Argumente gesuch! Wer kann mir helfen? :: Was sonst nirgends passt

Argumente gesuch! Wer kann mir helfen?

von Sonja & Duke(YCH) am 17. Oktober 2000 14:18

Hallo Hundefreunde!

Ich habe ein Problem und wollte euch gerne um Hilfe bitten - besonders würde mich eure Meinung zu folgendem Thema interessieren:

Vorweg gesagt: Ich besitze selbst einen Am-Staff-Rüden und bin von diesen Hunden wirklich sehr überzeugt!

Nun hat sich zwischen mir und einem befreundeten Pärchen (besitzen Am-Staff-Hündin = Diva) neulich folgende "Diskussion" ergeben:

Ich wurde gefragt, ob ich meinen Duke als "Deckrüden" zur Verfügung stellen würde, da sie ihre 3jährige Hündin einmal werfen lassen möchten. Ich habe gleich energisch abgelehnt aus folgenden Gründen:

Erstens würde ich in der derzeitigen Situation keine Hunde der Kat.1 geplant "züchten". Obwohl von Züchten da wohl keine Rede sein kann, da ich schlichtweg der Meinung bin, dass etwas mehr Erfahrung dazugehört (Diva ist der erste Hund) und sowas dann doch in "Expertenhände" gehört oder zumindest Jemand mit Erfahrung von Welpen und Aufzucht.

Auf Fragen meinerseits wurde z.B. folgendermaßen geantwortet:

"Was tun, wenn 10 Welpen kommen - wer nimmt diese zu sich?" Das könne man ja vorher abklären. "Was tun, wenn Käufer abspringen oder Hunde zurückbringen?" Dafür gäbe es ja als allerletzen Ausweg das Tierheim. "Wie wollt ihr das machen, Ihr seid beide berufstätig (Vollzeit)" Da könne man ja Urlaub nehmen oder notfalls krank machen usw, usw....

Ich bin echt schockiert! Wie kann man so über Leben entscheiden?

Ich kenne mich mit Hundezucht wirklich nicht aus. Bitte helft mir, Argumente zu finden, den Beiden dieses Vorhaben auszureden! Das kann doch so nicht angehen - oder wie denkt ihr darüber??

Bin für Anregungen, Meinungen und Hilfen zu diesem Thema echt dankbar, da ich mich wirklich zu wenig auskenne in Punkto Hundezucht!

Dank im Voraus!

Gruß
Sonja & Duke (der erstmal nicht für Nachkommen sorgen wird - obwohl es bestimmt kein Unglück wäre, wenn sie nach ihm kommen...)




von heidrun(YCH) am 17. Oktober 2000 14:31

Hallo Sonja!

Da bei Dir offensichtlich keine "Überzeugungsarbeit" geleistet zu werden braucht ;-) - schau doch mal unter der Diskussion (siehe link) "Keine Lust zum Babys machen?" nach - da findest Du sicher einiges...

Viele Grüsse - Heidrun

von Pat(YCH) am 17. Oktober 2000 14:38

hallo sonja

da muß ich dich enttäuschen
wer solche wie von dir geschriebenen antworten gibt,ist keinem vernünftigen argument zugänglich.
wenn du dich selbst als hundefreund bezeichnest,so bleibt dir nur eines zu tun:
sollen sie decken,wo sie wollen,und finden tut sich immer einer,aber nicht mit duke.
erstens hast du deinen duke doch lieb,oder?
möchtest du ,daß seine kinder SO aufwachsen?bei solchen leuten,und dann
doch im th landet?
und auf der anderen seite,weil du sagst,es wäre bestimmt nicht übel,wenn sie nach ihm kommen:
das weißt du vorher ncht,ob oder nach wem sie kommen,und leute,die krankmachen wollen,um mal eben n paar welpen zu versorgen,die kriegen auch die besten welpen versaut.
möchtest du da mithelfen,mitschuld sein?
eigentlich weißt du das alles selbst,und wirst auchim sinne von duke
für alle hnde dieser rasse,die du liebst,verantwortlich handeln.
ich hoffe es

gruß pat

von Kai(YCH) am 17. Oktober 2000 14:48

1. Es ist Wahnwitz zur Zeit Am-Staff-Welpen zu erzeugen.
2. Die Beiden wollen nur kleine Staffi´s haben, ob und wie diese dann ein Zuháuse finden ist denen scheinbar scheißegal.
3. Ich könnte wetten, daß sie nichtmal eine HD-Untersuchung ihrer Hündin vorgenommen haben.
4. Ich finde solche Leute zum Kotzen.

Die wollen nicht züchten (heißt ja auch auf Gesundheit der Tiere achten, entsprechende Elterntiere finden, Tierarztkosten aufgrund der Untersuchungen, Verzicht auf Urlaub/Arbeit/Freizeit/Schlaf, setzt Kenntnisse des Standards voraus, welcher Hund was vererbt,...), die wollen kleine, süße Baby´s und das Geld dafür.
Es ist auch ein Märchen, daß Hündinnen die geworfen haben nícht an Gebärmutterkrebs erkranken. Laß Dich bloß nicht auf einen Deckackt ein. Es ist unverantwortlich solchen Leuten Macht über Leben zu geben.

Kai


von Nicola(YCH) am 17. Oktober 2000 15:26

Hallo Sonja,

ich kann Deine Empörung über diese Einstellung absolut nachvollziehen, aber ich fürchte, solchen Leuten kannst Du nicht mit vernünftigen Argumenten kommen - dann suchen sie sich eben einen anderen "Deckrüden" für ihre Hündin...(Vertreten diese Leute auch die Meinung "Eine Hündin muss einmal im Leben geworfen haben?" Solche Sprüche haben wir nämlich schon von "Experten" gehört, die es nicht verstehen können, dass unsere Hündin kastriert ist.)

Von Tierliebe und Verantwortungsbewusstsein kann bei diesen Personen wohl auch keine Rede sein, von wegen, "wenn sich keine Interessenten finden, dann eben ab ins Tierheim"!!! Die Tierheime sind sowieso total überfüllt und haben auf einen Wurf Welpen gerade noch gewartet!!! Von den Vermittlungschancen für Kat.-1-Hunde mal ganz zu schweigen! Ist das Deinen Bekannten eigentlich klar? Vielleicht sollten sie erst einmal das nächstgelegene Tierheim aufsuchen und sich dort einmal umschauen!

Ich bin absolut mit Dir einer Meinung, dass man schon sehr viel Hundeerfahrung und Sachverstand braucht, um einen Wurf Welpen aufzuziehen. Das kann nicht mal eben so jeder Hinz und Kunz - man muss sich schon vorher sehr gewissenhaft informieren!

Am effektivsten wäre es wahrscheinlich, wenn Du mit den Kosten argumentierst für Impfung, Futter, Entwurmung etc. und mit der Arbeit, die das ganze so mit sich bringt! Vielleicht werden sie dadurch von dieser Schnapsidee weggebracht!

Ich wünsche Dir auf alle Fälle viel Erfolg!

Gruß Nicola mit Sally (die nicht böse darüber ist, dass sie keine Welpen bekommen kann, da sie weiß, wie ein Tierheim von innen aussieht)

von Christina(YCH) am 17. Oktober 2000 15:07

Hallo Sonja,

also mir fallen als Argumente für solche Leute nur folgende ein:

-Welpen machen Dreck
-haben Durchfall (meistens auf dem teuren Teppich)
-zernagen alles
-pupsen ganz fürchterlich
-kosten Geld
-nerven mitten in der Nacht

weil mit "sinnvollen" Denkansätzen kommt man da oft nicht weiter...

Viele Grüße

Christina mit Daja & Duke

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.315.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren