Bestätigen :: Rettungshunde

Bestätigen

von Sabine(YCH) am 12. April 2002 07:30

Hallo Stephan,

ich kann mir diese Anzeigeübung nicht richtig vorstellen. Liegt der Säugling im Kinderwagen oder wie soll das vor sich gehen? Spätestens bei der ersten Anzeige fängt das Kind doch an zu weinen. Meine Großeltern leben nicht mehr und zu Lebzeiten hätte ich sie auch nicht als Versteckpersonen aus dem Pflegeheim holen wollen. Alles hat seine Grenzen. Wie stellst Du Dir das mit Ausländern vor? Willst Du jetzt Türken, Inder, Chinesen, Afrikaner und was weiß ich zur Suche auftreiben? Wenn Du tatsächlich im Ausland im Einsatz bist kannst Du ja immer noch vor Ort eine Anzeigeübung mit einem Einheimischen machen. Ich halte das alles für etwas übertrieben und nicht durchführbar.

Gruß Sabine

von Stephan(YCH) am 12. April 2002 17:52

Hallo Sabine !
Ob übertrieben oder nicht, sinnvoll ist es auf alle Fälle.
1.Oma und Opa wird doch irgendjemand haben
2.Säugling in der Trage, der rumschreit: Laß Deinen Hund mal anzeigen. Er wird es ohne Gewöhnung ziemlich sicher nicht tun. AUch im Kinderwagen.
3. Ausländer kann man doch mal fragen aus dem Bekanntenkreis
Ich halte es nicht für übertrieben und sehr sinnvoll.

von JoC(YCH) am 12. April 2002 18:00

: Wie stellst Du Dir das mit Ausländern vor? Willst Du jetzt Türken, Inder, Chinesen, Afrikaner und was weiß ich zur Suche auftreiben? Wenn Du tatsächlich im Ausland im Einsatz bist kannst Du ja immer noch vor Ort eine Anzeigeübung mit einem Einheimischen machen. Ich halte das alles für etwas übertrieben und nicht durchführbar.

Hallo Sabine!
Jetzt bin ich aber enttäuscht. Du als Rettungshundlerin solltest doch wissen,dass diese Diskussion ständig durch die Medien geistert. Deshalb erhalten doch nun vermehrt Inder und andere Ausländer die Green-Card ;-)))). Oder habe ich da was verwechselt???

Ich stimme Dir grundsätzlich zu. Man kann es auch übertreiben. Sicherlich riechen Menschen aus anderen Kulturkreisen anders und erschweren den Hunden die Anzeige. In den meisten Fällen hilft aber auch nicht Ausländer als Helfer zu nehmen, die in Deutschland leben. Der Geruch des Menschen ist unter anderem abhängig von seiner Ernährung, den Lebensumständen, den Hygienebedingungen, dem Klima etc. Da sich die in Deutschland lebenden ausländischen Mitbürger nicht immer unbedingt anders ernähren als wir, in der Regel die gleichen hygienischen Bedingungen haben und auch unter den gleichen klimatischen Bedingungen leben etc. unterscheidet sich ihr Geruch nicht wesentlich von dem unseren. Gleichwohl wäre interessant zu wissen, ob einige wenige Anzeigen mit einem Einheimischen reichen.
Ich glaube ich frage in einem neuen Thread mal nach den Erfahrungen anderer.

Also bis dann

Jo




Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Zweithund

    hallo anke! toll, dass ihr den hundi zu euch nehmt! wir haben vor einem halben jahr auch einen ...

  • Verstehe meinen Hund nicht mehr

    Ja mei, Isi! Was regste dich auf, hab ich jeden Tag hier. :-)))) UNd dass sich ein Hund mal auf einen ...

  • T-Touch

    :Hallo Melanie, ich habe vor zwei Jahren einen Kursus mitgemacht. Unsere "Trainerin" war Karin ...

  • Welpe will nicht saugen

    Hallo Edith, Trumler hat sicher mit vielem Recht. Aber eben nicht mit allem. Nimm 10 ...

  • K3 Zusatz ?

    hallo Andrea, ich weiß es auch nicht so genau, aber Du solltest mal im Archiv hier nachforschen, da ...

  • Haftung nach Hundebiss sorry, lang

    : Hallo Daniela : : ich denke, den Heilpraktiker wird die Versicherung nicht übernehmen, daß machen ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.302.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 424, Beiträge: 4.118.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren