Deutsche Tierheime :: Was sonst nirgends passt

Deutsche Tierheime

von Dogman(YCH) am 31. März 2001 23:25

Hi Nicola,

: :
: : : : : Kann es sein, dass Du ein bißchen provozieren willst? Nöö, ne?!?
: : : :
: : : : Nicht mehr als du :-)
: : :
: : : Liegt echt nicht in meiner Absicht - ich reagiere nur;-)
: :
: : So kann man es auch nennen :-)
:
: Klar, ist ja auch Fakt - da kann man auch das Kind beim Namen nennen;-)

Stimmt!


: : : Wie, Katalog? Wie kommen wir denn auf einmal darauf? Was soll das sein? In unserem Tierheim gibt es keinen Katalog - nur Hunde (oder Katzen etc.) aus Fleisch und Blut. Im Ernst: Was meinst Du? Wer holt sich einen Hund per Katalog?
: :
: : Dann öffne mal deine Scheuklappen und lies hier mal die betreffenden Meldungen.
:
: Scheuklappen habe ich nicht - ich sehe, was ich sehe - und zwar live durch meinen regelmäßigen Kontakt in meinem ortsansässigen TH und nicht aufgrund irgendwelcher Meldungen im Forum oder in der Zeitung oder was weiß ich woher. Was andere Meldungen betrifft: Aktuell kommuniziere ich gerade mit Dir und habe weder Zeit noch Lust, mir sämtliche Meldungen des Yorkie-Forums durchzulesen. Aus Deinem Geschreibsel schließe ich messerscharf, dass es wohl Leute gibt, die sich Hunde aus Katalogen bestellen. Diese Praxis ist mir fremd. Sollte es bei Dir anders sein, verkehrt Du offenbar im falschen Tierschutzverein...

Dann hast du doch Scheuklappen, sorry. Du steigst hier in die Diskussion ein, aber bist nicht bereit dich zu informieren!


: : : NEIN!!! Wie gesagt: Hier sitzen große Hunde (teilweise seit Jahren) - aus Spanien (oder Portugal oder sonstwoher) werden Pinscher-Mixe etc. gerettet (ja, ja - auch wenn's Dir noch so stinkt), die hier ganz schnell vermittelt werden und zwar an Menschen, die sich für den alten DSH-Mix, der seit 1990 im TH hockt nicht interessieren, sondern sich eher einen Pekinesen vom Züchter holen würden, weil sie im TH keinen kleinen Hund gefunden haben. Das schadet dem alten DSH, der seit 1990 im TH sitzt nicht, aber es hilft dem armen Pinscher-Mix aus Spanien, der sonst vergast würde...
: :
: : Ach das schadet dem DSH-Mix nicht? Seltsame Ansicht. Statt bei einem HF zu sein, ist es wohl besser, dass er sein Dasein im TH verbringt. Also nein, das kann es nicht sein.
:
: HALLO - lies' doch nochmal was ich geschrieben habe! Aber (Speziell für Dich;-)))) nochmal: Oma Müller will 'nen kleinen Hund - geht ins TH und sieht dort nur große Hunde. Was macht Oma Müller? Richtig: Sie geht zum Pekinesen-Züchter und holt sich 'nen Welpen!!! Wäre allerdings der kleine Pinscher-Mix, dem in Spanien die wenig reizvolle Alternative Gaskammer droht, zum Zeitpunkt des Besuches von Oma Müller im TH gewesen, hätte sie den mitgenommen! Ich sehe den Interessenkonflikt nicht, den Du hier heraufbeschwören willst! Oma Müller würde nie im Leben den alten DSH nehmen!!!

Ach ja, Oma Müller ist preisgebend für die Wünsche an den Hund? ist es bei "nicht Omas Müllers" nicht eher der irrsinnige Gedanke, dass kleine Hunde unkomplizierter sind?


: : : Ich kenne Menschen, die einen Hund aus dem Ausland geholt haben - allerdings rühmen sie sich damit nicht. Diese Tendenz kann ich eigentlich eher bei Leuten feststellen, die einen XY-Rassehund von Z-Super-Züchter mit ABC-Papieren haben...
: :
: : Noch mal, dann bitte lies die Postings hier genauer.
:
: Nöö, ich kenne ja die Menschen, die ich kenne - da brauch ich keine Postings!!! Im übrigen habe ich manche gelesen (zugegebenermaßen nicht alle): ich weiss nicht, welches Dich so wütend macht...Wer brüstet sich denn hier?

Also bist du genau so wie "allgemein" - Scheuklappen aufziehen um sich von der Tatsache abzuwenden.
Ist eigendlich "dein" Tierheim massgeben?



: : : : Hast du schon mal die degeneriten Hunde in einem deutschen Tierheim gesehen? Denen geht es noch "besser".
: : :
: : : Das stimmt nicht! Wie kommst Du darauf? Ich kenne mein Tierheim von innen - dort ist es so okay für die Hunde, wie es im Tierheim halt sein kann! Vielen Hunden (wohlbemerkt aus Deutschland) geht es dort besser als je zuvor. Das kannst Du mit keinem südlichen Tierheim vergleichen! Sei ehrlich - kannst Du hier widersprechen?!?

s.o.
Scheuklappen ahoi!


: : Ach ja?
: : Schon mal "Rundläufer" gesehen?
:
: Ja - aber sehr selten! Und wenn diese von ihrem Ausführer geholt werden, freuen sie sich und verhalten sich wie jeder andere Hund! Den "Zwingerkoller" hatten sie in der Regel schon aufgrund ihres vorherigen Lebens - mit dem Unterschied, dass es da mit dem Ausführen eher lau ausgesehen hat...

Auch eine Entschuldigung!

: : Hunde die immer nur im ihren paar m2 im Kreis laufen?
:
: s.o. Hier hocken die Hunde während der Vermittlung im Zwinger (Du weißt schon - zu den Zeiten, wo Oma Müller ihren Dackel holen will;-)) und laufen sonst in Ausläufen im Rudel...allerdings sieht es dann ja keiner...

He, dann schau dir mal andere Tierheime an. Schön wenn es "bei euch" anders wäre bzw. ist.

:
: : Warum sind so viele langjährige TH-Hund fast nicht mehr vermittelbar?
: : Weil sie das Tierheim-Syndrom haben.
:
: Was bitte ist das Tierheim-Syndrom? Wir sind erst seit 12 Jahren in einem Tierheim aktiv und haben es bis jetzt nicht entdecken können! Lass' uns bitte an Deiner Erfahrung teilhaben!

Ja???
Was ist da für ein Tierheim?
Im vollem ernst, das muss dann eine Oase sein.

Schon mal Hunde gesehen, die sich selbst "aufgeben" haben?
Die selbst von den Verantwortlichen des Tierheimes als "nichvermittelbar" eingestuft werden?
Erzähle mir jetzt bitte nicht, dass es das nicht gibt.



: : Warum scheut man sich die grossen Hunde zu nehmen?
:
: Ich hab' nen Großen - aber Oma Müller will halt 'nen Kleinen! Oder soll sie 'nen Großen nehmen, mit dem sie gnadenlos überfordert ist und ihn nach 2 Wochen wieder ins Tierheim zurückbringen? Wo ist hier der Tierschutzgedanke?

Gehen wir mal von "Oma Müller" weg, das hat wenig Aussagekraft. Eher ist es doch allgemein die Einstellung, dass kleine Hunde unkomplizierter sind. Da reichen die Aussagen bis zu "kleine Hunde braucht/kann man nicht erziehen" und entschuldigt sich damit seiner Eigenen Unfähigkeit.


: : Etwa weil Kleinere unkomplizierter sind?
:
: Für Dich und für mich nicht - aber für Oma Müller schon!!!

Eben nicht!!!!!

"Ach mein kleiner Liebling, das ist aber nicht schön, dass du so laut das andere Hundi anbellst"

"Nehmen sie ihren Hund an die Leine, meiner folgt nicht ( und bleibt dabei weiter unangeleint )

"Ach was seit ihr doch so was von feinen Hundis, dass ihr keine Angst vor den Grossen habt" ( Aussage zu den bellenden Kleinen)

Die Liste könnte man mit "Oma Müller" beliebig erweitern.

Ach wie unkompliziert, und da soll man noch bei Hundegegnern Verständnis finden!



: : Dass man bedenkt, wie viele Hunde in deutschen Tierheimen auf Vermittlung warten, Oder ist das in "deinem" Tierheim anders? Gehen dort die Hunde ratz faz weg???
:
: Natürlich nicht, aber s.o.

Ach ja ???


: : : Nochmal - was soll das mit dem Katalog? Wird hier (MZ) nicht praktiziert - was hat es damit auf sich?
: :
: : Dann informiere dich bitte mal etwas genauer bevor du dagegen sprichst.
:
: Hab' ich gegen Deinen so oft zitierten Katalog gesprochen? Nöö, ich weiß ja nicht mal, was das sein soll (Oma Müller sicher auch nicht)...

Gruss an die Scheuklappen - was ich nicht weiss, macht mich nicht heiss - auch eine Einstellung!

:
: Lies hier mal die Meldungen bitte genauer durch und du wirst vielleicht verstehen was ich meine.
:
: Befehl Majestät - da Du mir ja wohl die Katalog-Geschichte nicht erklären willst...

Stimmt Prinzessin Erbse...

Gruss Dogman

von Nicola(YCH) am 31. März 2001 23:20

Hallo Wilma,

danke für die Aufklärung - Dogman hätte mich wahrscheinlich dumm sterben lassen;-)

: Je nach Organisation gibt es eine Vorkontrolle, Du erfährst vielleicht noch einiges über den Hund und dann bekommst Du ihn an einem Flugplatz in die Hand gedrückt.
: Ich denke Du kannst Dir vorstellen, daß dies recht oft schiefgeht.

Das kann ich mir allerdings vorstellen! Welcher halbwegs normal denkende Mensch macht denn so was?!?

Wenn Euer Tierheim die Tiere selbst rüberholt, sich die genau anguckt, also sich ein Bild vom Charakter macht und dann normal vermittelt ist das eine andere Sache.

Meine ich aber auch!!!

: Auch wenn sich für mich wieder die Frage stellt (hab ich unten schon mal gesagt, aber Du hast ja erwähnt, Du liest nicht alles) warum die Tierheime des Dt. Tierschutzbundes nicht besser kooperieren.

Das hab ich mich auch schon manchmal gefragt - aber in ganz anderem Zusammenhang! (z.B. Herr Z. gibt in TH X 'nen alten Hund ab aus fadenscheinigen Gründen und holt sich in TH Y 'nen andren und bekommt ihn dort ohne weiteres - alles schon da gewesen!) Sowas kapiere ich auch nicht - ist aber ein anderes Thema!

Es gibt auch in dt. Tierheimen genug kleine Hunde, vielleicht nur nicht da, wo sie gesucht werden. Und einen Hund aus sagen wir mal Berlin nach Kiel zu bringen ist sicher nicht aufwendiger als einen Hund aus Spanien zu holen.

Da stimme ich Dir zu! Aber ich denke mal, dass die kleinen Hunde in D generell gute Vermittlungschancen haben (warum sollte es nur bei uns so sein?). In Spanien etc. droht den Hunden allerdings der Tod! Vermittlungschancen haben dort - wenn überhaupt - nur große Hunde (über deren dortige Lebensqualität ich nicht nachdenken möchte)

Gruß
Nicola mit Sally (aus deutschem TH - wäre sie aus Spanien, würde ich mich aber auch nicht schämen...)

von Dogman(YCH) am 31. März 2001 23:51

Hi Nicola,


: : : : Ei wer provoziert hier nun wen?
: : :
: : : Ich möchte Dich jedenfalls nicht provozieren - ich hab' halt nur 'ne andere Meinung - da musst Du jetzt halt durch;-)
: :
: : Damit habe ich kein Problem :-)
:
: Das ist doch schonmal ein guter Anfang!

Ja?


: : : Ganz einfach: es gibt genügend Beispiele - würde jetzt zu weit führen, alle aufzuzählen. Aber nehmen wir mal ein paar: Ein Hund, der 5 Jahre an der Kette gelebt hat und von Küchenabfällen ernährt wurde, keinerlei Sozialkontakte zu Mensch oder Tier hatte, kommt ins TH, weil der Bauer sich von seiner Alten getrennt hat und keinen Bock mehr auf die Toele hat, bekommt im TH zum ersten Mal normales Hundefutter zu fressen, darf im Rudel mitlaufen und wird von seinen Paten/ Ausführern ausgeführt...
: :
: : Ja und?
:
: Eben drum!!!

Nein!


: : : Oder ein großer Hund, der im 5. Stock eines Hochhauses gehalten wurde und 2 X am Tag für 5 Minuten zum K. raus durfte (vielleicht sogar nur auf den Balkon - auch das gibt es nicht gerade selten) erlebt im TH zum ersten Mal, dass man Bällchen spielen kann oder mit den Ausführern im Rhein (oder egal wo auch sonst) mal schwimmen kann...Reicht das? Ich hätte noch ganz andere Sachen...
: :
: : Kenn ich auch.
: : Aber wieso hat es dann der Hund besser als Ausländer?
:
: HÄÄ? Sagt doch keiner!!! Es ging doch darum, dass ich Dir erklären sollte, warum es mancher Hund im TH besser hat als bei seinem Vorbesitzer! Hab' ich das nicht hinreichend getan?

Wir diskutieren hier - warum einen Ausländer holen, wenn die dutschen Tierheime so voll sind.

:
: Gehen wir hier nicht zu weit und versuchen unsere Mentalität anderen aufzuzwingen?
:
: Bitte was? Wovon redest Du denn jetzt schon wieder?

Gefühlsduselei.

:
: Wer interessiert sich eigentlich um das soziale Leben der Hund im Afrika? Wen interessiren die zig Strassenhunde in Brasilien? Scheuklappe EU????
:
:
: Dogman - an dieser Stelle verwirrst Du mich komplett!!! Hattest Du nicht ursprünglich ein Problem damit, dass Hunden im Ausland (dieses war nicht näher definiert) geholfen wird, obwohl in deutschen Tierheimen auch noch Hunde sitzen?!?

Stopp!
Helfen und die Tiere hier zu uns bringen auf dass sie einen weiteren Platz im TH belegen ist ein Unterschied.


: : : : Dann definiere mal bitte "richtiger Hund".
: : :
: : : Auch ganz einfach: Der, der zu einem passt...
: :
: : Ach ja, und den gibt es nur im Ausland???
:
: NEIN!!! Aber in diesem aktuellen Fall hat sie den Hund halt im Ausland gefunden, na und!!! Wäre sie bei 'nem Züchter gewesen, würdest Du dann auch so 'ne Welle machen?

Ein Fall!
Nicht aussagekräftig für die Hunde, die dann doch in deutschen Tierheimen landen. Ich spreche solche "Einzelfälle" nicht ab, aber du bist ja nicht bereit, dich mal mit der Tatsache auseinander zu setzen, dass es inzwischen "Ausländerkataloghunde" gibt, Schön brav die Scheuklappen aufbehalten!

:
: : Das sehe ich eher als Einstellungssache, wo ich meine Prioritäten setze.
:
: Wo Du Deine Prioritäten setzt, das ist Dir unbenommen! Aber gestehe das doch bitte auch anderen zu!

Okay schicke mir bitte den "Katalog" deines Tierheimes zu.

:
: Wieviel reisen Jahr für Jahr ins Ausland und entdecken da "erst" ihre Bereitschaft sich um das Wohlergehen der Hunde zu kümmern? Zuhause wäre es ihnen nie eingefallen, da wurde das Problem verdrängt, aber im Urlaub wird man ja so sentimental. Da öffnet man seine Augen erst, warum nicht daheim?
:
: Da hast Du recht! Es gibt aber genauso viele, die ihre Tierliebe erst entdecken, wenn sie mal zufällig bei einem "Tag der offenen Tür" in 'nem Tierheim vorbeikommen...Aber hier schweifen wir vom Thema ab...

Nein!
Genau das nicht.
Oder willst du von der Tatsache ablenken???


: : Ist ja so niedlich sich als Retter deren darzustellen und dann zu sagen "unseren" Hunden geht es doch in deutschen Tierheimen "so gut".
:
: Wer sagt das? Aber es geht ihnen zweifellos besser als andernorts!

Ja?
Was veranlasst dich zu dieser Aussage?


: : Gegenfrage - warum sind so viel Hunde in deutschen Tierheimen?
:
: Weil so viele Hirnis Tiere als Ware ansehen und sie bei Nicht (mehr)-Gefallen dort ablieferen oder irgendwo aussetzen!

Stimmt, auch Auslandskataloghunde!
Oder ist das eine "andere" Ware???


: : Sind es Strassenhund wie in Spanien, Griechenland, Türkei usw. ?
:
: Nöö - Gott sei dank sind wir hier noch nicht so weit! Hier gibt's ja auch Tierschutzorganisationen und Menschen, die sich darum kümmern, dass die Hunde kastriert werden! Glaubst Du in den von Dir genannten Ländern interessiert sich irgendwer dafür?

Ja!
Nur werden sie nicht dementsprechend unterstützt.

: :
: : Aber was nützt es dem Tierheimhund, wenn man Ausländerkataloghunde bestellt????
:
: Du und Dein Katalog!!! Schick mir doch mal einen!!!

Fordere ihn doch an wenn du deine Scheuklappen abgesetzt hast.

Müsig mit jemanden zu diskutieren, der NICHT bereit ist, sich zu informieren!

Gruss Dogman

von Dogman(YCH) am 31. März 2001 23:56

Hi Nicola,

:
: danke für die Aufklärung - Dogman hätte mich wahrscheinlich dumm sterben lassen;-)

Hättest nur die entsprechenden Meldungen lesen sollen, sind aussagekräftiger als Erzählungen.

Böse Zungen würden jetzt behaupten - "Bequemlichkeit grüsst dich"

WÜRDEN :-)

Gruss Dogman


von Bianca(YCH) am 01. April 2001 00:26

Hallo alleine,

Scheuklappen, das ist wahrlich ein gutes Stichwort und trifft ins Schwarze!

Ich denke, dass sollte jedem selber überlassen bleiben, wo, wann, woher, wie und warum er sich einen Hund anschafft.

Wir hatten bereits einen Tierheimhund (DU AUCH???), haben einen Mischling aus Deutschland (allerdings keiner deutschen Rasse zugehörig, ist das auch verwerflich?) und nun zusätzlich noch einen Hund aus Thailand!

Es tut mir leid, Dogman, Tierheimhunde hat es leider schon immer gegeben, aber ich kann mich nicht für alle Not auf der Welt verantwortlich zeichnen. Es gibt jetzt noch mehr Tierheimhunde, aufgrund der Verordnung, die ich ebenfalls nicht zu verantworten habe, weil ich mich mit dieser VO nicht verbünde und sie nicht akzeptiere. In erster Linie ist dies wohl ein Problem der Gesellschaft. "Es betrifft mich nicht und es interessiert mich nicht". Mich betrifft es sehr, was hier in Deutschland geschieht, sah mich aber doch - wenn man die ganzen Hundehalter Deutschlands - nimmt, so ziemlich allein auf weiter Flur! Es kam fast keiner und die Aufruhr und die Empörnis ist sehr schnell wieder abgeebbt bei den paar wenigen! UND DA HÄTTE MAN ANSETZEN MÜSSEN!!! Ich habe meines Erachtens viel getan und war und bin nachwievor überall dabei, wenn es GEGEN die Verordnung geht.

Zudem kommt noch, dass sich der DEUTSCHE doch recht schnell eines Problems entledigt, da muß nur eine VO kommen und schon wird der Hund übern Zaun geschmissen, irgendwo angebunden oder sonstiges. Echt grausam und vor allem, was haben die Hunde schon vorher bei dem Besitzer erlebt?

Ich entscheide manchmal aus dem Bauch heraus, der "externe" Zweithund war nicht geplant, aber wenn man das Elend dort vor Ort sieht und weiß, was mit den Hunden geschieht, kommt man schon ins Schwitzen und wer da die Scheuklappen auf hat und darüber hinwegsehen kann ... Hochachtung! Wir konnten es nicht, bereuen diesen Schritt nicht und ich sehe auch keine Veranlassung dafür, mich zu rechtfertigen.

Ich verstehe auch nicht, wieso immer Verantwortliche dafür gesucht werden und der "Schwarze Peter" immer weitergeschoben wird, vielleicht aus Angst, nicht selber ins Schußfeld zu geraten? Sorry, wenn Du tatsächlich Hunde aus dem deutschen Tierheim haben solltest!

Gruß
Bianca

von Dogman(YCH) am 01. April 2001 01:06

Hi Bianca,

:
: Scheuklappen, das ist wahrlich ein gutes Stichwort und trifft ins Schwarze!

Du sagst es!



: Ich denke, dass sollte jedem selber überlassen bleiben, wo, wann, woher, wie und warum er sich einen Hund anschafft.

Klar per Katalog, wie so vieles Anderes!


: Wir hatten bereits einen Tierheimhund (DU AUCH???), haben einen Mischling aus Deutschland (allerdings keiner deutschen Rasse zugehörig, ist das auch verwerflich?) und nun zusätzlich noch einen Hund aus Thailand!

Du wirst es nicht glauben, mein erster Gang war in das Tierheim, aber dir trauten mir keinen ihrer Hunde zu. Zu kleine Wohnung, zu komplizierte Hunde usw. war zwar vor vielen Jahren, aber diese "Einstellung" besteht heute noch.


:
: Es tut mir leid, Dogman, Tierheimhunde hat es leider schon immer gegeben, aber ich kann mich nicht für alle Not auf der Welt verantwortlich zeichnen. Es gibt jetzt noch mehr Tierheimhunde, aufgrund der Verordnung, die ich ebenfalls nicht zu verantworten habe, weil ich mich mit dieser VO nicht verbünde und sie nicht akzeptiere. In erster Linie ist dies wohl ein Problem der Gesellschaft. "Es betrifft mich nicht und es interessiert mich nicht". Mich betrifft es sehr, was hier in Deutschland geschieht, sah mich aber doch - wenn man die ganzen Hundehalter Deutschlands - nimmt, so ziemlich allein auf weiter Flur! Es kam fast keiner und die Aufruhr und die Empörnis ist sehr schnell wieder abgeebbt bei den paar wenigen! UND DA HÄTTE MAN ANSETZEN MÜSSEN!!! Ich habe meines Erachtens viel getan und war und bin nachwievor überall dabei, wenn es GEGEN die Verordnung geht.

Sorry, streite ich nicht ab.
Mir geht es in der Hauptsache um die Kataloghunde und um diejenigen, die aus Gefühlsduselei mal eben genommen werden und dann doch im Tierheim landen. Wenn man hier so manche Meldungen mitliest, dann steht doch der "Tierschutz" an erster Stelle, statt dass man den Leuten erklärt, dass diese Hunde "problematisch" in der Regel sind.

:
: Zudem kommt noch, dass sich der DEUTSCHE doch recht schnell eines Problems entledigt, da muß nur eine VO kommen und schon wird der Hund übern Zaun geschmissen, irgendwo angebunden oder sonstiges. Echt grausam und vor allem, was haben die Hunde schon vorher bei dem Besitzer erlebt?

Haben wir Hf's uns diese Vo nicht selbst zuzuschreiben?
Solange es Ignoranten gibt, die der Ansicht sind, dass es besser für ihre Hunde ist, dass sie frei in der Stadt laufen und somit jedem Hundegegner Freiraum bieten die Vo zu stärken, dann tut es mir leid. Viele stellen ihren Hund doch über die Belange der Mitbürger. Es ist ja "ihr" Hund und die "Anderen" haben gefälligst darauf Rücksicht zu nehmen, ohne jedoch bereit zu sein, Rücksicht auf Andere zu nehmen. Man muss sich ja unbedingt zur Show stellen, wie ( angeblich ) folgsam der Hund ohne Leine läuft. Keiner Jener verschwendet je einen Gedanken daran, dass es gerade in so belebten Zonen zu Situationen kommen kann, wo der Hund belästigt. Man erhofft immer auf Toleranz der Nichthundehalter, ist aber nicht bereit, das Selbe selbst zu zeigen.

:
: Ich entscheide manchmal aus dem Bauch heraus, der "externe" Zweithund war nicht geplant, aber wenn man das Elend dort vor Ort sieht und weiß, was mit den Hunden geschieht, kommt man schon ins Schwitzen und wer da die Scheuklappen auf hat und darüber hinwegsehen kann ... Hochachtung! Wir konnten es nicht, bereuen diesen Schritt nicht und ich sehe auch keine Veranlassung dafür, mich zu rechtfertigen.

Rechtfertigst du dich damit gegenüber den deutschen Tierheimhunden leichter ?

:
: Ich verstehe auch nicht, wieso immer Verantwortliche dafür gesucht werden und der "Schwarze Peter" immer weitergeschoben wird, vielleicht aus Angst, nicht selber ins Schußfeld zu geraten? Sorry, wenn Du tatsächlich Hunde aus dem deutschen Tierheim haben solltest!

Wie erwähnt, ich hätte es gerne gehabt. aber ich entschied mich dann gezwungenermassen dazu Hunde zu nehmen, die, wenn sie in falsche Hände geraten wären, ins Tierheim abgeschoben wären.

Es wird hier immer der "Vergleich" zu den Zuchthunden gestellt, aber keiner ist bereit zu erwähnen, wieviel dieser Tiere jährlich in den TH landen. Ach wie verwerflich, dass ich davon mal eben einen gerettet habe. Oder wars einer mehr oder weniger? Aber das wird ja nicht so gerne gehört, lieber schimpft man über die Züchter. Ich spreche jetzt hier von Züchtern und nicht von Hundevermehrer.
Ja es stimmt schon nachdenklich, wenn man den Vergleich anstellen muss und feststellt, dass so mancher "Zuchthund" in falsche Hände kommt und im Endeffekt auch im Tierheim landet. Ich will hier aber keinenfalls den Züchter die Schuld zuweisen, die meisten wirklich ihr Bestmögliches tun, um das zu verhindern, aber leider zeigt es sich, dass sie in bestimmten Fällen keinen Einfluss darauf haben.

Wieviele, die sich bei einem Züchter einen Welpen holen, können ihn in seinem Wesen in etwa bestimmen? Freizeithundehalter kaum.
Gut, wenn er nicht genehm ist und dem Klischee der Ansprüche entspricht, landet er eben im Tierheim.
Und genau so verhält es sich doch mit auch den "Auslandskataloghunden".


Gruss Dogman

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Nierenprobleme?

    Hallo Simone. Leider schreibst Du nicht, was der TA gemacht hat. Hat er einen Abstrich gemacht? Mit ...

  • Flyball

    Hallo Beate, : schön, dass wir uns auch hier treffen - nicht nur im Österr. Obedience- Forum ...

  • Dogo Kanario

    Hallo Nadine! Den Presa Canario kenne ich auch als Dogo Canario. Der Link führt zu Bildern. Vielleicht ...

  • Kommando für Bellenaufhören?

    hallo Sabine. hallo Spike! Werde es ausprobieren, dann Bericht erstatten! Vielen Dank für den ...

  • Scheiße , . Meine meine Hündin hat krebs

    Hallo, mein Hund bricht hin und wieder, aber wenn, dann immer morgens, so eine gelbliche Flüssigkeit ...

  • Passen Magyar und Airedale zusammen?

    Hi Silke! Wie kommst du denn auf den Magyar? Ich frage nur, weil ich diese Hunde auch sehr mag. Aber ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.417, Beiträge: 285.516, Hundebesitzer: 11.308.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren