Tierheim = nicht immer alles wahr! :: Was sonst nirgends passt

Tierheim = nicht immer alles wahr!

von Wiebke(YCH) am 24. Februar 2001 19:34

Hallo Birgit,

das stimmt natürlich- man sollte sich den Hund vorher auch im Tierheim mehrmals ansehen, mit ihm spazieren gehen etc., dann würde einiger solcher bösen Überraschungen auch nicht auftauchen. Ich weiß nicht, ob es sich für Tierheime organisieren läßt, solche Vorab-Besuche zur Verkaufsbedingung zu machen, wäre aber sicher nicht schlecht, wenn das ginge. Das würde dann ja auch das Problem der vorschnellen Mitleidskäufe vermindern.
Bei meiner eigenen Hündin war das damals noch ein bißchen anders- sie wurde für jemand anders als Geschenk gekauft, den ich gut kenne, der konnte den Hund aber nicht annehmen, und so ist sie dann bei mir gelandet. Zu dem Zeitpunkt war schon klar, daß sie nicht unproblematisch ist. Das ganze krankte bei mir also eher an einer Naivität der anderen Art- ich wußte nämlich damals noch nicht, daß man auch bei einem ausgewachsenen Hund mit schlechten Erfahrungen noch einige Probleme gezielt beheben kann, wenn man selbst die nötigen Fähigkeiten besitzt und Hundeerfahrung hat. Deswegen stimme ich dir auch vollkommen zu- man kann sich nicht einfach mal so nebenbei einen Hund im Tierheim oder anderswo abholen. Die Geschichte mit meiner Hündin habe ich nur erzählt, weil ich aber auch meine, daß es manchmal besser sein kann, sich rechtzeitig von einem Hund zu trennen, anstatt sich aus welchem Grund auch immer verpflichtet zu fühlen, und hinterher bekommt der Hund nicht das, was er braucht.

Grüße von Wiebke

von marie(YCH) am 27. Februar 2001 23:41

hi,

me hat das schon ganz gut beschrieben: es gibt die weissen und auch die tiefschwarzen schafe - auch bei den tierheimen.

es ist schön, dass ihr euch die mühe mit tierarzt usw. gegeben habt!
dass ihr ihn nicht behalten habt, kann ich dennoch, vielleicht deswegen, nicht verstehen: niemand will ein krankes tier, schon klar. aber wenn es dann so ist?! man hat sich doch füreinander entschieden und kein "möbelstück gekauft"!

kann sein, dass ich sentimental bin: aber ich stehe dazu. ich hätte weder meinen sterbenskranken hund noch meinen völlig verwurmten und verflohten kater ins tierheim zurückbringen können! beide sind heute übrigens pumperlgesund und haben ebensolche kollegen aus dem TIERHEIM!

nachdenkliche grüsse von

marie



von Steffi(YCH) am 04. März 2001 22:22

Hiho
Zum Thema Tierheim möchte ich mich hier auch mal einmischen.
Ich habe zwei völlig unterschiedliche Tierheime kennengelernt, einmal das in Wiesbaden, von dem ich sehr begeistert war. Hier wird gut beraten ,es gibt Vorgespräche u.s.w.. Auf der anderen Seite das in Giessen, in dem NULL beraten wird, Hunde werden an jeden der einen Garten hab abgegeben, kranke Hunde werden als gesund vermittelt und alte werden als 4-5 Jährige angeboten.
Aber woran liegt das? Ist es wirklich so das manche Tierheime ihre Hunde "besser" machen wollen als sie sind? Es gibt bestimmt genug Leute die auch einen älteren oder kranken Hund nehmen würden.....oder bin ich da zu idealistisch?
Wenn ich einen Hund nehme, will ich aber auch wissen,was mit ihm los ist! Für mich hört sich deine Geschichte so an, als ob das Tierheim darauf spekuliert hat, das bis der erste Anfall kommt, ihr euch schon sosehr an den Hund gewöhnt habt, das ihr ihn nicht mehr hergeben wollt. Haben die denn nicht daran gedacht das der Hund bis zu diesem Zeitpunkt seine Medikamente nicht bekommt?
Ich hätte es wahrscheinlich nicht übers Herz gebracht ihn wieder abzugeben, bei mir hätten sie also ihr Ziel erreicht....
Allerdings weiss ich natürlich nicht wie deine Situation ist und vor allem wie die Anfälle bei dem Hund waren. Ich kenne zwei Hunde mit Epilepsie, und die Anfälle sind bei beiden sehr verschieden. Der eine verkriecht sich in eine Ecke wenn er einen Anfall hat und wird ganz ruhig, fast apathisch. Der andere regt sich furchtbat auf und hat bei einem Anfall schonmal sein Frauchen gebissen.

Hoffen wir doch einfach mal, das neue Interessenten über die Epilepsie informiert wurden, und der Hund ein schönes Zuhause findet.
Viele Grüsse
Steffi

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.311.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren