Die Lieben GOLDIES + LABBIES"" :: Ungereimtes

Die Lieben GOLDIES + LABBIES""

von Heike K+A(YCH) am 19. Mai 2001 09:15

Hallo Nadja und Kinderfresser ;-)

: ja der Hund muß schon so sein, wie er allgemein dargestellt wird!

Und dazu hat er dann noch wie am SChnürchen zu funktionieren...

:ihrer denn schon gefrühstückt", rufe ich fröhlich zurück "Klar, ein Stück Kind müßte dahinten aber noch liegen"....

*gg Tjaaaa, das habe ich letzens auch zu meiner Schwester gesagt die panische Angst vor einem meiner Hunde hat ;-)), als mein Neffe einfach zu den Hunden in den Garten lief. Da sagte ich nur, keine Sorge, die fressen nur ein Kind pro Woche und sie hatten vorgestern schon eins ;-)) Naja, gestern mußte ich dann wieder meine Nichte aus ihren Klauen befreien, sie war über und über mit Sabber und Matsch beschmiert ;-)

liebe Grüße

Heike, K+A


von Wilma u. Arno(YCH) am 19. Mai 2001 12:00

Hallo Thomas,

das kommt noch dazu. Mir fällt das besonders beim DSH aus, der als Welpe auch auf die Menschen unwiderstehlich wirkt, die eigentlich überhaupt keinen Schäferhund wollen.
Sehr oft ist der Hund dann, sobald er ein "richtiger Schäferhund" (also äußerlich) ist und rassetypische Anforderungen an seine Menschen stellt bzw. selbst das Regiment übernimmt verschwunden.
Und komischerweise hört man solchen Besitzern (gilt nach meiner Erfahrung auch für sehr viele Ex-Golden u. Dobibesitzer)immer: Der hat ein gutes Zuhause. Der ist jetzt auf dem Land, auf einem Bauernhof, wo er frei laufen darf.
Ich selber sehe auf meinen touren auf den Höfen allerdings meist kleine Mixe oder wenn große Hunde, dann sind die in der Regel im Zwinger oder angekettet.
Aber es wird schon stimmen, es gibt ja schließlich keiner seinen Hund in schlechte Hände oder ins Tierheim. Oder etwa doch ?
Unter dieses extreme Kindchen bzw. Bärchenschema fallen ja leider auch grade die Herdenschutzhunde. Und es ist scheinbar wirklich zuviel verlangt, dann noch ein Buch zu lesen oder sich anderweitig zu informieren.
Viele Grüße
Wilma u. Arno (die grade auf ihrer Radtour einen Hund mit wirklich rassegerechtem Leben getroffen haben, nämlich einen Reiterhofjackie)
P.S. Bei uns ist der Goldentrend rückläufig, dafür kommen jetzt die Border und Labradors hier verstärkt in Mode.

von melanie(YCH) am 19. Mai 2001 12:29

oh gabie, mit dem highland terrier sprichst du mir aus dem herz.ich kenne einen der ist nun 2jahre alt, kommt zweimal am tag für 10min raus,darf nie in den garten wenn es geregnet hat, und hat auch sonst kein besonders erfülltes leben.
naja, ich hoffe auch das sich die leute nicht immer nur aufs aussehen und die werbung bei der auswahl der rasse berufen.
gruss melanie

von Alex & Aris(YCH) am 19. Mai 2001 13:06

Hallo Birte,

natürlich hast du da recht, aber "Gott sei Dank" sprechen die Welpenvermittlungszahlen dafür, daß der Golden bereits NICHT mehr so in Mode ist, als noch vor ein paar Jahren. Zumindest merken das die "seriösen Züchter", die mittlerweile mancherorts sogar Absatzprobleme haben. Eventuell liegt das aber auch an der immer größer werdenden Dunkelziffer an Massenzüchtern, sprich -vermehrern, oder "Billigimporten" aus Ostblockländern....etc.

Wenn dann die dadurch immer häufiger auftretenden Gesundheits- und Verhaltensprobleme publik werden, kippt die öffentliche Meinung sehr schnell.

"Ja, die werden ja immer so leicht krank"........

oder "Hams des net g´hört beim Hams Meiser, die werden oft bissig"......

Solche Töne habe ich schon öfter von "Experten" vernommen, denen ich mit meinem "unechten" Golden ("ja so einen hab ich noch nie g´sehen, des is wohl koa Reinrassiger"winking smiley aus VDH-Zucht (Vater Dt.Champion) durch die Landschaft ziehe.

Manchmal denke ich mir, das ist für die Rasse sogar gut. Aber andererseits insgesamt gesehen bringt das auch nichts, denn Volkesmund sucht sich sowieso gleich wieder seine neuen Lieblinge aus. Ob der "Cesar-Wessie" oder "Kommissar Rex", "101 Dalmatiner" oder "die familienfreundlichen Hirtenhunde (*aaahhhhhhhhhhrrrrglll*), die Verlierer sind zuletzt IMMER die Tiere.

"resignierende" Grüße

Alex & Aris

PS.: Ein guter Freund von mir, der Marathon läuft absolviert sein KOMPLETTES Trainingsprogramm mit einem "Cesar-Hund"..........*ggg*


von Jana L + P(YCH) am 19. Mai 2001 14:59

Liebe Birte,

ich teile deine Besorgnis. Aber Menschen, die nichts anderes wollen als einen IMMER-NETT-HUND gibt ein ordentlicher Züchter sowieso keinen Hund.

Das gilt ebenso für alle anderen Rassen, die gerade "in" sind.

Liebe Grüße - Jana, Liza, Plastic & 4

von Niki & Elvis(YCH) am 19. Mai 2001 15:13

Liebe Jana,

das ist wohl richtig, nur wäre es halt schön, gäbe es mehr dieser verantwortungsvollen Züchter und nicht so viele geldgierige Vermehrer, denen es grad wurscht ist, wo ihre Welpen mal landen und ob die Käufer nur Matsch in der Birne haben.

Viele Grüße,
Niki & Elvis

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.346.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 574, Beiträge: 9.168.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren