Warum wird man Rettungshundeführer? :: Rettungshunde

Warum wird man Rettungshundeführer?

von Christina(YCH) am 29. März 2000 12:55

Hallo "Suchhunde",

in Großen und Ganzen bin ich auch Deiner(Eurer?) Meinung. Das mit dem Hund für Mensch opfern war nicht im Sinne von Hunde- gegen Menschenleben austauschen gemeint, sondern dass man sich der potentiellen Gefahr für den Hund im Einsatz bewußt sein muss, auch schon bevor man mit der Ausbildung anfängt.

Bei der Qualität der Ausbildung bin ich voll auf Deiner Seite. Es gibt allerdings nicht zu viele Staffeln (kann es glaube ich gar nicht geben), sondern es gibt einfach zu viele mit den falschen Ausbildern/-innen, die noch nicht genügend Erfahrung haben, oder selbst zu wenig motiviert sind, oder aber ihr Wissen nicht glaubhaft unter die Leute bringen können.

Das Thema Leichensuche ist sehr umstritten und wird viel diskutiert. Ich muss allerdings sagen, dass ich auf diesem Gebiet keine Ahnung oder Erfahrung habe. Und wenn ich von etwas keine Ahnung habe, halte ich mich aus Diskussionen darüber besser raus, bis ich entsprechendes Wissen erlangt habe...

Viele Grüße

Christina

von Edith(YCH) am 04. April 2000 17:44

: Hallo !

ich bin Rettungshundeführer geworden um Menschenleben zu retten, und weil mich die Arbeit der Hund im Katastrophengebiet in der Türkei wahnsinnig beeindruckt hat!
Ich hoffe daß niemand es nur aus Spass oder Imagegewinn machT!

Edith

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.357.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 424, Beiträge: 4.118.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren