Dumme Frage - nicht tätowierte Welpen :: Was sonst nirgends passt

Dumme Frage - nicht tätowierte Welpen

von Katrin(YCH) am 19. April 2001 11:19

:
: :
: : Him Brigitte!
: : Na,auch so eine böse Dissidenzzüchterin? So toll der VDH auch sein mag,aber die Dissidenz schläft nicht.Ich bin in der Dissidenz und chipe meine Welpen.Es ist nicht so schmerzhaft für die Kleinen,wie das Tätowieren.Auch dieser Chip ist wie der Fingerabdruck des Tieres.Die Nummer kann jeder Tierarzt mit einen speziellen Lesegerät lesen.
: :
: : Gruß Katrin
: :
: Hallo Katrin, sogar so eine böse,die in ihrem Verein das chippen eingeführt hat und wo es keine Züchter gibt die ihre Hunde im Zwinger halten. Wo sogar ZZL gemacht werden und Verhaltensteste die sogar von "unser Bärbelchen" anerkannt worden sind. Ja so böse sind die von der Dissidenz!
: mit ironischen Gruß an alle die die Dissidenz nicht mögen.
: (also fühl dich jetzt nicht angesprochen)
: Brigitte



Hi Brigitte!
Nein,angesprochen fühle ich mich nicht,denn ich züchte in der Dissidenz.Und ich muß sagen,ich fühle mich wohl dabei.Man hat schon mehrfach versucht,mich zu überzeugen,wie toll es wäre,im VDH zu züchten,habe aber dankend abgelehnt.Ich chipe meine Kleinen lieber,das ist wie eine Spritze ,die Sie sowieso immer wieder bekommen.

Also,liebe Grüße aus der Dissidenz von Katrin& 5Tibets

von Kathi & 2 Akita(YCH) am 19. April 2001 11:26

Hallo Susanne,

: und wie will man einen nicht tätowierten und nicht gechippten Hund erkennen??

um welchen Zusammenhang geht es Dir?? Ein Besitzer wird sein Tier wohl erkennen. In der Zucht ist ein Identifikationsmerkmal wohl unumgänglich.
Ein Tierausweis mit Bild und "amtl." Stempel (TA) kann auch helfen.

Gruß
Kathi

von Susanne(YCH) am 19. April 2001 12:06

: :
: : :
: : : Him Brigitte!
: : : Na,auch so eine böse Dissidenzzüchterin? So toll der VDH auch sein mag,aber die Dissidenz schläft nicht.Ich bin in der Dissidenz und chipe meine Welpen.Es ist nicht so schmerzhaft für die Kleinen,wie das Tätowieren.Auch dieser Chip ist wie der Fingerabdruck des Tieres.Die Nummer kann jeder Tierarzt mit einen speziellen Lesegerät lesen.
: : :
: : : Gruß Katrin
: : :
: : Hallo Katrin, sogar so eine böse,die in ihrem Verein das chippen eingeführt hat und wo es keine Züchter gibt die ihre Hunde im Zwinger halten. Wo sogar ZZL gemacht werden und Verhaltensteste die sogar von "unser Bärbelchen" anerkannt worden sind. Ja so böse sind die von der Dissidenz!
: : mit ironischen Gruß an alle die die Dissidenz nicht mögen.
: : (also fühl dich jetzt nicht angesprochen)
: : Brigitte
:
:
:
: Hi Brigitte!
: Nein,angesprochen fühle ich mich nicht,denn ich züchte in der Dissidenz.Und ich muß sagen,ich fühle mich wohl dabei.Man hat schon mehrfach versucht,mich zu überzeugen,wie toll es wäre,im VDH zu züchten,habe aber dankend abgelehnt.Ich chipe meine Kleinen lieber,das ist wie eine Spritze ,die Sie sowieso immer wieder bekommen.
:
: Also,liebe Grüße aus der Dissidenz von Katrin& 5Tibets
:

Hallo,

hört mal mir ist es egal wo Ihr züchtet das war nicht meine Frage - was geschieht wenn ein Züchter nicht chipt und tätowiert - wo ist da die Kontrolle. Das ist die Frage. Wie regeln die Zuchtverbände das? Es geht um einen Fall in dem wahrscheinlich Hunde aus Osteuropa als eigene Zucht verkauft werden
Gruss Susanne

von Andrea(YCH) am 19. April 2001 14:13

Hallo Susanne,
ich bin in einem Neufiverein, der wiederum im VDH ist und versuche das mal so zu übertragen und da kommen mir folgende Fragen:
1. Welchem Verein gehört der Züchter an?
2. Welchem Dachverband?
Dort gibt es Bestimmungen, wie ein Züchter sich zu verhalten hat, wenn er seine Hunde mit Ahnentafel/Papieren verkaufen will. Wenn du also weißt, welcher Verein das ist, frage bei dem Zuchtwart oder der Zuchtbuchstelle nach.
Normalerweise kommt während der Aufzucht beim Züchter zweimal jemand vorbei um den Wurf zu kontrollieren, das erste mal so nach 1 Woche (?) und dann zur Wurfabnahme, meistens nach der 8. Woche. Dann werden die Welpen tatöwiert oder gechippt und der Wurf der zuchtbuchführenden Stelle gemeldet und von dort kommen die Papiere entsprechend den gemachten Angaben, als je Welpe einmal Papiere. Hund ohne Tätowierung oder Chip kann keine Papiere haben. Oft ist die Tätowierung nicht gut zu lesen, aber etwas ist immer sichtbar. 1 Original-Ahnentafel gehört zu jedem Hund. 1 Ahnentafel und mehr als 1 Hund geht nicht, außer die Papiere sind gefälscht.
Rede mit dem Zuchtverein, die müssten dir eigentlich weiterhelfen wollen, denn es kann nicht in deren Interesse sein, dass so ein Züchter mit "fremden" Hunden, die Zucht kaputt macht oder auch nur das Geschäft oder Ansehen.....
Am besten kann dir aber wie schon gesagt der Verein weiterhelfen. Die Mutterhündin muss ja auch da sein, deren Papiere kontrollieren, mit Zuchtwarten sprechen.....
Der Verein kann nicht an solch einem Züchter interessiert sein!!!!
Viel Erfolg
Liebe Grüße
Andrea + Geronimo

von Katrin(YCH) am 19. April 2001 18:04

: : :
: : : :
: : : : Him Brigitte!
: : : : Na,auch so eine böse Dissidenzzüchterin? So toll der VDH auch sein mag,aber die Dissidenz schläft nicht.Ich bin in der Dissidenz und chipe meine Welpen.Es ist nicht so schmerzhaft für die Kleinen,wie das Tätowieren.Auch dieser Chip ist wie der Fingerabdruck des Tieres.Die Nummer kann jeder Tierarzt mit einen speziellen Lesegerät lesen.
: : : :
: : : : Gruß Katrin
: : : :
: : : Hallo Katrin, sogar so eine böse,die in ihrem Verein das chippen eingeführt hat und wo es keine Züchter gibt die ihre Hunde im Zwinger halten. Wo sogar ZZL gemacht werden und Verhaltensteste die sogar von "unser Bärbelchen" anerkannt worden sind. Ja so böse sind die von der Dissidenz!
: : : mit ironischen Gruß an alle die die Dissidenz nicht mögen.
: : : (also fühl dich jetzt nicht angesprochen)
: : : Brigitte
: :
: :
: :
: : Hi Brigitte!
: : Nein,angesprochen fühle ich mich nicht,denn ich züchte in der Dissidenz.Und ich muß sagen,ich fühle mich wohl dabei.Man hat schon mehrfach versucht,mich zu überzeugen,wie toll es wäre,im VDH zu züchten,habe aber dankend abgelehnt.Ich chipe meine Kleinen lieber,das ist wie eine Spritze ,die Sie sowieso immer wieder bekommen.
: :
: : Also,liebe Grüße aus der Dissidenz von Katrin& 5Tibets
: :
:
: Hallo,
:
: hört mal mir ist es egal wo Ihr züchtet das war nicht meine Frage - was geschieht wenn ein Züchter nicht chipt und tätowiert - wo ist da die Kontrolle. Das ist die Frage. Wie regeln die Zuchtverbände das? Es geht um einen Fall in dem wahrscheinlich Hunde aus Osteuropa als eigene Zucht verkauft werden
: Gruss Susanne
:


Hi Susanne!
Bei allen Vereinen erfolgt die Kontrolle über den Verein,durch die Zuchtwarte.Diese kommen zum Züchter und schauen sich den Wurf an bei der sogenannten Wurfabnahme.Auch darüber existieren Unterlagen beim jeweiligen Verein.Natürlich wird auch mit solchen Unterlagen betrogen,nicht von den Vereinen,wohl aber von sogenannten Züchtern,welche mit so einem Deal das große Geld machen will.In jedem Verein werden die Welpen im Zuchtbuch registriert,es gibt also immer eine Kontrolle für Züchter und Verein.
Ich kann nur von solchen Leuten abraten,einen Welpen zu kaufen,da diese häufig krank sind,keine Impfungen haben und viel zu früh von Ihrer Mutter weggenommen wurden.Das sind solche Leute,die Uns das Leben schwer machen.Ich hoffe,damit kannst Du einiges anfangen.

Gruß Katrin

von Attila(YCH) am 20. April 2001 08:11

: Hallo Katrin, sogar so eine böse,die in ihrem Verein das chippen eingeführt hat und wo es keine Züchter gibt die ihre Hunde im Zwinger halten. Wo sogar ZZL gemacht werden und Verhaltensteste die sogar von "unser Bärbelchen" anerkannt worden sind. Ja so böse sind die von der Dissidenz!
: mit ironischen Gruß an alle die die Dissidenz nicht mögen.
: (also fühl dich jetzt nicht angesprochen)
: Brigitte


Hallo Brigitte,

Dissidenz hin oder her, und darum geht's in diesem Thread ja eigentlich gar nicht, aber entscheidend ist doch wohl die Zuchtbasis. Ich komme aus dem Schäferhundlager, und da sieht man sehr wohl - bei sogenannten Altdeutschen und Amerikanisch-Canadischen - die Auswüchse zu schmaler Zuchtbasis, bzw. allerlei Tricks müssen angewandt werden, damit die Zucht "sauber" bleibt und nicht plötzlich so ein häßliches stockhaariges Tierchen dazwischen ist. Die Vereinsmeierei ist mir egal, aber wenn Zucht außerhalb der führenden Verbände eigentlich nicht körfähige Tiere plötzlich zu Stammvätern und -müttern neuer Linien macht, hört der Spaß auf. Übrigens kenne ich etliche Züchter, die ihre Tiere nicht im Zwinger halten - VDH/SV-Züchter, na sieh mal an.

Gruß, Attila

Hundeforum Login

  • Bitte geben Sie für die Anmeldung Ihren Teilnehmernamen und das Kennwort ein.
    Keinen Account? Jetzt Registrieren!





Hundeshop: WWW.ZOOBIO.CH

Aus dem Hundeforum Archiv

  • Intern. Rasse-Jagd-Gebrauchshunde-Verba

    Muß ich den nur im VDH züchten ???? Ihr schreibt z. B. von Dortmund welcher andere Verein hatte denn ...

  • Saarloos

    Danke für die Fotos Saskia. Der Saarloos ist wirklich ein sehr schöner Hund.

  • Regal ohne Vit. K3?

    : Hallo zusammen : : Habe in einem anderen Forum gelesen, dass Regal Vit. K3 aus dem Futter genommen ...

  • Hundeausstellungen

    Hallo! : Aber Trimmen und Nackt rasieren ist ja wohl ein Unterschied??? Jo. Nackt ahbe ich am ...

  • Halsband Scalibor

    Hallo, seit Mai ist es auch in deutschen Apotheken und TÄ verfügbar! Grüßle, nikka

  • Futtermenge Solid Gold?

    Hallo Jana, danke für deinen Tipp, aber ich muss zugeben, ich bin schon sehr erschrocken über die ...

Hundebilder aus dem Hundeforum

Aktive Hundebesitzer


Hundeforum Yorkie - Statistiken

Alle Hundeforen
Themen: 43.415, Beiträge: 285.514, Hundebesitzer: 11.334.
Neuester Hundebesitzer: joshuan.stevens.

Aktuelles Hundeforum
Themen: 2.652, Beiträge: 20.594.

Startseite | Hundeforum | Hundefotos | Neueste Beiträge | | Registrieren