Tierschutz-praktische Hilfe :: Ungereimtes

Tierschutz-praktische Hilfe

von Micky(YCH) am 07. April 2001 07:40

Nachdem ich gestern abend den Bericht über die Hunde in Bukarest gesehen habe und die halbe Nacht nicht schlafen konnte, habe ich folgendes überlegt :
1. Können wir nicht alle den Hundezeitschriften vorschlagen, ihre Zeitungen um je 1 DM teurer zu verkaufen und diese zusätzlichen Einnahmen Tierschutzorganisationen zu spenden ? Überlegt mal, was da zusammenkommt. 1 DM kann jeder bezahlen, aber adsw erden bestimmt große Summen. Man könnte ja (Leserwahl?) jeden monat eine andere Organisation nehmen. Sabro hatte mal eine ähnliche Aktion (hat schon wieder?), pro Bestellung wurde geld an eine (ich glaube italienische) Organisation überwiesen..
Wenn dieser Vorschlag von vielen Lesern kommt, sehen die Redaktionen ja, daß da Interesse besteht.
2. Meine persönliche (!!!) Meinung ist folgende : Deutschlands Tierheime sind zwar auch überfüllt, dort kann ich aber praktisch helfen. Wenn ich Geld übrig habe, ist es besser, damit die Leute zu unterstützen, die die Möglichkeit haben im Ausland zu helfen (das kann ich nicht). In Deutschland bekommen wenigstens alle tier in den tierheimen genug Futter und medizinische Betreuung. Habt Ihr das von dem Lager außerhalb von Bukarest gesehen : Dort bekommen die Hunde kein Futter (kein geld), sie werden nicht getötet, nein, sie verhungern einfach. Das passiert hier nicht, auch ohne unser Geld.
3. In Zukunft werde ich überlegen, ob meine Hunde noch ein Spielzeug brauchen, schon wieder ein neues Halsband, ich das Buch oder die CD oder ob ich das Geld nicht spenden kann.
4. Noch eine Frage : Hat jemand nähere Informationen über "4 Pfoten", die ja in Bukarest viel tun (wie es aussieht)?

Micky


von Ingrid und Sina(YCH) am 07. April 2001 10:19

Hallo Micky,

: Nachdem ich gestern abend den Bericht über die Hunde in Bukarest gesehen habe und die halbe Nacht nicht schlafen konnte, habe ich folgendes überlegt :

den Bericht habe ich leider nicht gesehen, aber schon oft darüber gelesen.

Zu Deinen Ideen:
: 1. Können wir nicht alle den Hundezeitschriften vorschlagen, ihre Zeitungen um je 1 DM teurer zu verkaufen und diese zusätzlichen Einnahmen Tierschutzorganisationen zu spenden ? Überlegt mal, was da zusammenkommt. 1 DM kann jeder bezahlen, aber adsw erden bestimmt große Summen. Man könnte ja (Leserwahl?) jeden monat eine andere Organisation nehmen. Sabro hatte mal eine ähnliche Aktion (hat schon wieder?), pro Bestellung wurde geld an eine (ich glaube italienische) Organisation überwiesen..
: Wenn dieser Vorschlag von vielen Lesern kommt, sehen die Redaktionen ja, daß da Interesse besteht.

Die finde ich total super, ich würde gerne 1 DM mehr bezahlen, wenn es dadurch den Hunden zugute kommt.
: 2. Meine persönliche (!!!) Meinung ist folgende : Deutschlands Tierheime sind zwar auch überfüllt, dort kann ich aber praktisch helfen. Wenn ich Geld übrig habe, ist es besser, damit die Leute zu unterstützen, die die Möglichkeit haben im Ausland zu helfen (das kann ich nicht). In Deutschland bekommen wenigstens alle tier in den tierheimen genug Futter und medizinische Betreuung. Habt Ihr das von dem Lager außerhalb von Bukarest gesehen : Dort bekommen die Hunde kein Futter (kein geld), sie werden nicht getötet, nein, sie verhungern einfach. Das passiert hier nicht, auch ohne unser Geld.

Das sehe ich genauso.

: 3. In Zukunft werde ich überlegen, ob meine Hunde noch ein Spielzeug brauchen, schon wieder ein neues Halsband, ich das Buch oder die CD oder ob ich das Geld nicht spenden kann.

Du könntest z.B. eine Patenschaft übernehmen. Soetwas finde ich gut, machen fast alle ausländischen Tierschutzorganisationen. Du "sponsorst" damit einen Hund, der aufgrund von Krankheit oder Alter als nicht vermittelbar gilt. So kann er bei der Tierschutzorganisation leben und sein Futter ist gesichert (er verhungert zwar auch nicht ohne das Geld, aber es hilft denen ganz gewaltig). Patenschaften gibt es auf vielen Homepages der verschiedenen Organisationen.

Ich schreibe gerade z.B. die Page für die Podencofarm in Spanien. Sie wollen auch noch eine Rubrik mit ihren Sorgenkindern vorstellen. Das sind Hunde, die dringend operiert werden müssten. Du zahlst einmalig 50,-- DM und "Dein" Hund kann dann operiert werden. Es gibt viele Leute, die wollen ihr Geld nicht ins Blaue hinein spenden sondern lieber bezogen auf einen Hund. Finde ich aber auch gut. Die Podencofarm will es so halten, dass Du dann die Vorher-Nachher Fotos bekommst von Deinem Sorgenkind. Aber es gibt auch andere Organisationen und überall kann man auch nicht helfen.
: 4. Noch eine Frage : Hat jemand nähere Informationen über "4 Pfoten", die ja in Bukarest viel tun (wie es aussieht)?

Da gibt es (ich glaube in dieser Rubrik) einen Link, die Frage hat schon mal jemand gestellt.

Ingrid und Sina

von Ingrid und Sina(YCH) am 07. April 2001 10:31

Sorry, finde es hier nicht mehr.

Versuche es mal unter

www.vier-pfoten.de oder www.vier-pfoten.at

Es ist der SELBE Verein, allerdings sind einige Unterpunkte des Menues anders, speziell aufs Land ausgerichtet. Aber im wesentlichen gleich.

Ingrid und Sina

von Nina(YCH) am 07. April 2001 10:39

Hallo Micky,

nur mal ne Anmerkung zu den Preisen. Du glaubst doch nicht wirklich, dass bei einer Preiserhöhung der Absatz einer Zeitschrift gleich bleibt, oder? Ist dies doch der Fall, hätte der Verlag die Preise schon längst erhöht, würde sie aber bestimmt nicht spenden. Verlage die Hundezeitschriften herausbringen machen das nicht, weil sie Hunde so gern haben. Sprich eine Mark pro Zeitschrift mehr ist eine gute Einnehmequelle (wenn die Auflage nicht sinkt) die nicht "verschenkt" wird. Ich denke das eine Spende von 10 Pfennig pro Heft vielleicht noch realistisch ist, dann aber auch nur so lange, wie es für die Absatzförderung von Vorteil ist.
Gruss Nina

von P.H(YCH) am 07. April 2001 11:10

Es ist wirklich schlimm was dort passiert. Trotzdem würde ich mein Geld eher einem Kind spenden als einem Hund. Auch Kindern geht es auf dieser Welt schlecht und ich weiss nicht, wie viel täglich verhungern müssen.

Gruss P.H

von Me & Bär(YCH) am 07. April 2001 11:18

Hi Micky,

nachdem ich etwas in Eile bin, erst mal nur der Link zur Homepage von Vier Pfoten e. V. (unter Projekte findest Du auch etwas zuden Bukarester Streunern)...

Ich melde mich später nochmal.

Liebe Grüße,
Me & Bär

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Ich muss mal Kritik an Euch loswerden!

    Hi Nina! : #: Kein Urlaub -- mit den Hunden habe ich genug Urlaub und Freude und #Entspannung : Das ...

  • Homöopathische Mittel spritzen

    Hallo Sylle, : die gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht. Ich denke, es liegt an der ärztlichen ...

  • Tetanus

    Hallo Marina! Hängt die Infektionsgefahr von der Tiefe der Wunde ab oder was versteht man unter hohem ...

  • Weisser Schäferhund

    Hallo Susann Habe eine weisse Hündin (3 1/2 Jahre alt), die aus einer miserablen Zucht stammt. Durch ...

  • Schäferhund

    Hi Tina! Ich hatte nur mal irgendwo gelesen, dass die Altdeutschen Schäferhunde nicht so aggressiv ...

  • Hundehotels

    : : Hallo, ich würde gern meine 2 Hunde mit in den Urlaub nehmen. Da wir vorzugsweise in Hotels bzw. ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.312.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 574, Beiträge: 9.168.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren