Deutsche Tierheime :: Was sonst nirgends passt

Deutsche Tierheime

von Mina(YCH) am 31. März 2001 21:00

Hallo Silvia,
was Falc sagt, ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Was aber nicht bedeutet, dass dies der Grund für alle ausländischen Adoptionen ist. Ich selber habe einen italinischen Mischling, der von eine privaten Organisation nach Deutschland gebracht wurde. Zuvor hatte ich einige Tierheime abgeklappert, dort wäre nur ein Hund gewesen, der zu uns passte (von der Größe her), doch wir waren leider zehn Minuten zu spät dran. Die Hündin ging mit einer anderen Familie mit. Dass es ein Meiky aus Italien wurde, war reiner Zufall. Doch er ist kerngesund, kein Grund um Aufsehen zu erregen, noch dazu, weil ich jetzt in USA lebe und somit drei Ausländer besitze.
Doch es gibt sie, diese Menschen, die mit einem bemitleidenswerten Hund auf die Straße gehen und froh über jeden Kontakt sind, der nach dem Befinden des Hundes fragt. Menschen, die Gespräche suchen und dafür den Hund nutzen, aber nicht benutzen. Sie tun alles für das geliebte Tier und freuen sich über die Anteilnahme. Sie suchen danach und werden nicht müde, ihre Hundegeschichte und das Elend des armen Tieres zu berichten. Doch der Hund ist nur eine Richtung, in die das geht. Vermutlich die Gewinn bringendste. Der Hund als Kommunikator, wie eine Therapie. Warum auch nicht? Andere Menschen haben keinen Hund und dasselbe Problem. Diese stürzen sich dann in Krankheitsberichte, Blutwerte, Asthmaanfälle, Herzattacken, Schwächeanfälle. "Ich habe die letzte Nacht wieder so schlecht einschlafen könne, mein Herz raste direkt, fast hätte ich den Notdienst geholt, aber jetzt geht es mir schon ein wenig besser (... kümmere dich um mich)." Selbst wenn das oft gar keine so schlimme Krankheiten sind. Da wird übertrieben um Mitleid und Beachtung zu erregen. Aus einer Kreislaufschwäche wird eine Herzattacke. Doch irgendwann hört niemand mehr zu, man kann das Leid nicht mehr mitanhören. Doch bei so einem Hund ist das was ganz anderes, denn der Hund kann im größten Leid noch Anzeichen von Freude zeigen. Tja, na und? Mir wäre meine Mutter mit einem kranken Hund aus Spanien, um den sie sich kümmert, sehr viel lieber. Vielleicht könnte ich dann auch wieder mit ihr reden.
Mina

von Nicola(YCH) am 31. März 2001 20:52

Hallo Nicole,

: Für mich sind alle Hunde gleichberechtigt, egal aus welchem Land.

Für mich auch!
: Das einzige, was ich nicht verstehe ist, warum die Hunde z.B. aus südlichen Ländern nicht kastriert werden? Die Vermehrung und das Schicksal der Nachkommen müßte verhindert werden. Die Hündinnen sind ständig trächtig und keiner kümmert sich um sie.

Es gibt genügend deutsche Tierschutzorganisationen, die ihr möglichstes tun - aber die stossen auch irgendwann an ihre Grenzen! Sie würden sich bestimmt auch sehr über Deine Hilfe freuen!

Die Hilfe müßte dort vor Ort passieren,

eben das wird dort versucht

denn ich bin mir sicher, daß gerade Hunde aus dem Süden sich bei uns nicht besonders wohl fühlen.

Woher weißt Du das?

Dort haben sie die Freiheit, freundliche Menschen usw.

HUST!!! Freiheit?!? Die Freiheit, sich aus Mülltonnen zu ernähren und sich in den Sommermonaten mal von diesem oder jenem Touristen mit Essensresten füttern zu lassen und vom nächsten einen Tritt in den Arsch zu bekommen? Freundliche Menschen? Meinst Du etwa, den netten Griechen, Italiener, Spanier, der Dir des Abends Deinen Ouzo, Grappa, Sangria serviert, ist zu Tieren ebenso "nett" wie zu Dir? HILFE!!!

Hier in Deutschland ist dann Halti, Leine und Bürgersteig angesagt.

Besser Halti als mit Steinen beworfen werden, besser Leine als Gaskammer, besser Bürgersteig als vergiftet werden...

Nicole, nimms mir nicht übel, aber ich glaube, Du weisst nicht, wie es einem Hund (oder einer Katze) in südlichen Ländern geht...

Gruß
Nicola mit Sally

von Nicola(YCH) am 31. März 2001 21:15

Hi Dogman,
: :
: : Kann es sein, dass Du ein bißchen provozieren willst? Nöö, ne?!?
:
: Nicht mehr als du :-)

Liegt echt nicht in meiner Absicht - ich reagiere nur;-)
:
: : :
: : 1. Deutsche Tierheime quellen über mit Hunden.
: :
: : Unbestritten - so ist es! Daran sind aber nicht die Leute Schuld, die sich aus Spanien oder was weiß ich woher einen Hund holen...
:
: Ach ja???
: Auslandshund per Katalog ist nicht gerade das Mittel um deutsche Tierheime zu leeren.

Wie, Katalog? Wie kommen wir denn auf einmal darauf? Was soll das sein? In unserem Tierheim gibt es keinen Katalog - nur Hunde (oder Katzen etc.) aus Fleisch und Blut. Im Ernst: Was meinst Du? Wer holt sich einen Hund per Katalog?
:
: :
:
: : 3. Warum wendet man dann den Blick von diesem Übel ab und konzentriert sich auf notleidende Hunde im Ausland?
: :
: : Muss das eine zwangsläufig etwas mit dem anderen zu tun haben?
:
: Wenn es darum geht, die Tiere hierher zu holen - Ja.

NEIN!!! Wie gesagt: Hier sitzen große Hunde (teilweise seit Jahren) - aus Spanien (oder Portugal oder sonstwoher) werden Pinscher-Mixe etc. gerettet (ja, ja - auch wenn's Dir noch so stinkt), die hier ganz schnell vermittelt werden und zwar an Menschen, die sich für den alten DSH-Mix, der seit 1990 im TH hockt nicht interessieren, sondern sich eher einen Pekinesen vom Züchter holen würden, weil sie im TH keinen kleinen Hund gefunden haben. Das schadet dem alten DSH, der seit 1990 im TH sitzt nicht, aber es hilft dem armen Pinscher-Mix aus Spanien, der sonst vergast würde...
:
:
: : 4. Ist es eine Modeerscheinung oder schicker zu sagen, ich habe eine notleidentes Tier aus "X" als "nur" einen Hund aus deutschen Tierheimen?
: :
: : Wie kommst Du auf dieses schmale Brett?
:
: Durch die Betonung derjenigen, die sich damit rühmen einen solchen Hund zu haben.

Ich kenne Menschen, die einen Hund aus dem Ausland geholt haben - allerdings rühmen sie sich damit nicht. Diese Tendenz kann ich eigentlich eher bei Leuten feststellen, die einen XY-Rassehund von Z-Super-Züchter mit ABC-Papieren haben...
:
:
: : 5. Ist ja ungemein beruhigend wenn man Tiere aus dem Ausland aufnimmt und sich die Scheuklappe aufsetzt, dass es den Hunden in deutschen Tierheimen ja um "soviel" besser geht.
: :
: : Du wirst lachen - es geht ihnen um "soviel" besser! Hast Du schonmal ein Tierheim im Ausland von innen gesehen? Wenn ja, dann wüsstest Du es!
:
: Hast du schon mal die degeneriten Hunde in einem deutschen Tierheim gesehen? Denen geht es noch "besser".

Das stimmt nicht! Wie kommst Du darauf? Ich kenne mein Tierheim von innen - dort ist es so okay für die Hunde, wie es im Tierheim halt sein kann! Vielen Hunden (wohlbemerkt aus Deutschland) geht es dort besser als je zuvor. Das kannst Du mit keinem südlichen Tierheim vergleichen! Sei ehrlich - kannst Du hier widersprechen?!?
:
:
: : Unser Tierschutzverein unterstützt übrigens südländische Tierschutzvereine durch Übernahme von Hunden (in der Regel handelt es sich um kleine Mischlinge, denen dort der Tod bevorstehen würde, und die hier ratz fatz vermittelt werden - Diese Hunde nehmen auch keinem anderen die Vermittlungschance, denn hier im TH gibt es eigentlich nur große Hunde. Irgendwie logisch, gell). Ich finde das hundertprozent in Ordnung!
:
: Nein, unlogisch.

WARUM?
:
: :
: : Was ist denn eigentlich Dein Beitrag, um deutsche Tierheime zu unterstützen?
:
: Zu einem, dass ich mir keinen Ausländerhund hole, der dann im deutschen Tierheim landet.

und zum anderen?
:
: :
: : Gruß
: : Nicola mit Sally (aus einem deutschen Tierheim - macht das mich jetzt zu einem besseren Tierschützer?)
:
: Macht es dich zum besseren Tierschützer, wenn du einen Ausländerhund per Katalogauswahl in deutsche Tierheime verfrachtest, weil er dir am Ende doch nicht zusagt oder weil du nicht mit ihm klar kommst?

Nochmal - was soll das mit dem Katalog? Wird hier (MZ) nicht praktiziert - was hat es damit auf sich?
:
Nochmal Gruß
Nicola mit Sally (nicht aus Katalog)

von Dogman(YCH) am 31. März 2001 21:00

Hi Nicola

: Nicole, nimms mir nicht übel, aber ich glaube, Du weisst nicht, wie es einem Hund (oder einer Katze) in südlichen Ländern geht...

Also verschliessen wir unsere Augen, träumen davon, dass es den Hunden hier besser geht undwenden uns den Tieren zu, die nichts anderes kennen.

Gruss Dogman

von Nicola(YCH) am 31. März 2001 21:25

Hi Dogman,
:
: : Nicole, nimms mir nicht übel, aber ich glaube, Du weisst nicht, wie es einem Hund (oder einer Katze) in südlichen Ländern geht...
:
: Also verschliessen wir unsere Augen, träumen davon, dass es den Hunden hier besser geht undwenden uns den Tieren zu, die nichts anderes kennen.

Nöö, Du hast es wieder falsch verstanden!
Wir haben unsere Augen weit geöffnet, sehen über den eigenen Tellerrand hinaus, und stellen dabei fest, dass es in deutschen Tierheimen tatsächlich besser aussieht als in spanischen, portugiesischen etc. Aber mehr als (entschuldigung - jetzt werde ich ordinär) den Arsch aufreissen können sich die Tierpflegerinnen (meistens sind es Frauen - weiß der Geier warum;-)) auch nicht. Im Ausland wird das "Viehzeug" gnadenlos getötet - hier bemüht man sich um gute Vermittlung und artgerechte Haltung...
Ich glaube, Du verkehrst entweder in den falschen Tierheimen oder hast de facto noch nie eins von innen gesehen - kann das sein?
:
Gruß
Nicola mit Sally
:

von Dogman(YCH) am 31. März 2001 21:39

Hi Nicola,



: : : Kann es sein, dass Du ein bißchen provozieren willst? Nöö, ne?!?
: :
: : Nicht mehr als du :-)
:
: Liegt echt nicht in meiner Absicht - ich reagiere nur;-)

So kann man es auch nennen :-)


: : : 1. Deutsche Tierheime quellen über mit Hunden.
: : :
: : : Unbestritten - so ist es! Daran sind aber nicht die Leute Schuld, die sich aus Spanien oder was weiß ich woher einen Hund holen...
: :
: : Ach ja???
: : Auslandshund per Katalog ist nicht gerade das Mittel um deutsche Tierheime zu leeren.
:
: Wie, Katalog? Wie kommen wir denn auf einmal darauf? Was soll das sein? In unserem Tierheim gibt es keinen Katalog - nur Hunde (oder Katzen etc.) aus Fleisch und Blut. Im Ernst: Was meinst Du? Wer holt sich einen Hund per Katalog?

Dann öffne mal deine Scheuklappen und lies hier mal die betreffenden Meldungen.


: : : 3. Warum wendet man dann den Blick von diesem Übel ab und konzentriert sich auf notleidende Hunde im Ausland?
: : :
: : : Muss das eine zwangsläufig etwas mit dem anderen zu tun haben?
: :
: : Wenn es darum geht, die Tiere hierher zu holen - Ja.
:
: NEIN!!! Wie gesagt: Hier sitzen große Hunde (teilweise seit Jahren) - aus Spanien (oder Portugal oder sonstwoher) werden Pinscher-Mixe etc. gerettet (ja, ja - auch wenn's Dir noch so stinkt), die hier ganz schnell vermittelt werden und zwar an Menschen, die sich für den alten DSH-Mix, der seit 1990 im TH hockt nicht interessieren, sondern sich eher einen Pekinesen vom Züchter holen würden, weil sie im TH keinen kleinen Hund gefunden haben. Das schadet dem alten DSH, der seit 1990 im TH sitzt nicht, aber es hilft dem armen Pinscher-Mix aus Spanien, der sonst vergast würde...

Ach das schadet dem DSH-Mix nicht? Seltsame Ansicht. Statt bei einem HF zu sein, ist es wohl besser, dass er sein Dasein im TH verbringt. Also nein, das kann es nicht sein.


: : : 4. Ist es eine Modeerscheinung oder schicker zu sagen, ich habe eine notleidentes Tier aus "X" als "nur" einen Hund aus deutschen Tierheimen?
: : :
: : : Wie kommst Du auf dieses schmale Brett?
: :
: : Durch die Betonung derjenigen, die sich damit rühmen einen solchen Hund zu haben.
:
: Ich kenne Menschen, die einen Hund aus dem Ausland geholt haben - allerdings rühmen sie sich damit nicht. Diese Tendenz kann ich eigentlich eher bei Leuten feststellen, die einen XY-Rassehund von Z-Super-Züchter mit ABC-Papieren haben...

Noch mal, dann bitte lies die Postings hier genauer.


: : : 5. Ist ja ungemein beruhigend wenn man Tiere aus dem Ausland aufnimmt und sich die Scheuklappe aufsetzt, dass es den Hunden in deutschen Tierheimen ja um "soviel" besser geht.
: : :
: : : Du wirst lachen - es geht ihnen um "soviel" besser! Hast Du schonmal ein Tierheim im Ausland von innen gesehen? Wenn ja, dann wüsstest Du es!
: :
: : Hast du schon mal die degeneriten Hunde in einem deutschen Tierheim gesehen? Denen geht es noch "besser".
:
: Das stimmt nicht! Wie kommst Du darauf? Ich kenne mein Tierheim von innen - dort ist es so okay für die Hunde, wie es im Tierheim halt sein kann! Vielen Hunden (wohlbemerkt aus Deutschland) geht es dort besser als je zuvor. Das kannst Du mit keinem südlichen Tierheim vergleichen! Sei ehrlich - kannst Du hier widersprechen?!?

Ach ja?
Schon mal "Rundläufer" gesehen?
Hunde die immer nur im ihren paar m² im Kreis laufen?
Warum sind so viele langjährige TH-Hund fast nicht mehr vermittelbar?
Weil sie das Tierheim-Syndrom haben.


: : : Unser Tierschutzverein unterstützt übrigens südländische Tierschutzvereine durch Übernahme von Hunden (in der Regel handelt es sich um kleine Mischlinge, denen dort der Tod bevorstehen würde, und die hier ratz fatz vermittelt werden - Diese Hunde nehmen auch keinem anderen die Vermittlungschance, denn hier im TH gibt es eigentlich nur große Hunde. Irgendwie logisch, gell). Ich finde das hundertprozent in Ordnung!
: :
: : Nein, unlogisch.
:
: WARUM?

Warum scheut man sich die grossen Hunde zu nehmen?
Etwa weil Kleinere unkomplizierter sind?
Da kann ich nur grinsen.


: : : Was ist denn eigentlich Dein Beitrag, um deutsche Tierheime zu unterstützen?
: :
: : Zu einem, dass ich mir keinen Ausländerhund hole, der dann im deutschen Tierheim landet.
:
: und zum anderen?

Dass man bedenkt, wie viele Hunde in deutschen Tierheimen auf Vermittlung warten, Oder ist das in "deinem" Tierheim anders? Gehen dort die Hunde ratz faz weg???


: : : Gruß
: : : Nicola mit Sally (aus einem deutschen Tierheim - macht das mich jetzt zu einem besseren Tierschützer?)
: :
: : Macht es dich zum besseren Tierschützer, wenn du einen Ausländerhund per Katalogauswahl in deutsche Tierheime verfrachtest, weil er dir am Ende doch nicht zusagt oder weil du nicht mit ihm klar kommst?
:
: Nochmal - was soll das mit dem Katalog? Wird hier (MZ) nicht praktiziert - was hat es damit auf sich?

Dann informiere dich bitte mal etwas genauer bevor du dagegen sprichst. Lies hier mal die Meldungen bitte genauer durch und du wirst vielleicht verstehen was ich meine.

Gruss Dogman

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren