Agressive Reaktionen :: Was sonst nirgends passt

Agressive Reaktionen

von Frauke(YCH) am 11. Februar 2001 16:21

Hallo, Ihr alle!

Also, ich bin großer Yorkie-Seiten-Fan und habe mir hier aus diesen Seiten schon viele gute Tips und Ratschläge geholt und auch befolgt, konnte auch oft Tips geben.

Aber in wirklich schwierigen Überlegungen werde ich nun nicht mehr Rat auf Yorkies Homepage suchen. Mir ist der aggressive, oft sogar beleidigende Art, in der oft die Betroffenen (Gott sei Dank nicht nur ich) ihre Antworten bekommen gar nicht recht.

Man fragt ja nicht einfach so, sondern weil man wirklich ein Problem hat, mit dem man alleine nicht zurecht kommt und wo man doch gerne andere Seiten hören/lesen würde.

Und dann passiert es, daß man übelst beleidigt und beschimpft wird. Natürlich kann jeder seine eigene Meinung vertreten, aber doch bitte im sachlichen Ton! Auch wenn man sich noch so aufregt, was vielleicht sogar berechtigt ist.

Aber wenn ich z. B. lese, daß da ein Hund seinen Besitzer doch einschläfern lassen soll, dann staune ich doch sehr über solche Bemerkungen.

Stehe ich mit dieser Meinung alleine da?

von Rolf - yorkie.ch(YCH) am 11. Februar 2001 17:56

Einen schönen Abend

Das Problem ist bekannt und taucht immer wieder auf. Wir können nicht mehr als die "Hardliner" mit Ermahnungen immer wieder darauf hinweisen und in schlimmeren Fällen die "rote Karte zeigen". Das bedeutet dann, dass solche Users hier nicht mehr erwünscht sind.

Manchmal kann es aber durchaus vorkommen, dass bei einem gewissen Thema die Emotionen überkochen und die Autoren später selbst darum bitten ihre Message zu löschen.

Es ist auch nicht ganz einfach - besonders an Arbeitstagen mit hohem Messageaufkommen - jede Message sorgfältig durchzulesen. Da entwischt uns oft eine Antwort die man eigentlich nicht stehenlassen dürfte.

Wir werden uns bemühen das leidige Problem mit unhöflichen Antworten in den Griff zu bekommen.


Freundliche Grüsse
Rolf

von Alice(YCH) am 11. Februar 2001 18:31

Hallo Frauke,

Für mein Empfinden ist der Umgangston hier auch häufig zu häftig. Es gibt nichts, was rechtfertigen würde ausfallend zu werden, zumal man häufig so aus der Ferne noch nicht ein mal beurteilen kann, ob die Menschen bestimmte Fehler aus Unwissenheit, Bequemlichkeit oder Überheblichkeit machen. Andererseits kann ich es, da ich selbst manchmal aus der Haut fahren könnte, :-) nachvollziehen, daß einige hier am kochen sind, wenn jemand schreibt, daß er doch seinen Yorkie einschläfern müsse, da der Hund Kinder beißt. Ganz aus dem nichts fängt der Hund damit doch nicht an und es muß einige Probleme im Vorfeld gegeben haben, die aus welchen Gründen auch immer ignoriert worden sind. Und wenn dann plötzlich vom Einschläfern die Rede ist, wünscht man sich, daß es doch ab sofort ohne Ausnahmen einen Sachkundenachweis für Hundehalter geben soll. Egal ob die Leute sich einen Herdenschutzhund oder einen Yorkie holen wollen.

Grüße
Alice

von Nora(YCH) am 11. Februar 2001 18:44

Hallo Frauke!!

Mir ist es in letzter Zeit auch immer öfters aufegfallen, dass hier manche Leute rummeckern und andere Leute beschimpfen. Es ist aber nicht nur in diesem Forum so, sondern es scheint zum Alltag in allen Foren geworden zu sein. Manche Leute scheinen wirklich nur in die Foren zu kommen um Ärger zu machen und andere Leute auf übelste zu beschimpfen. Es ist wirklich nicht schön!!
Ich weiß nicht, warum es in letzter Zeit so schlimm geworden ist, aber ich hoffe, dass es bald wieder aufhört. Mir ist klar, dass manche Themen einen wirklich emotional bewegen, gerade z.B. "Kampfhunde" Themen, aber ist es da wirklich sinnvoll andere Leute so "anzumachen"?? Wenn mich ein Thema aufregt, dann warte ich einige Minuten, bis ich mich wieder beruhigt habe und schreibe dann sachlich (!), was ich davon halte.

Viele Grüße
Nora

von Wiebke(YCH) am 12. Februar 2001 19:30

Hallo Frauke,

ich sehe ein, daß es das nicht besser macht, wenn einen der scharfe Ton hier manchmal stört- aber in anderen Diskussionsforen zu anderen Themen geht es doch viel härter zu. Da werden Fragen von Neulingen im Forum schon mal mit Antworten abgeschmettert wie z.B.: Wen interessiert so ein Müll? Besser noch sind manche Diskussionsforen richtig eingeschworene Zirkel, wo neu hinzukommende Leser kaum eine Chance haben, an Diskussionen beteiligt zu werden. Also sollte man zur Ehrenrettung vom Yorkie-Forum vielleicht doch auch bedenken, daß es noch viel, viel schlimmer sein kann.

Grüße von Wiebke

von Anke(YCH) am 12. Februar 2001 21:52

: Hallo Frauke,
:
: Man fragt ja nicht einfach so, sondern weil man wirklich ein Problem hat, mit dem man alleine nicht zurecht kommt und wo man doch gerne andere Seiten hören/lesen würde.

Natürlich. Ging mir auch so. Und ich habe sogar von den aufgeregteren Beiträgen an mich profitieren können. Hat nur ein wenig länger gedauert.
:
: Aber wenn ich z. B. lese, daß da ein Hund seinen Besitzer doch einschläfern lassen soll, dann staune ich doch sehr über solche Bemerkungen.

Das ist natürlich übertrieben. Aber mir tut der Yorkie ehrlich immer noch leid: Jahrelang war es ein total lieber Hund und dann kam der zweite Hund, Hund 1 dreht durch (hier: Yorkie flippt aus vom 29.01.2001), als nächstes liest man "Yorkie flippt aus teil 2" und dann plötzlich "Soll ich ihn nicht lieber einschläfern lassen, weil man das doch mit großen Hunden so macht, wenn sie beißen"
Bezieht sich auf die Mediendarstellung der Kampfhunde in letzter Zeit. Ich frage mich ehrlich, wo da der Zusammenhang ist. (Zwischen dem Yorkie und den Kampfhunden der Medien.)

Und diese Meldung ist ehrlich und nicht kämpferisch gemeint.

Grüsse von Anke

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Anonymes Schleppleinentraining

    Original geschrieben von Cabal Darüber hab ich mal vor ne Ewigkeit was im TV gesehen. Dort sah das ...

  • Muschelextrakt

    Hallo Kathi, ich dachte mir, daß Du darauf so reagierst. Ich meinte nur damit, daß wir große Hunde ...

  • Juckreiz

    Hallo Rainer, : : Mal auf selbstgekochtes umstellen (der Tip ist keine gute Dauerlösung. aber für ...

  • Schokolade und Zwiebel töten!!!!!!!!!!!!

    Hallo Rolf, die Fertigfutter- Fütterung ist halt auch eine Begleiterscheinung der berufstätigen ...

  • Tierheimhund = schlechter Hund?

    Hallo Mario In der Schweiz ist eben immer alles schön geregelt :-((. Die ganze Hundezucht und ...

  • Röntgen ohne Not?

    Hallo Heike, ich bin schon halbwegs überzeugt, dass ich Benno nun doch röntgen lasse. Er ist ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren