer mit dem Schmusen
beginnt. Mein Hund will eigentlich immer nur zu mir. Wenn Tommy allerdings bei meinen Eltern
ist und mein Freund und ich kommen zu ihnen, begrüsst er uns beide überschwenglich.
Das ist es ja, was ich nicht verstehen kann: die Unterschiede in seinem
Verhalten, wenn er bei meinen Eltern und wenn er bei uns ist.
Gruss
Irene

von Martin + Mirko(YCH) am 14. August 1998 19:56


Hallo Irene,

:Jetzt, wo ich darüber nachdenke fällt mir auf dass mein Freund immer mit dem Schmusen
:beginnt.

Das ist auch die richtige Reihenfolge. Der Hund holt seine Schmuseeinheiten nicht einfach ab, sondern er bekommt sie, wenn dem Menschen danach ist.

:ist und mein Freund und ich kommen zu ihnen, begrüsst er uns beide überschwenglich.
grinning smileyas ist es ja, was ich nicht verstehen kann: die Unterschiede in seinem
:Verhalten, wenn er bei meinen Eltern und wenn er bei uns ist.

Normalerweise würde ich jetzt sagen, überlegt, ob ihr Euch nicht in beiden Fällen unterschiedlich verhaltet.
Ich vermute aber eher, daß Dein Freund den Hund zuviel streichelt (streichelt den Hund und meint Irene?, sorry das war schon vor 200 Jahre ein beliebtes Symbol). Der Hund hat ein gewisses Ruhebedürfnis. Zu Hause ist er im Heim 2./ 1. Ordnung. Wenn er da auch keine Ruhe findet, was soll er machen?
Also, Dein Freund soll den Hund einfach ignorieren - auch wenns schwerfällt. Wenn der Hund kommt, kurze Begrüßung, das wars. Wenn der Hund dann seine Nähe sucht, kann er wieder anfangen.

Schreibt einmal, ob Ihr damit weiterkommt.

tschüß Martin & Mirko




Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.413, Beiträge: 285.512, Hundebesitzer: 11.260.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 4.385, Beiträge: 44.175.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren