Französischer Ring mit Ball :: Was sonst nirgends passt

Französischer Ring mit Ball

von Baxley Clan(YCH) am 20. Januar 1999 17:12

Hi Daniel

Ich glube kaum, dass DU genügend Hundeführer kennst ,die mit ihren Hunden
Franz.Ring trainieren.Und somit muss ich Dir wiederlegen, ich kenne viele
Hund die in dieser Sparte ausgebieldet werden und glaube mir man kann von
mehreren sagen ,dass sie echte SCHUTZHUNDE sind.
Sie wären die idealen Partner für die Polizei.
(DEr Ringsport in Frankreich ist von der Ausbildung des Franz.Polizei-
hundes abgeleitet.)
Die meisten userer Hunde werden über die Agression ausgebildet.Natürlich
setztdies voraus, dass der Hund eine gesunde menge an agressionen mit sich
bringt und sehr wichtig ein starkes Nervenkostüm.
Und das will ja auch nicht heissen , dass solche Hunde wie wild umm sich beissen
und aus diesem Grun kann man nicht beurteilen ob dies ein Schutzhund ist
oder nicht.Ma kann es nur an der Beisstechnik des Hundes sehen, den dieser
Hund beisst nicht mit der Motivation , dass er irgend wann mal diese Beute
gewinnen kann. Nein diesen Hunden ist antrainiert worden ihre Agressionen
im Schutzanzug auszulassen und ich kann Euch sagen diese Hunde arbeiten
sich rchtig hinein in den Stoff denn hier spielt ein ganz anderer WILLE
mit.
Wer schon einmel bei einer solchen Prüfung dabei war, weiss dass sich
auf dem Prüfungsplatz mehrer Personen und Helfer befinden und die Hunde
zumteil durch die Zuschauer auf den Platz kommen.Doch das schwierigste an
Prüfung ist , dass das ganze Programm auf dem gleichen Platz stattfindet
und der Ablauf IMMER anderst ist. Diese Hund sind während dessen
Treiblich sehr erregt und dadurch nicht einfach zu führen mit sehr viel
Fingerspitzen gefühl.Kommt gar nicht auf den Gedanken dass sie dadurch geprügelt
werden Nein denn solche Hunde machen einfach zu da erreicht man gar nichts.

UND WIE UEBERALL GIBT ES AUCH HIER SCHWRZESCHAFE: ( Es sind ja Menschen)

Im Privatleben ist Gebotene Vorsicht nötig um missverständnisse zu vermeiden,
da Hund bekanntlich Situationen anders einschätzen.Ich spreche voralllem
die ererbte und viel mehr die erlernte Eigenschaft,
den Schutztrieb (die defense) an.

Viele freundliche Grüsse

Baxley-Clan





von Daniel(YCH) am 20. Januar 1999 16:28

Grüß auch Dich, Mirko,


: : Ich kenne SchH III- Hunde, die ihre Prüfung alleine laufen könnten, aber im privaten Bereich kaum vernünftigen Gehorsam zeigen. Desweiteren kann ich aus Erfahrung behaupten, daß weit über 90% der ausgebildeten "Schutzhunde" im Ernstfall kläglich versagen - und der Rest auch keine echte Härte zeigt.....
: : Ein einsatzfähiger, echter "SCHUTZ"- (attack/defense) - Hund legt ein vollkommen anderes Angriffs- und Beißverhalten an den Tag, als es im Hundesport (größtenteils beutetrieborientiert) antrainiert wird - UND ER BEIßT NICHT AUS SPASS!!!
:
und genau deswegen gehören solche hunde und solche ausbildung nicht in privathand oder vereine!

-- Die Gefahr geht nicht vom verständigen "attack/defense- Hund aus, sondern vom mißverständigen Sporthund.

Grüße

Daniel
:

von Daniel(YCH) am 20. Januar 1999 18:27

Also Baxley-Clan,

ich versuche es noch einmal.
Das, was Du hier Aggression nennst, ist potenzierter Beutetrieb und hat mit echter defense so viel zu tun, wie die Kuh mit dem Eierlegen.
Daß die Polizei teils gerne aufgebaute Beutetriebler übernimmt ist ja auch kein Geheimnis, nur ist ein Polizeihund auch kein attack/defense- Hund.
(Traurigstes Beispiel der letzten Wochen: 16- jähriger Einbrecher ersticht in Mannheimer Supermarkt zuerst den Polizeibeamten und dann dessen Diensthund. Das wäre mit einem entsprechenden Hund so sicherlich nicht passiert.)

Allein auch die Tatsache, daß die Hunde - wie von Dir beschrieben - so erregt sind, wenn der Figurant erscheint, zeigt doch, daß sie reine Beutetriebler sind. Der Mann hat ihnen bis dato nämlich gar nichts getan und Angriffskommando haben sie auch noch keines bekommen. Warum also sollten sie irgendeine Aggression zeigen.

Dies ist nicht das richtige Medium, um weiter darauf einzugehen, ich bin aber gerne bereit, Dich mal zu einer militärischen defense- Überprüfung mitzunehmen. Spätestens dann wird Dir klar, daß wir über zwei grundverschiedene Dinge reden, und Deine "Schutzhunde" wirklich Sporthunde sind und dort de facto versagen.

Was ich aber am Schlimmsten finde, ist die Aussage, daß auf diese Hunde im Zivilleben besonders Acht gegeben werden muß. Dies beweist einmal mehr, daß diese Ausbildungspraktiken in Privatanwendung nichts verloren haben - und in Professioneller sowieso kontraproduktiv sind.


Nichts für Ungut, war nicht persönlich gemeint.

Grüße

Daniel

von Baxley-Clan(YCH) am 20. Januar 1999 21:11

Daniel, ich find dich erstaundlich,Du kannst von Hunden urteilen die Du noch nie gesehen hast.
Es ist bekannt, dass bei versch. Hunderassen, auch ohne irgend einer Ausbildung, im Zivilleben
acht gegeben werden muss.
Und ich passe lieber einmal zuviel auf! Was stört Dich denn daran?

Um noch wenigstens eines richtig zu stellen, bei soviel aneinander
vorbei zu schreiben.
Die Hunde sind nicht erst erregt, wenn der Helfer auf dem Platz erscheint,
ist ja logisch, dass die Hunde schnallen was abgeht.

Ich kann mir schwer vorstellen,dass ein reiner Beute-Ringhund bei so langen
Beissfasen und belastungen überzeugen würde, ohne seine Beute abzubekommen.
Der Coupe de Franc ist jeweils mitte Juni zumteil ist da schon sehr heiss.


Viele Grüsse
Baxley-Clan
Ich bin Deiner Meinung, wir müssen hier nicht mehr weiter diskutieren.

von Martin + Mirko(YCH) am 21. Januar 1999 13:02

Grüß Dich Daniel

endlich verrätst du uns dein stichwort

: "attack......"

tschüß martin & mirko

von Daniel(YCH) am 21. Januar 1999 15:54

Hallo Martin und Mirko,

leider habe ich Deine "Antwort" nicht verstanden.

...oder Du meine vorherige nicht.


Grüße

Daniel

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Zwingerhaltung

    Hallo Malaika! Du schreibst: : ... Meine beiden Golden Retriever Hündinnen- könnten nicht Tag und ...

  • Rettungshundearbeit clickern?

    hallo, Sabine! : : Ich denke das kommt sehr auf den Hund an. In der RH- Szene hält sich leider sehr ...

  • Unser Leichtsinn, warnendes Beispiel

    hei dir danke für die meldung. was wäre unser leben ohne kleine wunder? eines habt ihr erlebt. eine ...

  • Deutscher Pinscher

    : Hallo eve, Aber wie erkenne ich seriöse Züchter, die nicht nur am Verkauf ihrer Hunde interessiert ...

  • Kiddo - Trockenfutter

    : Hallo! : Wer füttert dieses Trockenfutter und kann mir etwas über die Verträglichkeit erzählen. ...

  • Panikattacken bei zu nahem Kontakt

    Hallo Christine, hallo Helke, ich habe mit Zasko noch genau dieselben beiden Probleme, die Helke ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.416, Beiträge: 285.515, Hundebesitzer: 11.295.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren