Gedankenlos und uneinsichtig lang :: Was sonst nirgends passt

Gedankenlos und uneinsichtig lang

von Gisela(YCH) am 19. Juni 2000 15:04

Hallo liebe Forumsteilnehmer,

nachdem ich mich heute mit uneinsichtigen Hundebesitzern rumstreiten mußte würde ich gerne wissen wie ihr nachfolgenden Fall beurteilt.
Ich habe heute nachmittag (bei 30°C im Schatten) Besorgungen in einem Baumarkt gemacht und beim Verlassen sah ich, das ein Auto in der Knallsonne mit Hund drin am Parkplatz abgestellt war. Nachdem ich meinen Einkauf verladen hatte, schaute ich nach dem Hund (er hechelte sich schon die Lunge aus dem Leib) und stellte fest, daß außer der Dachluke (die nur einen kleinen Spalt geöffnet war) kein weiteres Fenster geöffnet war. Ich ließ den Fahrer ausrufen und wartete das er zu seinem Auto kommt um mit ihm zu reden. Nachdem ca. 20 Min. keiner auftauchte ließ ich noch einmal ausrufen und wartete wieder 10 Min. bis dann ein Paar auftauchte und zu dem Auto ging. Ich stellte beide zur Rede, ob sie nicht wüßten das bei solchen Temperaturen sich das Wageninnere in kürzester Zeit bis zu 70°C aufheizen kann usw. worauf sie mir zur Antwort gaben das sie ja nur "kurz" Besorgungen gemacht haben und außerdem die Dachluke geöffnet ist. Sie fuhren dann ohne weitere Kommentare weg.
Ich stand erst mal da mit meiner Wut im Bauch und voller Mitleid mit dem "armen Hund". Am liebsten hätte ich sie wegen Tierquälerei angezeigt.

von chris(YCH) am 19. Juni 2000 15:48

Hallo Gisela
Bei der CACIB in Nürnberg hat die Polizei dieses Jahr (im April !!!) den Parkplatz kontrolliert.
Autos, in denen Hunde bei unzureichender Belüftung untergebracht waren,
wurden aufgebrochen und die Hunde in Verwahrung genommen. Zusätzlich gab es natürlich eine Strafe für die Halter.

Viele Grüße,
Chris

von Inge(YCH) am 19. Juni 2000 16:05

Hallo Gisela,

:Am liebsten hätte ich sie wegen Tierquälerei angezeigt.
:
Genau das hättest Du ruhig tun sollen, denn Du kannst darauf wetten, daß diese Leutchen bei nächster Gelegenheit ihrem Hund wieder das gleiche antun - vielleicht dann mit tödlichem Ausgang. Die Tatsache, daß sie auf das Ausrufen überhaupt nicht reagierten zeigt meiner Ansicht nach, daß sie schon vermuteten, worum es ging, und es überhaupt nicht für nötig hielten, darauf zu reagieren.

Ich würde in einem solchen Fall so vorgehen: falls nicht unmittelbare Lebensgefahr für den Hund besteht, ca. 10 bis höchstens 15 Minuten warten und in dieser Zeit versuchen, den Fahrzeughalter ausfindig zu machen. Ist dieser bis dahin nicht gefunden oder zurückgekehrt, kann von einer "kurzen" Abwesenheit keine Rede mehr sein. Jeder weiß aus eigener Erfahrung, daß nach dieser Zeitspanne die Temperatur im Wageninneren anfängt unerträglich zu werden. Außerdem ist der Hund aller Wahrscheinlichkeit nach ja schon längere Zeit im Wagen, weil man ja wohl selten direkt darauf aufmerksam wird. Jetzt würde ich die Polizei rufen, die in solchen Fällen auch immer kommt. Selbst wenn es dem Hund bis dahin noch nicht allzu schlecht geht (hoffentlich) - die Peinlichkeit des Polizeieinsatzes, die Gaffer drumherum, die Androhung einer Anzeige wegen Tierquälerei (je nach Zustand des Hundes erfolgt sie sowieso), das alles ist oft der "Schuss vor den Bug", den solche Leute brauchen, um zukünftig auch mal ihr Gehirn einzuschalten!

Gruß Inge

von Werner(YCH) am 19. Juni 2000 16:01

: Hallo Gisela
: Bei der CACIB in Nürnberg hat die Polizei dieses Jahr (im April !!!) den Parkplatz kontrolliert.
: Autos, in denen Hunde bei unzureichender Belüftung untergebracht waren,
: wurden aufgebrochen und die Hunde in Verwahrung genommen. Zusätzlich gab es natürlich eine Strafe für die Halter.
:
Hallo
Ich finde diese Aktion der Polizei großartig.Sollte es regelmäßig auf diesen unnützen Ausstellungen geben.
Gruß Werner

von Stefanie(YCH) am 19. Juni 2000 18:11

Hallo Gisela,

es ist wirklich unglaublich, was sich manche Hundebesitzer denken - oder eben nicht denken.

Meine Hündin muß auch manchmal im Auto warten, dann aber im Schatten und wirklich nur kurz im Sommer. Wenn ich mal im Supermarkt im Dorf nicht meine fünf Tomaten nehmen und gleich bezahlen kann, weil sich eine Schlange bildet, dann lasse ich es eben bleiben und hole sie ein anderes Mal.

Zu dem Thema Hund im Auto habe ich letzte Woche was bei Hunde.Com geschrieben, eine Forumsteilnehmerin schilderte daraufhin den tragischen Fall von Ihrer Stadt vom letzten Jahr, wo ein Hund trotz Polizei-Eingriff gestorben ist. Der Besitzer meinte nur, so lange wäre er doch nicht weg gewesen, nur knapp eine Stunde!

Wenn man zu zweit ist, wie das Pärchen, von dem Du berichtet hast, habe ich gar kein Verständnis für deren Verhalten. Erstens dürfen in den meisten Baumärkten Hunde mit rein und zweitens könnte ja einer von den beiden ab und zu nach dem Hund schauen bzw. gleich draußen warten und etwas umherlaufen oder noch besser Schatten suchen.
Übrigens hilft auch ein weiter geöffnetes Fenster im stehenden Auto nur wenig, da die Luft normalerweise nicht zirkulieren kann.

Ich weiß nicht, wie die Rechtslage ist, wenn man in so einem Fall selber die Scheibe einschlägt, aber wenn die Besitzer des Autos nicht auf das Ausrufen reagieren, würde ich auf jeden Fall die Polizei anrufen. Je nach Konstitution kann ein Hund im heißen Auto recht schnell ersticken!

Traurig ist nur, daß Du die einzige warst, der der arme Hund auffiel. Schön, daß wenigstens Du reagiert hast.

Viele Grüße,
Stefanie

von Bettina(YCH) am 19. Juni 2000 19:53

Am liebsten hätte ich sie wegen Tierquälerei angezeigt.
:

Hallo,
warum hast Du es nicht getan? Es ist doch immer wieder das gleiche mit solchen Leuten. Die lernen es nur wenn es ans Portemonaie geht! Hoffentlich hast Du Dir das Kennzeichen gemerkt. Die Polizeibeamten reagieren bestimmt und wenn sie die Leute auch nur verwarnen.
Herzliche Grüße
Bettina

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Für und wider - Yorkie?

    : Hallo Siliva, da muß ich Dir vollkommen recht geben. Ich habe auch so einen großen Trammpel. Wenn ...

  • Kuvasz

    Hallo Christine, Vielen Dank für den Buchtipp! Im Moment habe ich zwar zuwenig Zeit für einen zweiten ...

  • Abgabe von Welpen - welche Woche?

    Hallo Was Klaus sagt stimmt schon...Die Hunde lernen einen Teil des Sozialverhaltens bereits beim ...

  • Down, wo bekomme ich gute Info?

    : Hallo! : Wo finde ich eine gute Methode beschrieben einem Hund das Down beizubringen. Hallo ...

  • Was ist Military?

    hallo ronja, wir machen wahrscheinlich am 22. juni in ittingen mit. meldeschluss ist glaube ich der ...

  • Rottweiler: nix ausführen,sagt TH-Frau!

    Grüß Dich Elke, laß dich auf keine diskussionen, vor allem keine wertenden aktionen ein. wenn du mit ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren