Kampfhund" und Angriffe auf Menschen" :: Was sonst nirgends passt

Kampfhund" und Angriffe auf Menschen"

von Sonja(YCH) am 27. Mai 1998 11:38

Hallo Zusammen,

wenn man mal die Geschichte der "Kampfhundzüchtung" betrachtet,
wird einem auffallen, dass diese Hund ursprünglich etxrem menschenfreundlich
gezüchtet wurden.
Schliesslich mussten Menschen die "Pit" (also die Arena in der Hundkämpf
stattgefunden haben) gefahrlos betreten können, auch wenn die Hunde
sich gerade auf "Mord und Teufel" in einander verbissen hatten.
Um so unwahrscheinlicher erscheint es, wenn man Meldungen hört, das
Kampfhunde scheinbar "grundlos" ihren Menschen anfallen.

Aber, wie so oft, der Mensch will ja nie Schuld sein.......

Grüße
Sonja

von Anja(YCH) am 27. Mai 1998 13:21

Hallo Sonja,

:wenn man mal die Geschichte der "Kampfhundzüchtung" betrachtet,
:wird einem auffallen, dass diese Hund ursprünglich etxrem menschenfreundlich
:gezüchtet wurden.
confused smileychliesslich mussten Menschen die "Pit" (also die Arena in der Hundkämpf
:stattgefunden haben) gefahrlos betreten können, auch wenn die Hunde
:sich gerade auf "Mord und Teufel" in einander verbissen hatten.
:Um so unwahrscheinlicher erscheint es, wenn man Meldungen hört, das
:Kampfhunde scheinbar "grundlos" ihren Menschen anfallen.
:
:Aber, wie so oft, der Mensch will ja nie Schuld sein.......

ich denke "grundlos" wird nie ein Hund jemanden angreifen. Da kann es viele Faktoren geben, aber ob das Opfer selbst durch Fehlverhalten den Vorfall ausgelöst hat oder der Hund durch fehlende Sozialisierung , falsche Zuchtauslese, Aggressionstraining o.ä. "ausgeflippt" ist, meiner Meinung nach ist immer! der Mensch dran schuld. Wir, als Menschen, haben Hunde zu dem gemacht was sie sind, warum sollte es also nicht möglich sein durch verstärkte Zuchtkontrolle, ausreichende Sozialisierung und Überwachung der Hundehalter die Hunde wieder "menschenfreundlicher" zu züchten/erziehen (vielleicht sollte ich eher sagen, die Hundehalter/-züchter zu mehr Verantwortungsbewußtsein erziehen).

Ich denke in jedem Fall, daß wir uns bei jedem bedauerlichen Vorfall, bei dem Hunde involviert sind, zuerst fragen müßten, was wir Menschen falschgemacht haben und diese Vorfälle per Verbote, Gesetze und Abschaffung einzelner Hunderassen einzuschränken, wird mit Sicherheit nicht zum Erfolg führen. Nicht die Hunde dürften durch Regelwerke eingeschränkt und gegängelt werden sondern deren Halter!

Viele Grüße
Anja


von Ana(YCH) am 21. Juli 1998 07:06

Hallo!

Hier wieder eine typische "Kampfhundmeldung", die gestern bei uns in Hannover durch die Medien ging. Das Tierheim hat gestern einen per Gerichtsbeschluß konfiszierten Pitbull aufgenommen. Der Hund ist "ausgebrochen" und lief frei in der Umgebung des Tierheims herum. Ständig kamen Meldungen durch das Radio, der Hund sei extrem gefährlich und würde jeden, Mensch und Tier, ohne Vorwarnung angreifen.

Der frühere Besitzer hatte den Hund darauf trainiert, Menschen anzufallen. Ich kann für den Hund nur hoffen, daß sich im Tierheim jemand mit ihm beschäftigt, so daß er vielleicht noch umerzogen werden kann. Sonst wird er wohl sein ganzes Leben dort verbringen müssen.

Was mich besonders geschockt hat ist, daß der Hund mit Polizeihubschraubern (!) regelrecht gejagt wurde. Ich denke, dazu noch etwas zu sagen ist müßig...

Der Hund wurde übrigens inzwischen eingefangen.

Bis bald,

Ana

von Ana(YCH) am 21. Juli 1998 07:46

Hallo noch einmal!

Bei meinem letzten Satz handelte es sich leider um eine Falschmeldung. Der Hund wurde nicht eingefangen, sondern von der Polizei erschossen.

Bis bald,

Ana

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Kettenhalsband. Weiß jetzt warum.

    : dazu muss man aber hingehen und gucken. : gruss pat Hallo! Das ist ja Karlis Problem: Seine Hunde ...

  • Polizist erschießt einen Hund!

    Hallo Antje, : Sorry, dafür bin ich wirklich einfach zu moralsich erzogen worden... vor zwei ...

  • Immer Hunger No. 2

    Hallo Jana, ich weiß nur zu gut, dass ich einen RETRIEVER (8 Jahre) besitze, der garantiert nicht aus ...

  • Haben wir Cliff verdorben?

    Hallo Doris, Du schreibst: : Was mir allerdings an deinen Beschreibungen aufgefallen ist: Euer Hund ...

  • Spielzeug-Knoten

    Hallo Eva! Peter Ziegler hat diese Teile (nebst Flechtleinen etc.) selbst gemacht, allerdings sind ...

  • Fäden ziehen

    Hi Simone, also nur ein Hautschnitt ist es bei einer Rüdenkastration definitiv NICHT! Normalerweise ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.306.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren