Hilfe! Ohne Gift gegen Ratten? :: Was sonst nirgends passt

Hilfe! Ohne Gift gegen Ratten?

von Wisi(YCH) am 09. März 2001 06:48

Hallo
ich habe ein grosses Problem. Habe 2 Hunde und 1 Kind und wohne neben einem Bach. Immer wieder kommen Ratten auf mein Grundstück. Ich will aber kein Gift einsetzen. Es soll was Giftfreies geben. Wer hat Erfahrungen damit?
Wisi

von Cordula(YCH) am 09. März 2001 08:00

Hallo Wisi,

Ich will aber kein Gift einsetzen. Es soll was Giftfreies geben. Wer hat Erfahrungen damit?

Wie soll das denn funktionieren, sollen sich die Ratten totlachen? Nein, Scherz beiseite. Kenne ich nicht. Ich würde in so einer Situation Rattenfallen nehmen. Was Du dann mit den gefangenen Ratten macht, bleibt Dir überlassen. Zumindest kommt das Kind und die Hunde nicht ran. Die Falle würde ich unter einen größeren Topf mit vorne einer kleinen Öffnung stellen.
Viele Grüße
Cordula & Courtney

von Susanne07(YCH) am 09. März 2001 12:01

Hallo,

ich möchte folgendes zu bedenken geben:
Ratten sind zu schlau für Fallen. Vielleicht geht mal eine rein, dann aber keine andere mehr der Sippe. Die nehmen sich das als schelchtes Beispiel.
Wenn es sich um eine Schlagfalle handelt: die Falle müßte sehr sorgfältig abgesichert werden. Wenn nur ein Topf drübergestülpt ist, kann die neugierige Hundenase das Teil schnell mal wegschubsen und dann ist wahlweise die Nase oder die Pfote des Hundes ab.
Bei geschlossenen Giftfallen bin ich mir nicht sicher, ob die Giftköder durch die Ratten nicht auch fortgetragen werden könnten.

Gruß, Ssuanne007

von Cordula(YCH) am 09. März 2001 12:05

Hallo Susanne07,

: ich möchte folgendes zu bedenken geben:
: Ratten sind zu schlau für Fallen. Vielleicht geht mal eine rein, dann
: aber keine andere mehr der Sippe. Die nehmen sich das als schelchtes
: Beispiel.

Man könnte doch die Falle immer an verschiedenen Stellen aufbauen. Vielleicht auch immer mit einer anderen Abdeckung.

: Wenn es sich um eine Schlagfalle handelt: die Falle müßte sehr sorgfältig abgesichert werden. Wenn nur ein Topf drübergestülpt ist, kann die neugierige Hundenase das Teil schnell mal wegschubsen und dann ist wahlweise die Nase oder die Pfote des Hundes ab.

Nein, keine Schlagfallen. Solche, in denen die Ratte vollkommen drin sitzt. Bei den Schlagfallen hätte ich auch Angst um die Hunde und das Kind.

: Bei geschlossenen Giftfallen bin ich mir nicht sicher, ob die
: Giftköder durch die Ratten nicht auch fortgetragen werden könnten.

Deshalb würde ich auch kein Gift verwenden. Wäre mir viel zu gefährlich.

Viele Grüße
Cordula & Courtney

von Wisi(YCH) am 09. März 2001 13:32

Hallo Susanne und Cordula
Vielen Dank für Eure Beträge. Das mit den Fallen ist so eine Sache. Leider sind Ratten sehr schlau und lernen schnell dazu.
Angeblich soll es wirklich ein Giftfreies Produkt geben. Auch wenn sich die Ratten totlachen, das ist mir egal. Hauptsache sie sind tot. Ich habe gehört, dass die Tiere austrocknen. Das Mittel soll für Hunde und Kinder absolut harmlos sein. Ich werde jedenfalls weitersuchen.
gruss Wisi

von Pat(YCH) am 09. März 2001 13:45


: Angeblich soll es wirklich ein Giftfreies Produkt geben. Auch wenn sich die Ratten totlachen, das ist mir egal. Hauptsache sie sind tot. Ich habe gehört, dass die Tiere austrocknen. Das Mittel soll für Hunde und Kinder absolut harmlos sein. Ich werde jedenfalls weitersuchen.
: gruss Wisi

ja,gibt es.www.giftfrei.de.
doch daß es für hunde und kinder absolut harmlos ist,stimmt nicht.
das zeug wirkt,indem die viecher austrocknen,das ist richtig.für großtiere ist es unschädlich,da ne kuh etc nun mal riesig ist und die dosierung sie kaum kratzt.
hunde und katzen dagegen,die gibts auch in klein,und sie sind säuger,wie ne ratte auch,egal,ob die ein nager ist.somit:achtung.
der hersteller sagt,hunde un dkatzen verschmähen das zeug-
aber ob alle hunde und katzen das auch gelesen haben????
und es ist nicht ersichtlich,ab wieviel kg ein haustier nicht mehr mit problemen zu rechnen hat,wenn es doch nascht.
auch vor kindern muss es unbedingt abgesichert aufbewahrt und ausgelegt werden.
nach hautkontakt stellen abwaschen,nach verschlucken ausreichend wasser trinken-aber dies betrifft vor allem den erwachsenen.ein kleinerer
organismus wie kl.hund,katze oder auch kleine kinder....
ich kann nur immer wieder raten,wendet euch bei schädlingen an den fachmann,und sei es nur,sichinfos zu holen,und glaubt ncht alles,was euch die ungiftigfraktion erzählt.
gruss pat

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.339.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren