HILFE - Hund zum einfangen in PLZ 41836 :: Ungereimtes

HILFE - Hund zum einfangen in PLZ 41836

von Tierhilfe Jülich(YCH) am 24. Oktober 2001 07:54

Hallo Tierfreunde,
wir haben eine kleines Problem und bitten um Mithilfe.
Seit mehreren Wochen soll ein kleiner Hund, zwischen Hilfarth und Himmerich (PLZ 41836), herumlaufen. Dies wurde uns erst in der letzten Woche zugetragen und verschiedene Fangversuche, zuletzt am Sonntag, den 21. Oktober 2001, blieben erfolglos. Bei dem Hund handelt es sich um einen kleinen Mischling, der ca. 25 kg schwer sein könnte und der in der Grundfarbe weiß ist und braune Abzeichen hat. Da der Hund sich allem gegenüber sehr scheu und ängstlich zeigt, konnten wir uns nie mehr als 20 Meter annähern. Auch der Versuch, den Hund zu betäuben schlug fehl. Da von dem Hund offensichtlich keine Gefahr ausgeht möchten wir die Bevölkerung bitten den Hund weiterhin zu füttern, damit er sich nicht von dort entfernt. Wir sind bemüht schnellstmöglich eine Lösung zu finden um den Hund lebend einzufangen.
Wie uns nun zugetragen wurde soll in diesem Gebiet heute (24.10) eine Jagd stattfinden. Der Jagdpächter wurde informiert und auch die lokale Presse wird einen Artikel veröffentlichen.
Für Mithilfe und Tips egal in welcher Form sind wir jederzeit offen. Evtl. findet sich jemand der sich morgen mit uns in diesem Gebiet postieren kann und ein wachsames Auge auf die Jäger wirft. Wir suchen auch nach einer Lebendfalle in XXL oder ähnlichen Vorrichtungen in der wir erstmal eine Futterstelle einrichten können und die dann irgendwann gespannt werden kann (ähnlich einer Katzenfalle) und selbstständig zufällt sobald er drin ist.
Die Annäherung über andere Hunde (Hündin, auch läufig, Rüden und Welpen) wurde auch schon erfolglos versucht.

Vorab besten Dank für die Unterstützung.
Mit freundlichen Grüßen
Tierhilfe Jülich - Sven Schnitzer
www.tierhilfe-juelich.de

von ChristineHd(YCH) am 24. Oktober 2001 08:10

Hallo,

habt ihr es schon mit einem offenen auto versucht? Vielleicht geht er in ein Auto rein?
LG
Christine

von Susi & Co.(YCH) am 24. Oktober 2001 19:36

Hallo Ihr,

gibts bei Euch in der Gegend niemanden, der mit einem Narkosegewehr umgehen kann und auch darf (vielleicht ein Zoo oder Tierpark)?

Damit haben wir vor ein paar Jahren mal einen Berner "eingefangen" der über Wochen in einem Dorf rumlief und bei dem auch alle Einfangversuche fehlgeschlagen sind.

Liebe Grüße und viel Erfolg!

Susi & Co.

von Tierhilfe Jülich(YCH) am 25. Oktober 2001 06:52

: gibts bei Euch in der Gegend niemanden, der mit einem Narkosegewehr umgehen kann und auch darf (vielleicht ein Zoo oder Tierpark)?

Den gibt es natürlich.
Aber aufgrund dessen, dass der Hund so klein ist, muß der Schütze bis auf 10 Meter ran, ansonsten erschießt er den Hund. Eine Distanz unter 20 Meter ist schon nicht zu erreichen, deshalb scheidet diese Variante leider aus.
Wir haben jetzt eine Lebendfalle in XXL organisiert. Hoffentlich funktioniert das.
Grüße
Sven Schnitzer - Tierhilfe Jülich

: Damit haben wir vor ein paar Jahren mal einen Berner "eingefangen" der über Wochen in einem Dorf rumlief und bei dem auch alle Einfangversuche fehlgeschlagen sind.
:
: Liebe Grüße und viel Erfolg!
:
: Susi & Co.

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 574, Beiträge: 9.168.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren