Finanzierung Auffangstation d. LH-Zucht? :: Ungereimtes

Finanzierung Auffangstation d. LH-Zucht?

von Porcha & Dino(YCH) am 27. Mai 2001 14:48

Hi Yorkies

Mir ist folgende Problematik bekannt geworden. Ob sie der Wahrheit entspricht, kann ich nicht beurteilen aber ich würde gerne eure Meinung dazu wissen.

Es geht um die Aufnahme von Listenhunden [Hundeauffangstation - ob beschlagnahmt, ausgesetzt, etc]. Der Leiter soll Verträge mit dem Berliner Senat, dem Bundesgrenzschutz etc haben. Da diese jedoch ihre Rechnungen nicht oder nur schleppend zahlen sollen, soll die Auffangstation durch die Zucht von Dogo Canario und Cane Corso finanziert werden.

Viele Grüße

Porcha & Dino

von Nelli(YCH) am 27. Mai 2001 17:38

: Hi Yorkies
:
: Mir ist folgende Problematik bekannt geworden. Ob sie der Wahrheit entspricht, kann ich nicht beurteilen aber ich würde gerne eure Meinung dazu wissen.
:
: Es geht um die Aufnahme von Listenhunden [Hundeauffangstation - ob beschlagnahmt, ausgesetzt, etc]. Der Leiter soll Verträge mit dem Berliner Senat, dem Bundesgrenzschutz etc haben. Da diese jedoch ihre Rechnungen nicht oder nur schleppend zahlen sollen, soll die Auffangstation durch die Zucht von Dogo Canario und Cane Corso finanziert werden.


Hi Porcha
Der werte Herr E. hat schon immer "starke" Hunde vermehrt.
Seit er dies Auffanglager eingerichtet hat, macht er zusätzlich
auf Tierschutz.
Er hat schnell auf die Hunde umgestellt, die noch nicht gelistet
sind, was meinst Du?
Er bietet seine Hunde übrigens auch auf der Yorkie Seite an.
Auf seiner Homepage erdreistet er sich sogar dazu, um Spenden
zu bitten.
Viele Grüße
Nelli

von Porcha & Dino(YCH) am 27. Mai 2001 18:03

Hi Nelli

Danke für die schnelle Antwort.

Bei kampfschmuser-gemeinde.de ist eine Email vom Tierheim Lankwitz in Berlin gepostet, das mich zum Nachdenken angeregt hat. Daraufhin habe ich etwas recherchiert und mich gewundert, dass jeweils ein Artikel bei der B.Z. im September 2000 und Februar 2001 erschienen ist - wiederum jeweils mit unterschiedlichem Tenor, d.h. der erste Artikel war sehr negativ [Zucht] und der zweite aber positiv [Auffangstation].

Viele Grüße

Porcha & Dino

von Steffi(YCH) am 27. Mai 2001 18:08

Hi Porcha und Dino
Ich habe grad die entsprechende Homepage gefunden. Wenn man sich durch die Liste der zu vermittelnden Hunde klickt, landet man als letztes auf der Seite mit den Dogo Babys....
Achja und auf der Seite steht es gibt eine Hundeauffangstation, Hundezucht, Hundevermittlungt, Hundeschule und einen Hundeshop.
Viele Grüsse
Steffi

von Mina(YCH) am 07. Juni 2001 04:47

Grüß dich Porcha,
ich muss das Thema jetzt doch noch mal auffangen, da ich zufällig auf der Seite gelandet bin. In dieser Auffangstation wurden 15 unsozialisierte Rudelhunde, teilweise schwer verletzt, trächtig, aggressiv, aufgenommen. Dieser Herr beschreibt, wie er die Hunde ganz langsam mit Hand versucht zu füttern, während er und andere Organisationen sich darum kümmern, dass die medizinische Versorgung gesichert wird. Neben diesen Hunden soll er noch 50 andere Tiere "aufgefangen" haben. Er beschreibt, dass hinten und vorne das Geld fehlt, es nur theoretische Zahlen von Ordnungsämtern gibt, die unfähig sind, das Geld von dort zu holen, wo es kommen sollte (ich vermute mal Besitzer von "aufgefangenen" Hunden). Auf seiner Seite kann man Hilfsaktionen nachverfolgen, natürlich mit sensationellen Bildern (mir wurde fast schlecht ...).
Nun, was ist das?
Ist hier jemand am Werk, der armen Hunden helfen will und aus der Not heraus keinen anderen Weg findet, als eine Lücke zu schließen, die durch das Verbot bestimmter Rassen entstand?
Oder möchte hier jemand seine finanzielle Lage aufbessern, indem er sich zwar um diverse arme Hunde kümmert, das jedoch nur zu Werbezwecken, um ein wenig nebenher zu verdienen und um seine Hauptgeldquelle, die Zucht von der Lücke ..., bekannt zu machen?
Noch mal ... weiß jemand, was das ist?
Gruß
Mina

von Porcha & Dino(YCH) am 07. Juni 2001 06:29

Moin Mina

Eine Mitarbeiterin vom Tierheim Berlin meinte, er wäre dort bekannt wie ein bunter Hund. Von seiner Motivation aus dem Tierschutz heraus waren sie nicht überzeugt. Im Gegenteil. Daher auch meine Frage.

In den örtlichen Medien wird er begrüßt, weil er das Stadtbild von den unerwünschten Hunden befreit aber auf der anderen Seite (Tierheim, Organisierte im Tierschutzbereich, andere Hundehalter)werden Stimmen laut, die nicht überzeugt sind und ganz andere Motive unterstellen.

Gruß

Porcha & Dino

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Wildschweinen begegnet!!!

    Hallo Eva, : Laufen oder lieber stehenbleiben? ich kann Dir aus zuverlaessiger Quelle versichern, ...

  • Barfer-Experte gesucht!

    : da hast Du dir ja toll viel Arbeit gemacht! Hi Geli, dis hat nur soviel Zeit gekostet wie das ...

  • Gutes Schuhwerk

    Hallöchen! Vielen Dank! Jetzt habe ich schon eine gewisse Ahnung was eine sinnvolle Anschaffung ...

  • Kastration

    Hallo Alex, ja das ist leider auch innerhalb der Rassen sehr unterschiedlich. Manche Westies heben ...

  • Seealgenmehl/Bierhefe

    Hi! Die gibts auch im Spinnrad? Super! Da werd ich demnächst mal hin! Wir haben hier eins! Cool, ...

  • Platzwunde - wie behandeln?

    Hi, : ich habe die Wunde nochmal nachgemessen, sie ist 2 cm lang, nicht tief, das Fell ist halt weg. ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 574, Beiträge: 9.168.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren