Beschäftigung für den Hund :: Was sonst nirgends passt

Beschäftigung für den Hund

von Eva(YCH) am 23. Januar 1999 13:53


Hallo, wir sinds wieder, Eva und Rio
da wir jetzt diese Seite entdeckt haben, nutzen wir das auch aus, also, meine Frage:
Ich kriege meinen Hund nicht mehr müde! Da sagt man immer, nur ein müder Hund ist ein guter Hund, aber was ist, wenn er nicht mehr müde wird? Rio ist extrem gut trainiert, das war sie schon immer, aber seit unserem Sylt-Urlaub ist sie nicht mehr tot zu kriegen. Dort waren wir jeden Tag etwa 4-7 Stunden im Sand spazieren, ihr könnt Euch vorstellen, was für eine Kondition Rio hat. Hier zu Hause kann ich nun mal nur 2-3 Stunden spazierengehen. Auch Fahrradfahren macht sie nicht müder, also wünschen wir uns intelligente Spiele für zu Hause, die möglichst ohne viel Druck und auch in einem kleineren Garten gespielt werden können. Aufgefallen ist mir, daß sie viel eher kaputt ist, wenn sie überlegen muß, sich also konzentriert. Wer weiß kleine Tricks, die sie leicht lernen kann, die Spaß machen und ihre Langeweile bekämpfen? Auch für Anregungen für Spiele im Haus sind wir dankbar, damit wir, wenn es regnet, vielleicht auf die dritte Stunde Spaziergang verzichten können...

Freue mich auf Eure Berichte, wie ihr Eure Hund beschäftigt,
Eva und (die gelangweilte) Rio

von Bine(YCH) am 23. Januar 1999 15:41

Hi Eva,

ich verstecke immer Sachen fuer Xanni, die sie dann suchen muss.
Ich lege sie im Wohnzimmer ab und gehe dann in ein anderes Zimmer und verstecke ihren Ball, weil sie auf den am meissten 'abfaehrt'.
Dann gehe ich zu ihr zurueck und gebe ihr das Komando 'such'. Am Anfang, habe ich es noch in ihrer Sichtweite versteckt,
bis sie kapiert hat was ich von ihr will.Ich hoffe das bringt dich etwas weiter.
Im kleinen Garten koennte man noch ein Hinderniss aufbauen ueber das sie springen muss, oder einen Tunnel durch den sie gehen muss
(Bettlaken auf beiden Seiten offen und an die 'Einstiegsseite' einen Reifen machen).
Viel Spass

Bine und Xanni

von Regine(YCH) am 24. Januar 1999 12:38

Hallo Eva,

es gibt 2 Bücher, in denen Hundespiele, wie Du sie suchst, beschrieben werden:
Der große Spiele-Spaß für Hunde, Kosmos- Verlag

Der dressierte Hund

Die dort beschriebenen Methoden muß man ja nicht alle machen, aber für Anregungen, was ein Hund alles lernen kann, sind sie ganz gut.

Gruß
Regine

von Yvonne & Hexe(YCH) am 25. Januar 1999 10:11

Hallo Eva und Rio!

Bei uns heißt Ball spielen auch nicht nu einfach, dem Ball hinterherjagen. Der Ball verschwindet oft, während Hexe abliegt. Dann heißt es "Such den Ball". Der kann dabei auch mal in der 3. Dimension, also oben, liegen. Auch Fährtenarbeit macht müde. Trainiere doch mal "Such - verloren". Du läufst dabei und läßt einen Gegenstand fallen. Dann läufst Du noch pssr Schritte weiter und dann schickst Du Rio auf dem Weg zurück und sie muß finden und bringen, was Du "verloren" hast.

Wie Du schon gemerkt hast, macht man Hunde mit "geistigen" Anstrengungen eher müde. Aus diesem Grund wird bei Prüfungen auch die Fährtenarbeit immer zuerst gemacht, weil die Konzentration des Hundes da noch frisch ist und voll gefordert werden kann.

Viel Spaß beim Kampf gegen Langeweile

Yvonne und Hexe

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.301.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren