Augen freisschneiden bei Tibet Terrier? :: Was sonst nirgends passt

Augen freisschneiden bei Tibet Terrier?

von Anita(YCH) am 10. Juni 1999 08:16

Hallo Susi !
Auch ich bin stolze Besitzerin eines TT´s dem ich nicht die Kopfhaare geschnitten habe. Mein Hund hat aber weder Augenprobleme noch habe ich das Gefuehl, dass er mit dem "Vorhang" vor den Augen schlecht sieht. Wir machen gemeinsam begeistert Agility und zu Beginn band ich ihm bei dieser Betaetigung die Haare lose hoch. Ich wurde aber das Gefuehl nicht los, dass er sich damit unwohl fuehlte und lies es wieder bleiben. Weiters ist mir aufgefallen, sobald er zu laufen beginnt, fallen die Haaere sowieso auf die Seite und er bekommt dadurch einen freien Blick. Auch ich habe mich sehr intensiv auf meinen TT vorbereitet (Buecher, Auskunft durch Zuechter) und lasse ihm die Haaere sicher nicht nur aus "Rassenwahn" stehen sondern einfach weil er absolut keine Probleme damit hat. Sollte ich jedoch merken, dass er einmal Augen- bzw. Sehprobleme dadurch bekommen sollte, werde ich ihm sicher die Haare vor den Augen kuerzen. Denn ich finde das Wichtigste ist, wenn man sich fuer einen Hund entscheidet (egal welche Rasse) sollte man zuerst auf das koerperliche Wohl des Hundes achten und dann auf sein Aussehen, auch wenn man sich vorher gerade deshalb fuer diese Rasse entschieden hat.
Liebe Gruesse und noch viel Freude mit deiner Jai-mo (mit oder ohne Haare vor den Augen :-))
Anita

von Susi & Jai-mo(YCH) am 10. Juni 1999 08:42

Hallo Anita,

: Auch ich bin stolze Besitzerin eines TT´s dem ich nicht die Kopfhaare geschnitten habe. Mein Hund hat aber weder Augenprobleme noch habe ich das Gefuehl, dass er mit dem "Vorhang" vor den Augen schlecht sieht.

Ich habe die Haare auch nur ein einziges Mal abgeschnitten, eben als sie solche Probleme mit den Augen hatte. Als alles wieder gut war, habe ich die Haare wieder gezüchtet. Sie hat allerdings sehr viele Haare, weshalb ich manchmal etwas ausdünne.

Wir machen gemeinsam begeistert Agility und zu Beginn band ich ihm bei dieser Betaetigung die Haare lose hoch. Ich wurde aber das Gefuehl nicht los, dass er sich damit unwohl fuehlte und lies es wieder bleiben.

Grins, das habe ich auch x versucht, sie hat sich das Band sofort wieder herausgerissen und wurde richtig wütend, als ich versuchte es wieder dran zu machen. Außerdem finde ich, sah sie damit etwas merkwürdig aus :-))

Weiters ist mir aufgefallen, sobald er zu laufen beginnt, fallen die Haaere sowieso auf die Seite und er bekommt dadurch einen freien Blick.

Das ist mir auch schon aufgefallen.

Auch ich habe mich sehr intensiv auf meinen TT vorbereitet (Buecher, Auskunft durch Zuechter) und lasse ihm die Haaere sicher nicht nur aus "Rassenwahn" stehen sondern einfach weil er absolut keine Probleme damit hat. Sollte ich jedoch merken, dass er einmal Augen- bzw. Sehprobleme dadurch bekommen sollte, werde ich ihm sicher die Haare vor den Augen kuerzen. Denn ich finde das Wichtigste ist, wenn man sich fuer einen Hund entscheidet (egal welche Rasse) sollte man zuerst auf das koerperliche Wohl des Hundes achten und dann auf sein Aussehen, auch wenn man sich vorher gerade deshalb fuer diese Rasse entschieden hat.

Leider gibt es ja nur 2 Bücher über den TT. Die habe ich natürlich verschlungen und die Gespräche mit Züchtern habe ich auch gesucht bzw. ich frage heute noch viel nach.

Bzgl. des Wohlbefindens haben wir beide 100 % Übereinstimmung.

Jetzt hast Du mein Interesse geweckt. Wie alt ist Dein Hund und wo kommt er her? Fragen über Fragen.

Viele Grüße und ich würde mich freuen, was über Deinen Hund zu hören.
Übrigens Jai-mo ist in der Bildergalerie. Wenn Du magst, kannst Du sie Dir ja anschauen.

Susi

von Beatrix Rose(YCH) am 10. Juni 1999 09:05

: Hallo Susi
Tut mir leid, Deine Ursprungsmeldung hatte ich nicht gelesen. Aber wenn man so viel erlebt wie ich mit TT´s und was Besitzer und auch Züchter aus dieser tollen Rasse machen, dann reagiert man bei solchen Anfragen, (die man leider nur zur Hälfte ließt recht recht allergisch. Sorry. Sollte Deinem TT Haar ins Auge wachsen: Meiner Hündin auch schon passiert. Es gab da auf einer Austellung eine sehr nette Richterin, die mich auf die Problematik glücklicherweise frühzeitig aufmerksam gemacht hat. Sie hat mich zu einer malteser-Besitzerin geschickt. Diese hat das Haar welches ins Auge hineinwuchs (zu gemein es sich anhört, und mich hats dabei im ersten Moment regelrecht geschüttelt) rausgezupft! Richtig mit Wurzel rausgerissen! Meine Kleine hat anscheinend davon fast nichts gespürt, denn sie kann sich in Fällen "AUaA" schon sehr deutlich artikulieren. Das Ganze war eine einmalige Prozedur, sie hat nunmehr keine Probleme mehr damit. Hätte ich allerdings noch 2-3 Monate mit der Sache gewartet, hätte es sicherlich, durch die andauernde Reizung zur Entzündung kommen können. Also schaue einmal bei deinem Hund, ob sich Haar ins Auge verirrt, und dann probiert mit rauszupfen.

von Susi & Jai-mo(YCH) am 10. Juni 1999 09:37

Liebe Trixi,

ich habe mich über Deine 1. Antwort wahnsinnig geärgert und entsprechend zurückgeschossen :-))). Aber ich finde es ganz toll und das zeichnet Dich wiederum aus, daß Du Dich jetzt entschuldigst. Entschuldigung also angenommen.

Ich muß Dir beipflichten. Es ist wirklich schlimm, was manche Leute aus dieser tollen Rasse machen. Einen echten Horror krieg ich jedesmal wenn ich einen kahlgeschorenen TT sehe. Klar das Fell ist pflegeintesiv, aber das weiß man doch vorher (oder sollte man zumindest vorher wissen) und ich habe absolut kein Verständnis dafür, daß man es so weit kommen lassen kann, daß nur noch der Griff zu Schere bzw. der Gang zum Friseur bleibt. Ich hatte z. B. bis jetzt Samstag ganz schlimme Probleme mit dem Fell. Jai-mo ist vor kurzem zum 1 . Mal läufig gewesen und verliert nun aufgrund der Hormonumstellung ihr Babyfell und neigt wahnsinnig zum verfilzen. Ich habe jeden Tag gekämmt und entfilzt wie eine Wahnsinnige und es wurde und wurde nicht besser, ganz im Gegenteil. Der Verzweiflung nahe habe ich mich dann an Evelin (TT Züchterin und hier im Forum vertreten) gewandt. Sie hat mir ganz tolle Produkte empfohlen und nun geht es wirklich viel, viel besser.

Jai-mo ist übrigens in der Fotogalerie (mit bereits nachgewachsenem Vorhang, grins)

Habe ich das richtig verstanden, Du gehst auf Ausstellungen?

Ich habe gerade nachgeschaut, die Haare wachsen nicht in die Augen. Aber der Vorhang ist eben noch nicht ganz nachgewachsen und das Fell ist sehr weich, so daß es sich noch nicht richtig teilt. Deshalb greife ich manchmal zur Effelierschere, weil sie sonst wirklich gar nichts sieht.

Die Kopfscheuheit ist übrigens nach Abklingen der Augenentzündung geblieben. Evelin kann sich das auch nicht erklären.

Viele und sehr besänftigte Grüße

Susi


: Tut mir leid, Deine Ursprungsmeldung hatte ich nicht gelesen. Aber wenn man so viel erlebt wie ich mit TT´s und was Besitzer und auch Züchter aus dieser tollen Rasse machen, dann reagiert man bei solchen Anfragen, (die man leider nur zur Hälfte ließt recht recht allergisch. Sorry. Sollte Deinem TT Haar ins Auge wachsen: Meiner Hündin auch schon passiert. Es gab da auf einer Austellung eine sehr nette Richterin, die mich auf die Problematik glücklicherweise frühzeitig aufmerksam gemacht hat. Sie hat mich zu einer malteser-Besitzerin geschickt. Diese hat das Haar welches ins Auge hineinwuchs (zu gemein es sich anhört, und mich hats dabei im ersten Moment regelrecht geschüttelt) rausgezupft! Richtig mit Wurzel rausgerissen! Meine Kleine hat anscheinend davon fast nichts gespürt, denn sie kann sich in Fällen "AUaA" schon sehr deutlich artikulieren. Das Ganze war eine einmalige Prozedur, sie hat nunmehr keine Probleme mehr damit. Hätte ich allerdings noch 2-3 Monate mit der Sache gewartet, hätte es sicherlich, durch die andauernde Reizung zur Entzündung kommen können. Also schaue einmal bei deinem Hund, ob sich Haar ins Auge verirrt, und dann probiert mit rauszupfen.

von Monika(YCH) am 12. Juni 1999 06:00

: Hallo,
:
: ich überlege momentan, ob ich bei meinem Tibet Terrier die Augenpartie freischneiden soll. Die Augen tränen ständig und sind jeden Morgen stark verklebt. Außerdem ist der Hund sehr schreckhaft, wenn man sich ihm von oben nähert. Ich denke, daß liegt daran, daß er durch seinen Vorhang nichts sieht.
:
: Der Züchter meint, ich sollte das auf gar keinen Fall tun, weil die Haare danach extrem borstig nachwachsen und außerdem würde er dann nicht mehr wie ein Tibet Terrier aussehen.
:
: Was meint Ihr dazu?
:
: Bin sehr gespannt auf Eure Antworten.
:
: Gruß
:
: Susi
:
: Antwort:

Hallo Susi!

Das ganze Gerede ist doch alles absoluter Quatsch. Jeder muß und soll auch selbst entscheiden, ob er die Augen freischneiden soll. Für das Tier ist es auf jeden Fall besser wenn die Augen frei sind.


:

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • welpe und springen

    Hi Nathalie, Ich habe eine Grosse Schweizer Sennenhündin. Ich vermeide eigentlich Treppen und Springen ...

  • Re:

    Hallo Anne, wir waren schön öfter in Ost- Holstein in Urlaub und es gefällt uns ausgesprochen gut ...

  • Futter ausprobieren"?"

    Hi, : Es herrscht doch überall Leinenzwang, auch in Parks und Grünanlagen. Ja und??? Laufen kann ...

  • Advance Junior Maxi

    : Hallo Jenny Es ist kein Problem, das Futter jetzt umzustellen. Am besten machst du es 25%-weise. ...

  • Flohmittel gesundheitsschädlich ?

    Hallo!!! Habe das Mittel auch für meinen Hund bekommen, gegen Zecken und Flöhe, allerdings muss ich ...

  • Woher Fleisch beziehen?

    Hallo Birgit, : Wo wohnst Du denn? Ich komme aus der wunderschönen Pfalz, direkt am Rhein. Karlsruhe ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.302.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren