Rasse - wieder einmal :: Was sonst nirgends passt

Rasse - wieder einmal

von Pit(YCH) am 02. Oktober 1998 06:09

Hallo,

ich stehe vor der Wahl, welche Rasse ich mir anschaffen soll. In der engeren Auswahl sind Dobermänner, Rottweiler und Schäferhunde. Ich möchte Sport mit dem Hund betreiben (habe mich noch nicht entschieden welche Sportart) und er soll als Haus-, Familien-, und Wachhund dienen. Wer kann mir positive und negative Seiten der Hunde aufzählen und mir Entscheidungshilfen geben.

Viele Grüße

Pit

von Karin K(YCH) am 02. Oktober 1998 06:53

Hallo Pit,

ich versuche aus meiner eigenen Erfahrung heraus, etwas dazu zu schreiben.

Dobermänner sind sehr lauffreudige Hunde, die zur Nervosität neigen.
Nichts für hektische Menschen. Ich glaube, daß Martin darüber mehr weiß.

Ich habe selbst Schäferhunde, deshalb bin ich etwas voreingenommen, versuche aber sachlich zu bleiben.
Schäferhunde sind hervorragende Haus-, Familien-, und Wachhunde.
Sind leicht zu erziehen, passen sich schnell ihren Menschen an, was auch ein Nachteil sein kann. Bist Du ruhig und ausgeglichen, ist es der Schäferh. auch und umgekehrt.
Eine konsequente Erziehung ist sehr wichtig (wie bei jeder anderen Rasse auch), sonst wird der Schäferh. sehr schnell aggressiv. Er ist bellfreudig und sehr gelehrig.
Rundum ein problemloser Hund, wenn er genug arbeiten darf.
Der Schäferh. ist zu allem und jedem freundlich, wie z.B. Katzen, Kinder, andere Hunde.

Rottweiler sind nicht so lauffreudig wie Dobermänner und Schäferhunde.
Sind unter normaler Haltung sehr ausgeglichen und haben eine hohe Reizschwelle.
Neigen eher zur Bequemlichkeit. Sind bei weitem nicht so schlecht, wie ihr Ruf.
Sind auch, wie die Schäfer freundlich zu jedermann, nur beißen sie nicht so schnell zu wie der Schäferh. Der Schäferh. hat auch eine hohe Reizschwelle, aber beim Rottweiler ist diser Punkt später erreicht.

Viele Grüße

Karin Klug

von Cathy(YCH) am 02. Oktober 1998 08:34

Hallo Pit
Ich besitze 2 Dobermänner (1 schwarzen kupierten + 1 braunen unkupiert) mit denen ich sport (laufen, fahrradfahren, inlinskaten) und hundesport (schutzdienst , Uo, Fährten) betreibe und ich hab bisher keine probleme gehabt. Ich hab 2 ausgesprochen liebe hunde die sich 'jeder situation anpassen', liebevoll zu kindern sind, im hause äusserst praktisch (durch die wenigen haare nich wie zB bei den Schäfern die immerzu gekämmt werden müssen und dennoch stark haaren) . Die beiden haben eine fröhliche Natur, sind anhänglich jedoch nicht als zwingerhund geeignet (ich glaube schäfer lassen sich eher als zwingerhunde benutzen obwohl ich von zwingern generell nix halte !!!).
Auf dem Hundeplatz haben wir auch Schäferhunde (oft HD probleme und niedrige Reizschwelle) sowie auch Rottis (die ich persönlich auch sehr süss finde) . Als Anfängerhund ist ein Dobie jedoch nicht so zu empfehlen da sie äusserst stur werden können (ausser man mag die dauernde herausforderung) Schäferhunde lassen sich wesentlich leichter führen (Bei uns im klub gibts nen herrn der sagt immer ein guter hundeführer ist der der auch mit dobies und rotties arbeiten kann und nicht nur mit schäfern).
Für weitere infos stehe ich gerne zur verfügung

Liebe Grüsse
Cathy, BEN & NOUBA

von Claudia(YCH) am 02. Oktober 1998 09:13

Hallo,
was möchtest Du denn, einen Welpen oder einen etwas älternen Hund?
Rüde oder Hündin? Bei den Schäferhunden: Stockhaar, Langstockhaar, Deutscher, Weisser, Belgischer...?
Dobermänner sind sehr sensibel und neigen oft zu Überaktivität, wenn sie nicht genügend beschäftigt werden.
Roddi sind absolut Familienhunde und sehr gute Wachhunde, bei der richtigen konsequenten Erziehung auch
ein sehr führiges Tier.
Bei den Schäferhunden kommt es drauf an was Du möchtest. Einen Weißen Schäferhund kannst Du nicht
im Zwinger halten, da es reine Familienhunde sind. Sie sind etwas reserviert allem Fremden gegenüber,
aber nicht ängstlich. Vom Fell her absolut pflegeleicht. Der Hund will ständig zeigen was er kann, um seinen
Rudelführer zu erfreuen. Kinder lieben die Weißen ganz besonders. Mit HD recht
wenig Probleme, da die Zuchtauswahl doch sehr gut ist.
Die Belgischen Schäferhunde (Grönedael und Tervuern) sind gute Wach-
und Schutzhunde. Deutsche Schäferhunde sind auch gute Familienhunde, sie
werden nur allzu oft in einen Zwinger abgeschoben und es wird nur auf dem
Platz mit den Tieren gearbeitet. Wir haben zur Zeit einen Schäfermix(11Jahre), 2 Weiße Schäferhunde 3 und 1 1/2 Jahre und
einen Deutschen Schäferhund mit 2 Jahren. Alle im Haus, wobei es ein
gemischtes Rudel von 2 zu 2 ist.
Du siehst es ist nicht einfach den richtigen zu finden. Mein Tip:
Suche dir die Rasse, das Geschlecht und die Haarart raus und sehe
Dir so viele Hunde an wie es geht. Bis Du den Hund siehst, wo Du sofort
weißt, "Der ist es". Wichtig ist das es bei einem Rassehund auch ein
Hund mit Papieren ist. Dann hast Du die Gewährleistung, bzw. die Möglichkeit
dr Kontrolle, ob HD bei den Vorfahren vorliegt. Wurde Inzucht betrieben?
Welche Auszeichnungen haben die Eltern? Und, und, und..
Die Papiere des Hundes sind wie die Fahrzeugpapiere vom Auto. Auch wenn
Du nie züchten möchtest, kauf bitte keinen Rassehund ohne Papiere. Wenn dir
ein Züchter einen Hund anbietet und meint: "Sie können ihn auch ...DM billiger
ohne Papiere haben!" dann laß bloß die Finger davon. Entweder ein Hund
hat Papiere oder er hat keine. Wenn Du dir einen Welpen ansehen willst,
laß dir auch das Muttertier zeigen, daß sagt oft viel über den Charakter
des Tieres aus. Beobachte auch wie die Welpen auf den Züchter reagieren.
Ängstlich und zurückhalten? Un tschüß!
Aufmerksam und freudig? Das könnte es sein.
Am besten ist immer noch auf seinen Bauch hören, klappt meist sehr gut.
Viel Spaß beim suchen
Claudia

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren