Bissiger Hund :: Was sonst nirgends passt

Bissiger Hund

von Tanja(YCH) am 11. Januar 1999 11:30


Hallo Ihr,

mein kleiner Mischling ist jetzt schon zweimal von einem Boxer gebissen worden. Beides Mal war mein Hund bei mir und der Boxer (horcht nicht besonders) kam her und gingn auf meinen los. Meiner ist sehr friedlich, eher ängstlich. Es ist nichts schlimmerses passiert, aber einmal hat er etwas gehumpelt danach. Vor allem aber hatten wir beide einen furchtbaren Schreck bekommen. Ich habe die frau dann gebeten, doch besser auf ihren Hund aufzupassen.
Zuerst war sie nicht besonders einsichtig, und meinte es sei doch nicht schlimmes passiert. Als ich ihr dann mit einer Anzeige drohte, meinte sie, sie würde in Zukunft besser aufpassen.
Was kann ich tun, wenn dieser Hund doch wieder herkommt?
Es kann ja auch mal anderst ausgehen, der Boxer ist wirklich nicht sehr freundlich und verschiedene andere Hundebesitzer haben auch Probleme mit ihm.
Ich habe mir jetzt ein Pfefferspray bestellt, daß soll zur Abwehr bissiger Hunde sein. Kann ich das verwenden und wie wirkt das genau? Kann es sein, daß der Hund dadurch noch aggressiver wird.
Wer kann mir einen Rat geben, ich habe echt Angst, daß mal noch was schlimmeres passiert.

Viele Grüße Tanja

von Tanja(YCH) am 12. Januar 1999 06:56

:
: Hallo Ihr,
:
: mein kleiner Mischling ist jetzt schon zweimal von einem Boxer gebissen worden. Beides Mal war mein Hund bei mir und der Boxer (horcht nicht besonders) kam her und gingn auf meinen los. Meiner ist sehr friedlich, eher ängstlich. Es ist nichts schlimmerses passiert, aber einmal hat er etwas gehumpelt danach. Vor allem aber hatten wir beide einen furchtbaren Schreck bekommen. Ich habe die frau dann gebeten, doch besser auf ihren Hund aufzupassen.
: Zuerst war sie nicht besonders einsichtig, und meinte es sei doch nicht schlimmes passiert. Als ich ihr dann mit einer Anzeige drohte, meinte sie, sie würde in Zukunft besser aufpassen.
: Was kann ich tun, wenn dieser Hund doch wieder herkommt?
: Es kann ja auch mal anderst ausgehen, der Boxer ist wirklich nicht sehr freundlich und verschiedene andere Hundebesitzer haben auch Probleme mit ihm.
: Ich habe mir jetzt ein Pfefferspray bestellt, daß soll zur Abwehr bissiger Hunde sein. Kann ich das verwenden und wie wirkt das genau? Kann es sein, daß der Hund dadurch noch aggressiver wird.
: Wer kann mir einen Rat geben, ich habe echt Angst, daß mal noch was schlimmeres passiert.
:
: Viele Grüße Tanja

Hallo,

gestern habe ich eine Frau mit zwei kleinen Hunden getroffen, die auch schon von dem Boxer gebissen wurden. Die Frau sagte, sie würde immer schon umdrehen, wenn sie den Boxer von weitem sehen würde, nur hört der ja nicht besonders und kommt schon angerannt, wenn er einen von weitem sieht.

Weiß denn niemand etwas, wie man sich vor dem bissigen Hund schützen kann?

Viele liebe Grüße

Tanja

von AB(YCH) am 12. Januar 1999 08:08

Guten Tag, Tanja!

Ich kann Dir nur den Tip geben- sammle schriftlich die Bestätigung von anderen Hundehaltern, daß dieser Hund eine Gefahr darstellt und gehe damit zum Ordnungsamt Deiner Gemeinde. Die werden dann Kontakt zu dieser Halterin aufnehmen. Es wird zwar 'nur' zu einer Verwarnung kommen aber das wirkt bei vielen schon Wunder.

Im übrigen weiß ich ja nicht, wo Du wohnst- in NW und SH gibt es die Gefahrhundverordnung, die auch demnächst in Nierdersachsen auf dem Tisch ist. Hier wird rasseunabhängig ein Hund bereits als gefährlich eingestuft, wenn er andere Tiere- auch andere Hunde hetzt. Da braucht kein Biß vorliegen!So steht in §1 der GefHuVONW d.) wörtlich: ' Hunde, die wiederholt bewiesen haben, daß sie unkontrolliert Wild, Vieh, Katzen oder Hunde hetzen oder reißen' gelten als gefährliche Hunde im Sinne der Verordnung! Im Fall, daß dies zutrifft und Beschwerden eingingen, muß der Halter eines solchen Hundes einen Sachkundenachweis erbringen. Es können Geldbußen bis 1000,-DM verhängt werden.

Außerdem könntest Du zum Tierarzt (Deines Vertrauens) gehen, der Dir nach einem Zusammenprall mit diesem Hund, auch wenn kein Biß erfolgte einen Schock Deines Hundes attestiert- dann hast Du schon mal was in der Hand.

Ich halte Euch die Daumen!

Viele Grüße Anja Borchers



von Andreas(YCH) am 13. Januar 1999 21:48

: :
: : Anja hat Recht:

Da sich die Vorfälle häufen und der Hundehalter offenkundig uneinsichtig ist, solltest Du die Meldungh der Vorfälle an das Ordnungsamt Deiner Stadt oder Gemeinde in Erwägung ziehen. Sofern Zeugen zur Verfügung stehen, wäre dies hilfreich. Tierarztkosten sollten immer gegenüber dem anderen Hundehalter geltend gemachten werden, auch hier gilt aber: Zeugen sind hilfreich, wenn der Gegner den Vorfall pauschal bestreitet.
Bei dem von Dir geschilderten Verhalten ist wohl kein Grund zu vornehmer Zurückhaltung.
Der Dumme bei der Sache ist leider der Boxer, der in seinem Hundeleben wohl nicht viel zu erwarten hat.

Gruß,

Andreas

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.301.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren