Urlaub mit Hund in den USA :: Urlaub mit Hund

Urlaub mit Hund in den USA

von Andrea(YCH) am 28. März 1999 21:18

Erstmal möchte ich euch sagen, dass ich es toll finde, endlich ein Forum gefunden zu haben, das sich mit Urlaub mit dem Hund beschäftigt!! Seit Monaten suche ich nach Infos über einen USA-Urlaub und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. An der Flugreise kann ich nun leider nichts mehr ändern, aber ich wüsste gerne, wie die Amis so zu Hunden stehen. Ist es z.B. möglich, einen Hund mit ins Hotel, Restaurant, Mietwagen etc. zu nehmen?? Jeder, der schon mal in den USA war, könnte vielleicht einen Teil unserer vielen Fragen beantworten?!
Danke

von Manuela(YCH) am 01. Mai 1999 18:08

: Erstmal möchte ich euch sagen, dass ich es toll finde, endlich ein Forum gefunden zu haben, das sich mit Urlaub mit dem Hund beschäftigt!! Seit Monaten suche ich nach Infos über einen USA-Urlaub und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. An der Flugreise kann ich nun leider nichts mehr ändern, aber ich wüsste gerne, wie die Amis so zu Hunden stehen. Ist es z.B. möglich, einen Hund mit ins Hotel, Restaurant, Mietwagen etc. zu nehmen?? Jeder, der schon mal in den USA war, könnte vielleicht einen Teil unserer vielen Fragen beantworten?!DankeHi AndreaWir verbrachten unsere USA-Ferien in Florida. Nach den Erfahrungen, diewir machten, war das zum letzten Mal.- Furchtbare Reise für den Hund (Beruhigungsmittel verwirren den Hundnoch viel mehr)- Das Management des Hotels liess uns nicht ein (trotz einer schriftlichenBestätigung). Wir mussten Hotel wechseln. Sie verwechselten unserenBoxer mit einem überdimensionierten pit bull.- Am Strand war es verbote. (Polizei versteht da keinen Spass)- Kläre es ab bezüglich event. Quarantäne! Jeder Staat hat eigeneGesetze.Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.Manuela & Thomas

von Aurelia(YCH) am 02. Mai 1999 14:05


Liebe Hundefreunde

Manuela und Thomas haben schlechte Erfahrungen gemacht mit ihrer USA Reise.
Aber bitte nehmt das erlebte nur auf Distanz auf. Ich mache schon seit 15 Jahren
Ferien in den USA und habe alle Bundesstaaten besucht, mit Hund. Wenn man versucht
menschliche Qualitäten der Amis auf die Probe zu stellen, oder alles besser weiss, europäische
Gewohnheiten den Amis aufzwingen will, denkt, dass alle auf den Hund rücksicht nehmen müssen,
dann wird die Reise zum Horrortrip. Verständlich, denn die Amis haben Ihre eigenen Gesetze. Gegen
Aufpreis kann man den Hund ins Hotel nehmen. Wenn man aber denkt, es ist zu teuer, dann spielen
die Amis stur.

Wenn Ihr Fragen habt, mailt mir, ich helfe euch gerne!

Mit lieben Grüssen
Aurelia

von claudia(YCH) am 15. Mai 1999 09:36

hi Aurelia,
wie hat dein hund die reise / flug vertragen? und wie waren deine erfahrungen dort? du schreibst, daß man negative meldungen nicht zu ernst nehmen braucht, wenn man ein bissi rüchsicht nimmt, geht es ganz gut. es könnte sein, daß ich in zwei/drei jahren für einige jahre hinüber gehe, und möchte mein hunti natürlich mitnehmen. da wäre es super, wenn du - oder andere - mir von deinen pers. erfahrungen berichten könntest. danke. claudia & mara

von Aurelia(YCH) am 15. Mai 1999 10:06



Hallo Claudia

Meine Hunde haben den Flug immer problemlos überstanden. Ich habe sie
jedoch nie sediert. Ich fliege immer über Cigago, dort kann ich die Hunde
immer versäubern und mit ihnen eine Stunde spazieren gehen. Die meisten Inlandflüge
dauern dann noch maximum 4 Stunden.

In den Hotels ist absolute Höflichkeit angesagt. Wenn man übermüdet ankommt,
darf man sich auf keinen Fall aufregen, wenn die Amis vorerst etwas skeptisch
auf einen Hund reagieren. Wenn man dann versucht ihnen mangelnde Tierliebe
unter zu schieben, dann ist zu 90% ein (in meinem Hotel gibt's keine Hunde) vorprogrammiert.
Es ist normal, das die Amis bis zu $20.- für den Hund verrechnen. Wenn einem
dieser Betrag zu teuer ist und reklamiert, dann rechnet er mit einem sorry.

Ich habe mich schon oft über die europäische Besserwisserei und krankhafte Tierliebe in den USA
aufgeregt. Viele meinen, sie können die Hunde unkontrolliert und überall
frei laufen lassen. Da haben die Amis halt mehr Ordnung und nehmen auch
viel mehr rücksicht auf Nichthundeliebhaber. In Nationalparks sind Hunde immer an der Leine
zu führen.

Einzige Ausnahme von all diesen Gesetzen haben Polizeihunde und Blindenführhunde, wenn sie in
Begleitung eines Blinden sind.

Viel Spass
Aurelia

von Christiane(YCH) am 09. Juli 1999 12:50

: Erstmal möchte ich euch sagen, dass ich es toll finde, endlich ein Forum gefunden zu haben, das sich mit Urlaub mit dem Hund beschäftigt!! Seit Monaten suche ich nach Infos über einen USA-Urlaub und hoffe, dass ihr mir helfen könnt. An der Flugreise kann ich nun leider nichts mehr ändern, aber ich wüsste gerne, wie die Amis so zu Hunden stehen. Ist es z.B. möglich, einen Hund mit ins Hotel, Restaurant, Mietwagen etc. zu nehmen?? Jeder, der schon mal in den USA war, könnte vielleicht einen Teil unserer vielen Fragen beantworten?!
: Danke
: Es gibt von C A Ferntouristik einen USA-Katalog mit einem Sonderteil
Urlaub mit Hund. Dort sind extra Hotels und Strände für Hundebesitzer angeboten.
Allerdings war ich noch nicht mit Hund in USA. Ich würde es wegen dem langen Flug auch nicht machen.
Gruß Chris

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • An den Herrn Doktor

    lieber hd kammerer gratulation, dieser tonfall hört sich schon viel angenehmer an.: : : ob nun rolf ...

  • Motivieren/Aufmerksamkeit

    Hallo Jacqueline, ich denke, Du verwechselst hier den Begriff Hirtenhund mit Hütehund. Ein Hütehund ...

  • Rasende Radler - Haftung?

    Hallo Kerstin, Ich kann deinen Ärger verstehen. Wir wohnen hier in einem Naherholungsgebiet im Rhein- ...

  • Schwangerschaft

    Hallo es geht um die Rasse Bichon Frise . Grüsse von Pia Wollte halt verschiedene Meinungen hören ...

  • Kartoffelbrei

    Hallo Nathaly, mach Pellkartoffeln und stelle diese in den Kühlschrank. Die halten sich mindestens ...

  • Outing !

    Ein grosses Bravo für diese Arche Noah, aber weshalb so stur in Sachen Hundekot. Auch hier wäre es ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.499, Beiträge: 6.226.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren