Mit Hund nach Spanien :: Urlaub mit Hund

Mit Hund nach Spanien

von Birgit(YCH) am 27. April 2001 05:53

In diesem Sommer möchten wir zum 1. Mal mit unserem Parson-Jack-Russell-Terrier auf die Balearen. Da wir Auto und Fähre benutzen , bitte ich um Tipps, Erfahrungen etc.besonders was man in Bezug auf Spanien beachten sollte.

von Tatjana(YCH) am 27. April 2001 06:14

Hallo Birgit,

notwendige Impfungen erhältst Du von Deinem TA, dürfen nicht älter sein als 14 Tage. Bitte erkundige Dich auch über Leishmaniose - www.leishmaniose.de - Mittel dagegen gibt es als Spot-On. Spanier sind nicht besonders hundefreundlich. An den meisten Stränden sind Hunde auch verboten, die Strafen sind ziemlich hoch. Wir haben dennoch unsere Hunde immer mit am Strand, gehen aber auch sehr früh und verschwinden vor Mittag wieder. Wir haben also keine schlechten Erfahrungen mit den Hunden am Strand gemacht. Sonnenschutz ist wichtig und genügend Wasser am Strand!
Auch in Restaurants und Cafes sind Hunde nicht gerne gesehen. Ist ja hier auch nicht anders, also keine große Umstellung.
Auf der Fahrt macht ihr natürlich öfter Pausen, da muß ich ja wohl nichts dazu sagen. Übrigens - für Frankreich müssen Hunde gekennzeichnet sein, also entweder tätowiert oder mit Chip.
Euch allen viel Spaß im Urlaub.

Viele Grüße,
Tatjana und die Wuschel-Monster

von Gaby(YCH) am 27. April 2001 07:30

Hallo Birgit,

Dein Hund muß gegen Tollwut geimpft sein - die letzte Impfung nicht älter als 12 Monate und nicht jünger als 30 Tage - und Du brauchst ein Gesundheitszeugnis vom TA in spanischer Sprache.

Das ist so ein netter Wisch, in dem bescheinigt wird, das der Hund gesund ist, gegen Tollwut geimpft usw. in mehreren Sprachen, also ein sogenanntes internationales Gesundheitszeugnis.

Es reicht nicht die Eintragung im Impfpass auf der entsprechenden Seite, da gibt es auch die Möglichkeit eines solchen Eintrages!!!

Ansonsten: Achte bitte gut auf Deinen Hund, denn es gibt Hundefänger in Spanien.

Während der Fahrt und 6 Stunden vorher nicht füttern, genügend Wasser mitnehmen. Leckerchen sind erlaubt, aber nicht zuviel.
Laß auf keinen Fall das Auto auf Raststätten in Südfrankreich und Spanien unbeobachtet, auch nicht den Hund alleine im Auto lassen!

Mein Hund fuhr letztes Jahr 22 Stunden bis nach Andalusien im Auto mit - mit Pausen, zwischendurch Toben usw. hat er es klaglos überstanden, obwohl ich ein wenig Bedenken hatte. Aber fliegen war mir für den Hund doch zu stressig und gefährlich.

Gute Reise, Gaby

von Nicole(YCH) am 27. April 2001 11:39

Hallo Brigit,

hab schon öfter geschrieben, daß wir mit unseren Fiffis schon oooooft in
Spanien waren und hatten ne ein Problem. Auf jeden Fall mußt Du aufpassen und zwar nicht nur wegen der Hundefänger, sondern schöne Hunde sind auch schnell mal weg (=bares Geld). Ich würde Dir auch raten Fiffifutter mitzunehmen, da das spanische Wüürg ist. Mit dem Wasser mußt Du vorsichtig sein. In vielen Regionen ist es echt sch.... Unsere hatten schon Probleme damit, aber danach haben wir stilles Mineralwasser gekauft (ist superbillig) und dann gab es eben nur das.
Ansonsten ist Spanien ganz nett mit Hunden, auch an den Stränden hatten wir noch nie Probleme.

Gruß und schönen Urlaub

Nicole + Fiffis

von Birgit(YCH) am 27. April 2001 12:53

: Hallo Brigit,
:
: hab schon öfter geschrieben, daß wir mit unseren Fiffis schon oooooft in
:es Geld). Ich würde Dir auch raten Fiffifutter mitzunehmen, da das spanische Wüürg ist. Mit dem Wasser mußt Du vorsichtig sein. In vielen Regionen ist es echt sch.... Unsere hatten schon Probleme damit, aber danach haben wir stilles Mineralwasser gekauft (ist superbillig) und dann gab es eben nur das.
: Ansonsten ist Spanien ganz nett mit Hunden, auch an den Stränden hatten wir noch nie Probleme.
:
: Gruß und schönen Urlaub
:
: Nicole + Fiffis
:Hallo Nicole, vielen Dank für Deine Tipps. Wir selbst müssen für uns Wasser in Kanistern kaufen, da wir nach "Formentera"reisen und dort das Wasser überwiegend salzhaltig ist. Das Trockenfutter werde ich natürlich mitnehmen, denn eine Umstellung auf "Würg-Futter" möchte ich unserem "Jackie" nicht zumuten.Hattest Du keine Probleme mit "Sandmücken"? Bei Streunern denke ich mir ist absolute Vorsicht geboten. Hoffe, werden einen angenehmen Urlaub verbringen. Seid Ihr mit dem Auto oder Flugzeug gereist? Wir fahren auch noch mit der Fähre!!! Hasta luego, Birgit.

von Nicole(YCH) am 27. April 2001 13:32

Hallo Birgit,

keine Probleme mit Sandmücken. Wir fahren immer mit WOMO. Ganz runter bis nach Tarifa (neben Gibraltar) zum Windsurfen, dann meistens ein bischen nach Portugal. Hatten echt noch nie Probleme. Mit dem normalen Auto würd ich ein bischen mit der Hitze aufpassen, die kann echt hammermäßig sein.

Gruß

Nicole

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 1.499, Beiträge: 6.226.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren