Massengrab von Galgos in Spanien gefunde :: Ungereimtes

Massengrab von Galgos in Spanien gefunde

von Mo Swatek(YCH) am 07. März 2002 13:58

Die Galgueros haben mal wieder zugeschlagen und ihre Galgos aufgehängt, dann abgeschnitten und in einer Grube versteckt. Gestern waren dann 2 Europaparlamentarier und das TV am Ort des Geschehens.

Es ist ja bekannt, wie weit Menschen gehen...

Diese Bilder wurdem am Samstag, den 2. März in einem Dorf namens Chueca (Toledo) gemacht. Ein 268 Seelen Dorf. Die Kadaver der Galgos (spanische Jagdwindhunde) sind ca. 1km vom Dorf entfernt in einer felsigen Zone unter Büschen versteckt.

Ein Augenzeuge: "Wir zählten 6 Hunde aber es hatte Skelette von früheren Jahren. Der braune Galgo hat offensichtlich einen Schuss in die Seite bekommen, das sieht man ganz klar. Alle anderen Hunde wären erhängt worden und die Täter haben sich dann später die Mühe gemacht, die Tiere abzuhängen und in Säcken und Ähnlichem zum Massengrab zu bringen.

Es ist das 1. Mal, das wir so kurz vorher getötete Galgos fanden aber nicht das einzige mal wo wir tote Jagdunde gefunden haben."

Wenn Sie sich beschweren wollen, schreiben sie an das spanische Fremdenverkehrsbüro und die Spanische Botschaft in Ihrem Land.

Für Beschwerden wwenden Sie sich bitte an:
Tel.-Fax: Gemeindeverwaltung Chueca,Tel: 0034-925 390181

José Maria.Anzar
Spanischer Präsident
jmaznar@presidencia.gob.es

Eurodipudado Madrid
epmadrid@europarl.eu.int


Mo Swatek Garcia Santos
HELP THE DOGS IN SPAIN & PRO-GALGO

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 574, Beiträge: 9.168.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren