bin am Boden zerstört! :: Ungereimtes

bin am Boden zerstört!

von josh(YCH) am 22. September 2002 15:42

:Hey Sabine,
so gut ich Dich verstehen kann - es tut ihr leid. Mehr kann sie jetzt nicht mehr machen. Sich jetzt weiter runterzuziehen macht den Hund auch nicht mehr lebendig.
Also wozu diese Anschuldigungen? Damit Du Deinem Ärger Luft machen kannst? Der Ärger ist ja sehr verständlich und richtig, und trösten mußt Du sie ja auch nicht gerade, aber so hier reindrücken - damit wird doch nichts besser.

Grüße
josh (mit dreibinigem Meerschwein und einäugiger Katze neben einem alten Angsthasenhund und einem bissigen Dackel, der sonst letzte Woche eingeschläfert worden wäre).

von Sabine(YCH) am 23. September 2002 11:12

Hí Josh!

: Also wozu diese Anschuldigungen? Damit Du Deinem Ärger Luft machen kannst?

Ich beschuldige keinen und will auch nicht meinem Ärger Luft machen, ich bin nur der Meinung:
"Man soll erst gründlich überlegen und dann eine Entscheidung treffen"!
Die Leichtfertigkeit, mit der über das Leben und Sterben von Tieren entschieden wird, geht mir einfach an die Nieren! Die meisten fühlen sich doch wie der Liebe Gott, wenn sie über ein Tierleben (und ein Tier hat auch nur dieses eine) eine Entscheidung treffen.

Sabine

von Sabine und Kato(YCH) am 24. September 2002 18:34

Hallo Namensvetterin :-),

: Deine Antwort ist sehr schön geschrieben!!! Das meine ich ernst!!!

Danke für das Kompliment. Ich will auch niemanden verurteilen oder
angreifen, liegt mir fern, aber leider hört man solche Geschichten
öfter als einem lieb ist und ich muß mich mitunter auch ganz schön
beherrschen. Falls Du mehr reden möchtest kannst Du mich gerne
anmailen :-)

: Ich kann, da nicht mehr so ruhig bleiben! Das liegt wahrscheinlich daran, daß ich ständig mit solchen Geschichten konfrontiert werde!

Eben das meine ich ja auch, man hört es zuoft und das ist unsagbar
traurig, gerade heute erst wieder in der Firma so etwas gehört,
bloß etwas abgewandelte Form ist einfach nicht mehr zu glauben.

Auf jeden Fall toll, daß es Menschen wie Dich und z.B. auch Tina gibt, die so denken und fühlen wie ich!

Ich freu mich auch über Menschen wie Dich, die auf der gleichen
Wellenlänge sind :-) und ist beruhigend.

ganz lieben Gruß von na eben auch Sabine :-) und
Kato (wie gesagt, kannst mich gerne anmailen)


von P.H(YCH) am 27. September 2002 23:43

Tschau,

Es ist überhaupt nicht deine Schuld, ihr habt einen Platz gesucht, weil dein Instinkt sagte, dass es nicht geht. Du kannst nicht mehr machen. Jeder Hund der weggegeben wird, geht ein kleines bisschen ins ungewisse und meinst Du jeder Züchter weis genau, wie es seine Hunde wirklich haben?

Nun es ist passiert und deshalb rate ich oftmals: Lieber den Hund erschiessen, als nicht wissen wohin er kommt, so weiss ich wo er ist. Hätte ich das einfach so reingeschrieben, dann hätte es einen Aufstand gegeben, aber dank deinem Beispiel, wissen vielleicht jetzt ein paar was ich meine.

Nun Du hast Dir mühe gegeben und es ist passiert. Ich würde in einem solchen Fall das nächste mal vertraglich festlegen, dass der Hund, wenn er nicht mehr erwünscht ist, zu euch zurück muss.

Gruss P.H

von Gabi + Freddie(YCH) am 28. September 2002 10:15

: hallo,

: Bitte verurteilt mich nicht heftig, ich tue das bei mir schon sehr und fühle mich täglich schlecht.

: Hätte er doch besser ins Tierheim kommen sollen? Hatten wir das Recht, so etwas zu tun? Habe ich das Recht, so etwas hier zu schreiben? Ich weiss es nicht, meine Gedanken drehen sich immerzu, das ist schon 4 Monate her und erst jetzt gehe ich damit an jemanden ausserhalb meiner kleinen Familie.

jeder kann in eine situation kommen, in der er eine derartige entscheidung treffen MUSS, aus welchen gründen auch immer. verurteilen sollte man deshalb niemanden und vorwürfe helfen hinterher auch niemandem mehr - am wenigsten dem hund. gewollt hast du sicherlich nur das beste.

eines möchte ich aber hier anbringen, sorry, aber dieser fall zeigt mir wieder mal wie kurzsichtig es ist, den hund selber an "liebe bekannte" weiterzugeben, weil man dem armen tier ja das böse tierheim ersparen will. dort hätte man sich vielleicht mehr gedanken gemacht, an wen er weitergegeben wird ...

: Dennoch bleibt bei uns ein Stich im Herz zurück und der Gedanke, alles im Leben irgendwo falsch zu machen.

es nützt überhaupt nichts, dir zu raten "mach dir keine vorwürfe", denn die machst du dir ja schon zur genüge und leider wird dir die keiner abnehmen können. damit wirst du wohl leben müssen, aber vielleicht kannst du irgendwas für dich daraus ziehen, denn in jedem schlechtem liegt auch ein kleines körnchen gutes ...

liebe grüße, Gabi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 574, Beiträge: 9.168.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren