Muß nur zum Impfen zum TA"" :: Ungereimtes

Muß nur zum Impfen zum TA""

von Kathi(YCH) am 12. Januar 2003 10:40

Hi Katja,

noch ein Nachtrag:

: Wenn ich mir überlege, daß nicht nur "alte Hasen" der Hundehaltung diese Zeitung kaufen, finde ich das schon relevant. Daß es mit der Rasse an sich primär nichts zu tun hat, ist mir schon klar, aber ich denke, man sollte wenigstens mal erwähnen, daß lebhafte Hunde aufgrund dieser Eigenschaft häufiger beim Tierarzt landen als solche, die nur hinter Herrchen herschluffen.

und DAS könnte bei "dummen" Hundehaltern dazu führen lieber gar nicht mit dem Hund rauszugehen damit er nicht zum TA muß ;-(

Gruß
Kathi

von nica(YCH) am 12. Januar 2003 10:53

: Einen guten Morgen allerseits!
:
: Ich hab' mir mal wieder eine Hundezeitung geleistet und da war er in der Rassebeschreibung durch die Halter/Züchter wieder, dieser Satz: "Nur zum Impfen zum Tierarzt" kommt immer auf die Frage, ob die Rasse sehr krankheitsanfällig sei. Ich habe den bei allen Rassebeschreibungen gefunden, bei Bassets, Bulldoggen, Hovawarten, Doggen, Schäferhunden...
hallo, ich habe zwei hunde, beides mischlinge, lotti wird 8 jahre alt, wenn mein TA von uns leben müsste, wäre er längst verhungert. ich war mit meinen hunden insgesamt ( inkl. impfen und kastrieren) vielleicht 5 mal beim Tierarzt. aber wir haben auch keine verletzungen oder sonstige unfälle. ist wohl wie bei den kindern die einen trifft es ständig die andern selten bis nie. ich staune immer wieder wie oft und für was die leute hier im forum zum TA rennen. ich arbeite mit homöopathie und hausmitteln und brauche auch nicht mehr. meine hunde und mein geldbeutel danken es mir. aber eben, ich denke mir, je hochgezüchteter eine rasse ist, desto anfälliger ist sie. ich für meinen teil mag die wundertüten mischlingshunde.

von Anette(YCH) am 12. Januar 2003 11:03

: Hallo Katja,

vielleicht kommt es aber auch darauf an, wei alt diese Hunde sind .
Bei Ben hätte ich bis vor einem Jahr das Gleiche gesagt (von ganz seltenen leichten Krankheiten / Gastritis oder auch Verletzungen / Verstauchungen), von Cara kann ich es (zum Glück) bis heute sagen. Wer weiß, was noch kommt, wenn sie älter wird.
Manchea haben auch wirklich einfach Glück und die Hunde bleiben gesund. Allerdings denke ich nicht, daß Leute für diese Zeitschriften gesucht werden, die seitenweise Rassebedingte Krankheiten aufsagen - es soll ja auch immer ein bißchen Werbung sein - warum wären sonst immer gerade viele Anzeigen von Züchtern der vorgestellten Rasse rund um die Artikel plaziert ?

Anette

von Robert G.(YCH) am 12. Januar 2003 11:21

Hallo

wie jeder Mensch so wird auch jeder Hund mal alt.
Und da ist es eben dann vorbei.
Man(n) stirbt nun mal nicht gesund und Hund auch nicht.

Wenn ich von mir aus gehe, dann ist meine älteste Hündin (14) auch nicht öfter beim TA als früher, d.h. 1x Jahr zum Impfen, Verletzungen mal abgesehen. Aber irgendwann mal wird die Uhr zu Ende gehn und dann sitze ich viell. 20x bei TA - wer weiß ? Aber rasseabhängig ist das sicher nicht.

Und ja natürlich - wer würde für ein Interview nur Negativpunkte aufstellen ?

Gruß

Robert

von Anette(YCH) am 12. Januar 2003 11:23

: Hallo
:
: Aber irgendwann mal wird die Uhr zu Ende gehn und dann sitze ich viell. 20x bei TA - wer weiß ? Aber rasseabhängig ist das sicher nicht.
:
Eben - und andere würden vielleicht nicht 20 mal zum TA gehen (und auf ein Wunder hoffen) sondern den Hund gleich euthanasieren lassen - und anschließend sagen, er wäre nur zum Impfen beim TA gewesen .
Anette

von Katja + Indy(YCH) am 12. Januar 2003 11:34

Hallo Nica

: ist wohl wie bei den kindern die einen trifft es ständig die andern selten bis nie.
Das steht nur dem Hund vorher nicht auf den Bauch geschrieben :-) Und ein dämlicher Unfall passiert mal und zieht OPs und Kosten über Kosten nach sich - kann man halt nicht vorher sagen. Mir ist bis dato auch noch nie sowas passiert, aber ich kenne es halt so aus dem Hundebekanntenkreis.

: ich staune immer wieder wie oft und für was die leute hier im forum zum TA rennen.
Das hat mit vielem zu tun. Wer zum ersten Mal einen Hund hat, wird bei vielen Dingen aus Unsicherheit zum TA gehen - und das ist mir tausend mal lieber als jemand, der um Geld zu sparen den Hund erstmal so läßt und wartet, ob's von alleine besser wird.

: ich arbeite mit homöopathie und hausmitteln und brauche auch nicht mehr.
Nicht? Da hast Du bisher tatsächlich Glück gehabt. Ich arbeite auch mit Homöopathie, aber eine Wunde, die geklammert werden muß, muß halt geklammert werden. Da ist mit Kügelchen allein manchmal nix rauszuholen.

: aber eben, ich denke mir, je hochgezüchteter eine rasse ist, desto anfälliger ist sie. ich für meinen teil mag die wundertüten mischlingshunde.
Ohne das Thema breit walzen zu wollen: Ich habe eine ziemliche "Inzuchtkrücke" zu Hause, aber krank in dem Sinn ist Indy eigentlich wenig (von den beschriebenen Wunden und einem empfindlichen Magen abgesehen). Und ich kenne auch sehr, sehr kranke Mischlinge. So simpel kann man das nicht sagen :-)

Grüße,
Katja

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Korngold Premium contra Bozita Robur?

    : Hallo Ma, hatte weiter unten auch schon mal die Frage gestellt, wo man Bozita Robur bestellen ...

  • Was Vetmeds so lernen

    Hi Manuela, : Kannst Du mir welche nennen *neugierigbin*? Im Moment nehme ich "nur ein Beerenextrakt, ...

  • Hundekontakt durch C+B fördern ?

    : Hallo Deine aufmunternde Antwort ist sehr sehr nett. : Du hast doch schon so viel erreicht - ...

  • Ganzes Huhn

    Hallo Tanja, : Habe es zwar selbst noch nicht versucht, aber von verschiedenen Seiten wurde mir ...

  • Wie sind Shi Tzu´s so?

    Hi! Bin ganz deiner Meinung! Habe mir ein paar fotos im Internet angesehen und diese Hunde haben alle ...

  • Spritzen ab ?-Monat?

    Hallo Sabine, : Ich bin nach langem Überlegen ... zu dem Schluss gekommen, dass ich meine Hündin ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 574, Beiträge: 9.168.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren