Definition vom jagen"" :: Ungereimtes

Definition vom jagen""

von Gabi + Freddie K.(YCH) am 07. Juni 2001 21:07

hallo,

: was ist eigentlich "jagen"? Nein, jetzt nicht lachen. Alle sprechen immer von "jagen" - aber was ist es genau? Spricht man schon von jagen wenn der Hund
: einem weglaufenden Hasen/Reh hinterläuft (allerdings umdreht wenn er das Tier nicht mehr sieht) oder erst wenn er wirklich "abhaut", nicht mehr zu sehen ist und erstmal auch nicht wieder kommt? Klar, beides soll der Hund bleiben lassen. Wann "jagt" ein Hund aber wirklich?

wenn ein hund die witterung oder die fährte eines potentiellen beutetiers aufnimmt - dann jagt er
wenn ein hund einem davonrennenden hasen / reh / fasan / frosch / maus / elefanten ... nachrennt - dann jagt er
wenn ein hund an einem mauseloch buddelt - dann jagt er
wenn ein hund ein beutetier packt - dann jagt er
wenn ein hund das beutetier tötet - dann jagt er
wenn ein hund das beutetier aufisst - dann jagt er

das ist - wie Günther Bloch das nennt - die volle jagdsequenz. bei manchen hunden läuft diese jagdsequenz nur noch teilweise ab (manchmal rassebedingt, wie Martin das schon geschrieben hat). das ändert nichts an der tatsache, dass er jagt, egal ob man sich das schönredet oder nicht. und glaub mir, ich weiss wovon ich rede und ich kann das überhaupt nicht lustig finden!

tschüß
Gabi + Freddie K. - der nicht nur "ein wenig hinterherläuft", sondern tötet und aufisst (was ich ihn alles drei aber nicht lasse, wenn ich es verhindern kann!)




von Tanja D.J. Djebby(YCH) am 08. Juni 2001 05:43

Hi Dogman!
:
: Also nicht einfach hergehen und das so einfach abtun. oder dem Kind einfach einen anderen Namen geben, wie man so schön sagt :-)

Was ist falsch daran, dem Kind einen anderen Namen zu geben?? Würde ich Emmelgret heißen, was mir nicht gefällt, dann würde ich auch mich umbenennen! Wichtig ist doch einzig, daß es falsch ist, den Jagd-Trieb ausleben zu lassen ebenso wie den Hinterherrenntrieb! Auch wenn Du/alle sagst/sagen, es ist dasselbe! Mag sein, per wissenschaftlicher Definition, für mich aber eben nicht ganz!

Grüße
Tanja

: Gruss Dogman
:

von Dogman(YCH) am 08. Juni 2001 06:35

Hi Tanja

Träum weiter!
Oder wach auf und sei ehrlich zu dir selbst und erkenne, dass dein Hund jagt, bevor ersthaft was passiert.

Gruss Dogman


: Hi Dogman!
: :
: : Also nicht einfach hergehen und das so einfach abtun. oder dem Kind einfach einen anderen Namen geben, wie man so schön sagt :-)
:
: Was ist falsch daran, dem Kind einen anderen Namen zu geben?? Würde ich Emmelgret heißen, was mir nicht gefällt, dann würde ich auch mich umbenennen! Wichtig ist doch einzig, daß es falsch ist, den Jagd-Trieb ausleben zu lassen ebenso wie den Hinterherrenntrieb! Auch wenn Du/alle sagst/sagen, es ist dasselbe! Mag sein, per wissenschaftlicher Definition, für mich aber eben nicht ganz!
:
: Grüße
: Tanja
:
: : Gruss Dogman
: :
:

von Jacqueline & Co.(YCH) am 08. Juni 2001 07:24

Hallo Tanja

: : :Respektvoll sagst Du? DAS IST JAGEN!!
:
: Ja, sie ist sehr respektvoll, solange sich das Tier nicht bewegt! Sie würde sich nicht einmal trauen einer Katze ins Gesicht zu schnüffeln!
: Deshalb ist es KEIN Jagen, wenn sie nur beobachtet um dann in großem respektvollen Abstand drumrumzugehen!
:
Ist dann eine Katze die vor dem Mausloch lauert, oder Vögel beobachtet bis sie sie attackiert auch respektvoll? Das ist doch ebenfalls jagen!

Dein Hund beobachtet und wartet bis sich das Tier bewegt und dann gehts los! Was ist das anderes als jagen?
:
: Das Hinterherrennen ist für Dich und Deine Definition Jagen, ich sage Hinterherrennen dazu! Für mich hat Jagen etwas mit Sinn und Zweck und Verstand zu tun, nicht unbedingt mit Reflex!
: : :
:öhm entschuldige, aber ein Hund überlegt sich weder Sinn noch Zeck wenn er hinter einem Tier her ist und er hat auch kein Verstand.
:
: : : Kürzlich hat sie ein Huhn erwischt und meine Befürchtung, daß sie es "reißt" war nicht gegeben, sobald das Vieh still lag, wußte sie nichts mehr damit anzufangen!
: : :
: : grinning smileyAS IST EBENFALLS JAGEN!!
:
: Weißt Du es? Vielleicht wollte sie nur spielen?? Sie hat ihm schließlich nichts getan! Ich vermute eher es war ein Reflex! Der meiner Definition und Meinung nach nicht unbedingt Jagen ist!
: : :
Jagen besteht aus Reflexe! Ein rascheln im Wald und weg ist dein Hund bevor er gesehen hat was es ist. Darum ist es ja so gefährlich!!
:
: : : Also, ich behaupte mein Hund jagd nicht, weil nicht die Beute am Ende das Ziel und der Zweck ist, sondern das Hinterherrennen!
: : :
grinning smileyas sagst Du! Erwischt dein Hund aber das Huhn, wie vorhin von Dir erwähnt, hat er ja sehr wohl Beute gemacht! Er hat sie nur nicht erledigt.
:
: : grinning smileyoch dein Hund jagt! Jagen ist nicht gleich töten. Hetzen gehört zum jagen. Ein gehetztes Tier kann sterben ohne dass es gerissen wird. Einfach vor lauter Panik, an einem Herzversagen, oder weil es am Ende seiner Kräfte ist.
:
: Dann jagt mein Hund, wenn er seinem Kumpel nachrennt?
:
:JA! Er jagt ihm hinten nach.
:
Oder mir?
:
Genau! Auch dich jagt dein Hund, auch wenn es ein Spiel ist, aber es ist jagen.
:
Nein, klar kann ein Tier sterben bei der Hetze, aber für mich ist Jagd etwas zielgerichtetes und das ist es bei meiner Kleinen nicht!
:
:Was meinst Du ist das Ziel eines Hundes, der hinter Dir, einem Jogger oder einem Tier herjagt? Es zu erwischen!!!! Nichts anderes und das ist eben jagen!
:
Deshalb heißt das ja nicht, daß ich es für gut heiße und nichts dagegen tue!
: : :
Dann bin ich beruhigt. In deiner ersten Antwort kam das überhaupt nicht so rüber.
:
: : : Jaja, ich weiß, eine sehr positive (für jagende Hunde) Art dies zu definieren! :-))
: : :
: : Vielleicht habe ich was falsch verstanden, aber ich finde das Thema zu ernst um es ins Lustige abzudrifften zu lassen.
:
: Es ist schlimm, wenn man ernste Themen auch noch bierernst diskutieren muß! Denn davon ändert sich letzlich auch nichts!

Schade das Du so denkst. Es würde sehr viel ändern. Zum Beispiel deine Einsicht, dass Du erkennst das Dein Hund jagt. Oder die lockeren Ansichten anderer Hundehalter?
:
Es ist doch letzlich egal, wie ich das Verhalten meiner Hündin definiere oder benenne,
:
würde ich so nicht sagen, denn in dem Du auf keinen Fall das Wort jagen für den Trieb deines Hundes brauchen willst, zeigst Du, dass Du das Thema nicht so ernst nimmst. Ansonsten hättest Du kein Problem zu sagen : Ja mein Hund jagt, aber ich tue was dagegen.
:
hauptsache ist doch, daß ich versuche es ihr abzugewöhnen, daß eben kein Tier zu schaden kommt! Weder durch Zupacken, noch durch Hetzen!
:
Ja, das ist auch mein Hauptanliegen.
:
: : Ich hoffe, dass das die Anderen nicht auch so locker sehen!!!
: Ich hoffe hingegen, daß nicht jeder das so bierernst nimmt mit der Benennung eines Verhaltens wie Du!
:
Wie gesagt, ich finde es schade, dass Du so reagierst. Steh dazu: DEIN HUND JAGD!

Liebe Grüsse
Jacqueline & Co.

von Tanja D.J. Djebby(YCH) am 08. Juni 2001 07:23

Tag Dogman!
:
: Träum weiter!
: Oder wach auf und sei ehrlich zu dir selbst und erkenne, dass dein Hund jagt, bevor ersthaft was passiert.

Wie wäre es mit einem Kompromiss?? Ich nenne es weiter wie ich will, und passe trotzdem auf, daß nichts passiert???

Nichts-für-ungut-Grüße
Tanja

von Tanja D.J. Djebby(YCH) am 08. Juni 2001 07:44

Hi Jaqueline!

: Dein Hund beobachtet und wartet bis sich das Tier bewegt und dann gehts los! Was ist das anderes als jagen?

Bewegt sich das Tier langsam, passiert gar nichts! Deshalb: Reflex, nicht jagen!

: : Das Hinterherrennen ist für Dich und Deine Definition Jagen, ich sage Hinterherrennen dazu! Für mich hat Jagen etwas mit Sinn und Zweck und Verstand zu tun, nicht unbedingt mit Reflex!
: : : :
: :öhm entschuldige, aber ein Hund überlegt sich weder Sinn noch Zeck wenn er hinter einem Tier her ist und er hat auch kein Verstand.

Wie keinen Verstand??? Definieren Sie Verstand?? (aber nicht hier, weicht vom Thema ab!)
: :
: Jagen besteht aus Reflexe! Ein rascheln im Wald und weg ist dein Hund bevor er gesehen hat was es ist. Darum ist es ja so gefährlich!!

Irrtum! Rascheln reicht nicht aus, da gibt es ja schließlich nichts zum Hinterherrennen!!
:
: : : : Also, ich behaupte mein Hund jagd nicht, weil nicht die Beute am Ende das Ziel und der Zweck ist, sondern das Hinterherrennen!
: : : :
: grinning smileyas sagst Du! Erwischt dein Hund aber das Huhn, wie vorhin von Dir erwähnt, hat er ja sehr wohl Beute gemacht! Er hat sie nur nicht erledigt.

Es war mein anderer, der das Huhn erwischt hat (hatte ich vergerssen zu erwähnen) und der jagt!!
: :
: : : grinning smileyoch dein Hund jagt! Jagen ist nicht gleich töten. Hetzen gehört zum jagen. Ein gehetztes Tier kann sterben ohne dass es gerissen wird. Einfach vor lauter Panik, an einem Herzversagen, oder weil es am Ende seiner Kräfte ist.
: :
: : Dann jagt mein Hund, wenn er seinem Kumpel nachrennt?
: :
: :JA! Er jagt ihm hinten nach.
: :
: Oder mir?
: :
: Genau! Auch dich jagt dein Hund, auch wenn es ein Spiel ist, aber es ist jagen.

Nennst Du es da Jagen? Mal ehrlich, in Deinem normalen Sprachgebrauch?

: Nein, klar kann ein Tier sterben bei der Hetze, aber für mich ist Jagd etwas zielgerichtetes und das ist es bei meiner Kleinen nicht!
: :
: :Was meinst Du ist das Ziel eines Hundes, der hinter Dir, einem Jogger oder einem Tier herjagt? Es zu erwischen!!!! Nichts anderes und das ist eben jagen!

Also, Jagen ist eine Handlung ohne Sinn und Zweck aber mit Ziel??????? Ist das Ziel nicht der Sinn und der Zweck??
: :
: Deshalb heißt das ja nicht, daß ich es für gut heiße und nichts dagegen tue!
: : : :
: Dann bin ich beruhigt. In deiner ersten Antwort kam das überhaupt nicht so rüber.

Es war ja auch nur nach einer persönlichen Definition gefragt und nicht, ob man etwas dagegen tut!
: :
: : : : Jaja, ich weiß, eine sehr positive (für jagende Hunde) Art dies zu definieren! :-))
: : : :
: : : Vielleicht habe ich was falsch verstanden, aber ich finde das Thema zu ernst um es ins Lustige abzudrifften zu lassen.
: :
: : Es ist schlimm, wenn man ernste Themen auch noch bierernst diskutieren muß! Denn davon ändert sich letzlich auch nichts!
:
: Schade das Du so denkst. Es würde sehr viel ändern. Zum Beispiel deine Einsicht, dass Du erkennst das Dein Hund jagt. Oder die lockeren Ansichten anderer Hundehalter?

Jaqueline, ich weiß, daß ich in dieser Sache ein Problem habe, ich arbeite daran, wir haben riesige Fortschritte gemacht! Wenn es Dir guttut: Ja, mein Hund jagt!
Hat sich mit diesem Satz, diesem Eingeständnis etwas geändert? Nein!
Hat sich mit diesem Eingeständnis die Tatsache geändert, daß ich darüber Scherzeln kann? Hat sich damit etwas daran geändert, daß ich über ernste Themen auch mal schmunzelnd reden kann? Nein, nicht im geringsten! Es hat sich nichts geändert!

: :
: Es ist doch letzlich egal, wie ich das Verhalten meiner Hündin definiere oder benenne,
: :
: würde ich so nicht sagen, denn in dem Du auf keinen Fall das Wort jagen für den Trieb deines Hundes brauchen willst, zeigst Du, dass Du das Thema nicht so ernst nimmst. Ansonsten hättest Du kein Problem zu sagen : Ja mein Hund jagt, aber ich tue was dagegen.

Siehe oben! Die Benennung, ist doch nicht wichtig, allein die Tatsache, daß ich es nicht gut finde und etwas dagegen tue, zählt für mich! Und die Intensität dieser Bemühungen hängt ganz sicher nicht mit der Bennenung des Problems zusammen!!

: hauptsache ist doch, daß ich versuche es ihr abzugewöhnen, daß eben kein Tier zu schaden kommt! Weder durch Zupacken, noch durch Hetzen!
: :
: Ja, das ist auch mein Hauptanliegen.

Wenigstens da sind wir einer Meinung!! :-))

: : : Ich hoffe, dass das die Anderen nicht auch so locker sehen!!!
: : Ich hoffe hingegen, daß nicht jeder das so bierernst nimmt mit der Benennung eines Verhaltens wie Du!
: :
: Wie gesagt, ich finde es schade, dass Du so reagierst. Steh dazu: DEIN HUND JAGD!

Weißt Du, der einfachheithalber sage ich zu fremden Menschen manchmal auch, daß mein Hund jagt, weil eh keiner was mit meiner Definition anfangen kann, wie ich das auch hier feststellen mußte!

Laß uns nicht weiter Wortklauberei betreiben, das führt zu nichts und letzlich wollen wir doch eh beide dasselbe: daß unser Hund anderen Tieren keinen Schaden zufügt! Auf welche Weise auch immer!

Liebe Grüße
Tanja

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.335.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 574, Beiträge: 9.168.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren